thumbnail Hallo,

Die Saison ist vorbei und Goal.com zeigt Euch, was sich beim AC Mailand auf dem Transfermarkt tun könnte.

ANALYSE
Von Kris Voakes

Der AC Mailand steht immer im Fokus und hat sich den so bitter nötigen Qualifikationsplatz zur Champions League im letzten Atemzug der Saison 2012/2013 gesichert. Nun geht es auch für die "Rossoneri" ab auf den Transfermarkt.

Die vergangene Spielzeit glich einer Achterbahnfahrt. Die Mannschaft schien bereits in der Versenkung zu verschwinden, war dann plötzlich unschlagbar und musste letztendlich doch noch um den dritten Platz zittern. Nun muss Verstärkung her. Noch einmal wird Milan keinen Stephan El Shaarawy aus dem Hut zaubern können. Für die Saison 2013/2014 müssen Hochkaräter her.

Durch die Champions League können die Norditaliener größere Namen locken. Goal.com präsentiert Euch die mögliche Zu- und Abgänge des Sommers!

MÖGLICHE ZUGÄNGE


Milan wird sich wohl in allen Mannschaftsbereichen verstärken, vor allem aber im Mittefleld. Silvio Berlusconi forderte Akteure mit dem "nötigen Flair".

Riccardo Saponara wurde bereits im Winter letzten Jahres verpflichtet und blieb auf Leihbasis noch beim FC Empoli, mit dem er den Aufstieg nur knapp verpasst hat. Alessio Cerci soll noch hinzustoßen, ähnlich wie Andrea Poli von Sampdoria Genua. Der Klub hat bereits bestätigt, dass derzeit Gespräche stattfinden würden, die laut Geschäftsführer Carlo Osti im "fortgeschrittenen Stadium" seien. 6,5 Millionen Euro müsste Milan für ihn ausgeben. Als Alternative zu Poli stünde Radja Nainggolan im Raum, während Juraj Kucka dann allerdings sogar die Nase vor dem Belgier hätte.

In der Defensive wurde Cristian Zapata nach der bisherigen Leihe nun fest verpflichtet. Nach einer guten Saison mit Cagliari Calcio wird Davide Astori als Rückkehrer gehandelt - mit Massimiliano Allegri würde er seinen alten Trainer wiedertreffen, die Chancen auf einen Transfer stehen also gut. Sollte er nicht kommen, würde sich Milan abermals um Angelo Ogbonna bemühen, der auch bei Meister Juventus heißbegehert ist.

Im Angriff stehen Allegri derzeit Spieler wie Mario Balotelli, Stephan El Shaarawy, M'Baye Niang und Giampaolo Pazzini zur Verfügung - hier ist der Bedarf an Verstärkung also nicht sonderlich groß. Ishak Belfodil könnte für die Breite vom FC Parma kommen.

MÖGLICHE ABGÄNGE


"Milanello" ist schon lange nicht mehr das Rentnerparadies von einst. Das Durchschnittsalter ist rapide gesunken. Auch der Vertrag vom 37-jährigen Mario Yepes ist ausgelaufen, während Kapitän Massimo Ambrosini noch kein Angebot zur Vertragsverlängerung erhalten hat.

Cristian Zaccardo darf nach Parma zurückkehren. Er kam im Winter und hat in den vergangenen vier Monaten nur 45 Minuten gespielt. Die Leihe von Bojan Krkic wird nicht fortgeführt, während auch Didac Vila keine herausragenden Leistungen abgeliefert hat.

TRAINER


Die Zukunft von Massimiliano Allegri bei Milan wurde heiß diskutiert, kürzlich jedoch hat Berlusconi bestätigt, dass man weiter mit dem Trainer zusammenarbeiten werde. Nach dem Albtraumstart in die Saison 2012/2013 durfte er weitermachen und führte Milan in einem dramatischen Finale auf den dritten Platz.

"Die Beziehung zu Allegri war nie gestört, sie beruht auf gegenseitigem Respekt. Wir vertrauen ihm", erklärte Berlusconi nach einem Treffen mit dem Trainer und Geschäftsführer Adriano Galliani, ergänzte aber auch, dass die Mannschaft spielerisch stärker werden müsste: "Wir haben uns über den Spielstil unterhalten."

FAZIT


Als der AC Mailand 2011 dringend Verstärkung brauchte, holte Silvio Berlusconi binnen drei Tagen mit Zlatan Ibrahimovic und Robinho gleich zwei Hochkaräter. Milan hatte plötzlich wieder die beste Mannschaft des Landes. Drei Jahre später sind solche Investitionen zwar nicht mehr möglich, aber der Klub hat noch immer großen Einfluss und kann Konkurrenten die Spieler vor der Nase wegschnappen. Die Verpflichtung des Stürmers Riccardo Saponara untermauert dies.

Werden die richtige Mannschaftsbereiche verstärkt, kann Milan einen großen Schritt nach vorne machen, auch weil Mario Balotelli über eine gesamte Saison und vor allem auch in der europäischen Königsklasse zur Verfügung steht.

Ohne Zweifel braucht die Mannschaft mehr Dynamik aus dem Mittelfeld heraus. Alessio Cerci, Andrea Poli und Radja Nainggolan sind die Transferziele und passen perfekt in das Muster. In der Defensive muss ein verantwortungsvoller Innenverteidiger her, aber auch zwischen den Pfosten ist Christian Abbiati längst nicht mehr so agil wie noch vor einem Jahr, während Marco Amelia zwar ein guter Backup ist, aber auch nicht mehr.

So manch ein Fan wird die Verpflichtung eines Hochkaräters vermissen, aber Milan könnte dieses Jahr auf dem Transfermarkt einiges bewegen.

EURE MEINUNG: In welchen Mannschaftsbereichen muss bei Milan nachgebessert werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig