thumbnail Hallo,

Henrikh Mkhitaryan ärgert sich beim Debüt über die vergebenen Chancen

Henrikh Mkhitaryan war der Top-Transfer von Borussia Dortmund in dieser Transferphase. Rund 25 Millionen Euro soll der Armenier gekostet haben. Am Sonntag gab er sein Debüt.

BERICHT
von Stefan Döring aus dem Signal-Iduna Park

Dortmund. Am Sonntag gab Henrikh Mkhitaryan sein Pflichtspieldebüt für Borussia Dortmund. Auf Anhieb ließ er seine Genialität aufblitzen. Einzig ein Tor blieb ihm in seinem ersten Spiel verwehrt. Auch deshalb war der Armenier nicht ganz zufrieden mit seinem Premiere im Schwarz-Gelben Trikot in der Bundesliga, zeigte sich aber zufrieden mit dem Sieg.

"Ich bin sehr beeindruckt. Es war mein erstes Spiel für Borussia Dortmund und ich bin sehr froh, dass wir gewonnen haben. Die drei Punkte waren heute das Wichtigste", erklärte der von Donezk nach Dortmund gewechselte Mittelfeldspieler.

Mkhitaryan will sich noch steigern

Obwohl sich der BVB im Spiel gegen tief stehende Braunschweiger lange schwer tat, zeigte sich Mkhitaryan zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: "Wir haben in der zweiten Halbzeit an uns geglaubt und unser bestes gegeben." Mit seiner persönlichen Leistung war der Armenier hingegen noch nicht wirklich zufrieden. "Ich habe noch nicht meinen besten Ball gespielt, hoffe aber, dass ich mich in naher Zukunft in meiner besten Verfassung zeigen und dem Team helfen kann", sagte der 24-Jährige.

Vergebene Chancen ärgern den Neuzugang

Am meisten ärgerte den Armenier, dass er seine guten Torchancen hat liegen lassen. Sowohl in der 67. Minute als auch in der 70. Minute hatte der Neuzugang die Möglichkeit den BVB in Führung zu bringen doch er scheiterte zweimal an Daniel Davari im Braunschweiger Tor. "Eigentlich hätte ich treffen müssen, doch heute hatte ich Pech. Vielleicht war heute etwas falsch. Wichtig ist aber, dass wir gewonnen haben", zeigte sich Mkhitaryan bescheiden.

Folge Stefan Döring auf

EURE MEINUNG: Wird Mkhitaryan der neue Superstar der Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig