thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund freut sich auf Neapel und will punkten

Für den BVB geht die Champions-League-Saison am Mittwochabend in Neapel endlich los. Nach dem 6:2-Sieg gegen den HSV sollen nun die ersten CL-Punkte gegen den SSC folgen.

BERICHT
von Stefan Döring aus Dortmund

Borussia Dortmund startet am Mittwoch in die Champions League. Nach dem Finaleinzug der vergangenen Saison sind die Erwartungen an und vom Verein gestiegen. Beim SSC Neapel sollen daher die ersten drei Punkte der Gruppenphase eingetütet werden.

Nach dem starken Auftritt in der Bundesliga gegen den Hamburger SV gilt es für Marco Reus und Co. nun in der Königsklasse. BVB-Profis und Fans dürfen sich direkt am ersten Spieltag auf ein spannendes Duell mit dem Spitzenreiter der Serie A freuen.

"Es wird sehr schwer. Die Atmosphäre wird aufgeheizt sein aber wir kennen unsere Stärken und werden gut vorbereitet sein", sagte Reus gegenüber Goal. Auch Roman Weidenfeller freut sich, dass es endlich auf der europäische Bühne los geht: "Ab der ersten Minute werden wir im Hexenkessel von Neapel geprüft, dann wissen wir, worauf es ankommt."

"Eine Ehre, dort aufzulaufen"

Für Nuri Sahin wird es allerdings mehr als nur ein Auftakt in die Königsklasse. Er hat seit dem Sommer viele alte Bekannte in der Mannschaft der Italiener, nachdem Pepe Reina und einige Kollegen von Real Madrid, allen voran Knipser Gonzalo Higuain, zum SSC gewechselt sind. "Wir freuen uns auf Neapel. Unser Trainer hat uns gesagt, dass Maradona in dem Stadion gespielt hat. Deshalb ist es eine Ehre, dort zu aufzulaufen."


In Madrid noch Teamkollegen: Nuri Sahin und Jose Callejon

Der türkische Nationalspieler freut sich auf das Gastspiel: "Ich habe viel über die Neapel-Fans gehört und einige Ex-Kollegen spielen dort, mit denen ich noch Kontakt habe. Das wird ein hartes Stück Arbeit."

Auf Dortmunder Seite hat man großen Respekt. Punktuell wurde das Aufgebot von Rafa Benitez nach dem Abgang von Edinson Cavani verstärkt. "Sie sind en allen Mannschaftsteilen gut besetzt. Es entscheiden Kleinigkeiten, aber wir haben vor keinem Angst, die Gegner haben die eher vor uns, weil sie sich nicht auf uns einstellen können", erklärte Reus gegenüber Goal.

BVB hat Respekt vor Napoli

Vieles wird auch in Neapel an Stürmer Robert Lewandowski hängen - allerdings warnt der Pole. "Es wird nicht einfach. Ich hoffe aber, dass wir mit drei Punkten starten. Das wäre wichtig für uns", gibt sich der Angreifer optimistisch.

Auch Linksverteidiger Marcel Schmelzer erwartet ein hitziges Spiel, vor allem die Offensive der Neapolitaner rund um Marek Hamsik und Higuain ist brandgefährlich: "Es wird richtig schwer. Von uns hat noch nie jemand dort gespielt und wir werden sehen, was uns erwartet."

Folge Stefan Döring auf

EURE MEINUNG: Kann der BVB in Neapel gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig