thumbnail Hallo,

Neymar hat den Schritt nach langem Hin und Her gewagt. Wer aber könnte der nächste heiße brasilianische Kicker sein, den es nach Europa zieht?

ANALYSE
Von Fabian Biastoch

Rio de Janeiro.
Die Weltmeisterschaft 2014 steht vor der Tür, am Wochenende beginnt der Confederations Cup und mit Neymar ist ein junger Nachwuchskicker bereits jetzt nach Europa gewechselt. Wer könnte in den kommenden Monaten noch den Schritt in die Premier League, die Primera Division, die Bundesliga oder eine andere europäische Liga wagen? Wir werfen einen Blick auf die Nachwuchsspieler Brasiliens.

Nicht erst seit Oscars Wechsel zum FC Chelsea boomen Brasilianer in Europa wieder. Während zum Beispiel Bayern sein Südamerika-Scouting eingestellt hat, hat sich Barcelona das am höchsten gehandelte Talent der Welt geangelt. Wer könnte Neymar nach Europa folgen und den Ligen seinen Stempel aufdrücken? Goal hat für euch eine Auswahl mit begehrten Spielern und einigen Geheimtipps aufgestellt.

BERNARD | Atletico Mineiro, Mittelfeld, 20

Karrierestatistik
Spiele 68
Tore 14
Vorlagen 16
Spielerdaten
Vertragsende  2017
Marktwert (transfermarkt.de)  10 Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit hoch

Bernard gilt als einer der begehrtesten und talentiertesten Offensivspieler Brasiliens. Er ist bei englischen Klubs auf der Einkaufsliste, aber vor allem Borussia Dortmund hat seine Fühler ausgestreckt. Auch Mineiro-Präsident Alexandre Kalil geht von einem baldigen Wechsel seines Spielers aus: "Es wird äußerst schwierig, Bernard nach der Copa Libertadores zu behalten."

Es wird nicht weniger wahrscheinlich, denn beim am Wochenende beginnenden Confed Cup ist er mit von der Partie und kann sich weiter in den Fokus der europäischen Spitzenklubs spielen.

PAULINHO | Corinthians, Mittelfeld, 24

Karrierestatistik
Spiele  129
Tore  24
Vorlagen  12
Spielerdaten
Vertragsende  2015
Marktwert (transfermarkt.de)  12 Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit mittelhoch

Paulinho durfte schon einmal den Schritt nach Europa wagen. Allerdings führte ihn seine Leihgeschäfte nicht in die europäischen Spitzenligen, sondern nach Litauen und Polen. Er konnte sich hier nicht komplett durchsetzen, erst im vergangenen Jahr schlug bei Corinthians seine große Stunde, als er die Copa Libertadores und die Klub-WM gewann. Als Nationalspieler ist er zudem gesetzt.

Das Potenzial ist also da. Inter Mailand meldete schon einmal Interesse an, doch sein Manko ist, dass er zwar auch nicht viel älter ist, als andere "Kandidaten", es aber in Europa etwas ruhiger um ihn wurde und er sich in einer schwächeren Liga nicht hat durchsetzen können. Im Vergleich zu anderen Offensivkünstlern sind seine 24 Lenzen schon einige mehr. Beim Confed Cup oder bei der WM 2014 bieten sich wohl letzten Chancen auf einen Vertrag bei einem großen europäischen Verein.

DEDE | Cruzeiro, Verteidiger, 24

Karrierestatistik
Spiele 103
Tore  11
Vorlagen  6
Spielerdaten
Vertragsende unbekannt
Marktwert (transfermarkt.de)  7,5 Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit hoch

Der Name Dede ist nicht nur bei den Fans von Borussia Dortmund ein Begriff. Auch die Fans von Liverpool und Manchester United könnten bald ihren Dede bekommen. Der 24-Jährige ist auf der Liste der Engländer, musste jüngst aber einen Rückschlag hinnehmen, denn er gehört nicht zum Aufgebot der Selecao beim Confed Cup 2013.

Er ist ein junger und talentierter Innenverteidiger, der einen starken Saisonbeginn hatte. In bisher fünf Partien spielte er stets durch und erzielte einen Treffer. Zudem war er auch unter Scolari im Aufgebot der brasilianischen Nationalmannschaft, konnte sich aber nicht für die ganz hohen Aufgaben empfehlen.

Er spielt noch im Dunstkreis der Nationalelf, hat aber mit Dante, Thiago Silva und David Luiz auch namhafte Konkurrenz. Ein Wechsel ist dennoch nicht unwahrscheinlich, denn bei einigen europäischen Spitzenklubs werden junge, talentierte Innenverteidiger gesucht. Und in Europa stünde er sicher noch stärker im Fokus von Scolari.

FERNANDO | Gremio Porto Alegre, Mittelfeld, 21

Karrierestatistik
Spiele  88
Tore  3
Vorlagen  3
Spielerdaten
Vertragsende  2016
Marktwert (transfermarkt.de) fünf Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit sehr hoch

Fernando debütierte mit 18 in Gremios erster Mannschaft und spielte sich durch die Jugendteams Brasilien bis zum U20-Weltmeister 2011. Zuvor holte er schon die U17-Südamerikameisterschaft. Bei Gremio ist er gesetzt, in der Selecao pendelt er zwischen Stammelf und Ergänzungsspieler. Doch unbedacht blieb sein Erfolg nicht.

Noch bevor er sich wohlmöglich beim Confed Cup in den Vordergrund spielen konnte, scheint sein Wechsel zu Shaktar Donetsk als sicher. Immerhin 17 Millionen Euro ist er den Ukrainern wert. Er würde die brasilianische Offensivepower des Klubs hervorragend abrunden. Er kann die Bälle auf der "Sechs" gut erobern, das Spiel gestalten oder auch in der Zentrale für Ordnung sorgen.

LEANDRO DAMIAO | Internacional Porto Alegre, Sturm, 23

Karrierestatistik
Spiele  94
Tore  42
Vorlagen  15
Spielerdaten
Vertragsende  2017
Marktwert (transfermarkt.de)  22 Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit sehr hoch

Umwerben ist wohl noch untertrieben. Er ist und war, wie auch schon im vergangenen Jahr, heiß begehrt. Vor allem die englischen Klubs Tottenham und Chelsea buhlen um den jungen Stürmer. Hatten lange Zeit die "Blues" mit seinem ehemaligen Teamkollegen Oscar die Nase vorn, sollen nun die "Spurs" auf der Pole Position liegen.

Andre Villas-Boas hat den besten Torschützen des Olympischen Fußballturniers 2012 als seinen Wunschspieler ausgemacht und die Chancen stehen nicht schlecht, denn sein Berater sagte bereits, dass sie die Londoner auch ohne Champions League nicht vergessen werden, denn die "Spurs" seien "ein wichtiger Klub". Mit einem guten Turnier in diesem Jahr oder spätestens in 2014 treibt er seinen Marktwert noch weiter in die Höhe. Es ist nur noch eine Frage der Zeit und des Zielvereins bis ein Wechsel unter Dach und Fach gebracht wurde.

GANSO | FC Sao Paulo, Mittelfeld, 23

Karrierestatistik
Spiele  100
Tore  10
Vorlagen  27
Spielerdaten
Vertragsende 2017
Marktwert (transfermarkt.de) zwölf Millionen Euro
Wechselwahrscheinlichkeit mittel

Ganso und Neymar. Das war das Duo beim FC Santos. Sie waren nicht nur auf dem Feld kongeniale Partner, sondern auch enge Freunde neben dem Platz. Ganso wählte im September allerdings die Flucht nach vorn und machte sich "selbstständig". Für knapp neun Millionen Euro wechselte er zum FCSP.

Durch Verletzungen wurde er in seiner Karriere immer wieder zurückgeworfen. Auch der Santos-Hype um seinen Kumpel Neymar machte ihm das Leben nicht leichter. In Sao Paulo sollte es besser werden, doch es will nicht so recht laufen. Gehörte er unter Dunga nur zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft, war er unter Mano Menezes gesetzt. Bei Luiz Felipe Scolari ist er nicht mehr am Zug. Ein Wechsel war lange im Raum, doch dazu braucht er noch mehr Glück im Spiel. Zeigt er die eine oder andere starke Serie werden die Interessen der europäischen Klubs wieder erwachen.

VICTOR ANDRADE | Santos, Sturm, 17

Karrierestatistik
Spiele  19
Tore  4
Vorlagen 2
Spielerdaten
Vertragsende 2014
Marktwert (transfermarkt.de)  eine Million Euro
Wechselwahrscheinlichkeit noch relativ niedrig

Victor Andrade ist ein weiteres Juwel aus der Schmiede des FC Santos. Mit zwölf Jahren ging er für zwei Jahre leihweise zu Benfica Lissabon und absolvierte als 16-Jähriger sein Debüt in der brasilianischen Serie A. Bisher kam er vorrangig in der Staatsmeisterschaft zum Einsatz und befindet sich noch auf dem großen Sprung in den Profikader.

In den Jugendnationalmannschaften stand er schon auf dem Platz. Mit dem Weggang von Neymar kann er zu einer der neuen Stützen bei Santos werden und sich für höhere Aufgaben in Europa empfehlen.

NEILTON | Santos, Sturm, 19

Karrierestatistik
Spiele  3
Tore  1
Vorlagen  1
Spielerdaten
Vertragsende  2014
Marktwert (transfermarkt.de)  100.000 Euro
Wechselwahrscheinlichkeit immer höher

Neymar ist weg, es lebe Neymar! In Santos und Umgebung wird Neilton bereits als der kommende Superstar gehandelt. In diesem Jahr feierte er am 30. Mai 2013 sein Debüt in der Serie A und legte gleich ein Tor auf. Zwei Tage später durfte er zum ersten Mal in der Startelf ran und am 06. Juni feierte sein Name Premiere auf der Anzeigetafel eines brasilianischen Profiklubs.

Neilton kommt wie Neymar auch aus der eigenen Jugend des FC Santos und zog schon früh die Aufmerksamkeit der europäischen Spitzenklubs auf sich. Nach einer starken Performance beim "Copa Sao Paulo de Junior" klopfte im Februar bereits Chelsea an die Tür des 19-Jährigen. Die Berater sollen inzwischen auch bei ihm Schlange stehen.

Folge Fabian Biastoch auf

EURE MEINUNG: Wen von diesen Brasilianern sehen wir demnächst in Europa?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig