thumbnail Hallo,

Nachdem sich der Revierklub bereits darauf verständigt hat mit Trainer Jens Keller weiterzuarbeiten gilt das allerdings nicht für alle Spieler. Einige werden den Verein verlassen.

SPECIAL REPORT
Von Hassan Talib Haji

Gelsenkirchen.
Beim FC Schalke 04 läuft die Personalplanung zur kommenden Saison bereits auf Hochtouren. Nachdem Manager Horst Heldt die Vertragsverlängerungen von Toptalent Julian Draxler und Trainer Jens Keller unter Dach und Fach gebracht hat, muss der Schalke-Macher den Kader weiter ausmisten. Einige ausgeliehene Spieler werden zurückkehren, Fehleinkäufe werden aussortiert.

Die Altlasten

Der S04 verlieh im Sommer 2012 vier Spieler aus dem Profikader und einen Jungprofi an andere Vereine. Im folgenden Verlauf gibt Goal.com Auskunft über den derzeitigen Stand der Dinge.

ANTHONY ANNAN | def. Mittelfeld, 26 Jahre

AKTUELL
Pflichtspiele 2012/2013 8
Tore -
Assists -
SPIELERAKTE
Vertragslaufzeit 2014
Marktwert 1.500.000 Euro
Attribute Ballgewinner

Anthony Annan kam von Rosenborg Trondheim im Winter 2011 zu Schalke 04. In der Bundesliga wurde er äußerst selten eingesetzt und daraufhin zweimal verliehen. Zuerst an Vitesse Arnheim, der niederländische Klub wollte den Afrikaner sogar verpflichten und einigte sich mit S04 – doch Annan lehnte ab. Auf Schalke wurde der 26-Jährige direkt weitergeschoben und nach Spanien verliehen. Derzeit kickt der Mittelfeldspieler für CA Osasuna. Auch dort kommt der Nationalspieler Ghanas nicht über eine Reservistenrolle hinaus. Diese Magath-Verpflichtung ist zu einem reinen Missverständnis geworden.

Prognose: Schalke 04 wird den Spieler verkaufen wollen. Sein Marktwert liegt bei 1,5 Millionen Euro. Eine Summe, die wohl kein Klub bezahlen dürfte. Denkbar wäre, dass der Verein auf eine Ablöse verzichtet. So wird der Spieler attraktiver und das Gehaltsbudget erleichtert.

JOSÉ MANUEL JURADO | Spielmacher, 26 Jahre

AKTUELL
Pflichtspiele 2012/2013 23
Tore 3
Assists 5
SPIELERAKTE
Vertragslaufzeit 2014
Marktwert 6.000.000 Euro
Attribute Spielmacher, Dribbler

An José Manuel Jurado scheiden sich oft die Geister. 2010 kam der technisch hochbegabte Spieler von Atlético Madrid zum FC Schalke 04. Felix Magath soll ungefähr 13 Millionen Euro für den Techniker ausgegeben haben. Dieser Summe wurde Jurado auf Schalke kaum bis gar nicht gerecht, unter drei Trainern konnte sich der Spanier keinen Stammplatz erkämpfen. 2012 lieh Manager Horst Heldt den 26-Jährigen an Spartak Moskau aus. Beide Vereine verhandeln derzeit um die Ablöse und Jurado um sein Gehalt. Ein Transfer ist denkbar, jedoch müsste Schalke 04 Zugeständnisse machen.

Prognose: Mit kolportierten 4,5 Millionen Euro Jahresgage ist Jurado ein Spitzenverdiener bei S04. Gemessen am Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich dieser Transfer nicht gelohnt. Schalke 04 ist höchstwahrscheinlich bereit eine niedrige Ablöse zu akzeptieren, um den Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen und zumindest einen Bruchteil der ausgegebenen Ablöse wiederzusehen.

SERGIO ESCUDERO | Linker Verteidiger, 23 Jahre

AKTUELL
Pflichtspiele 2012/2013 8
Tore 1
Assists -
SPIELERAKTE
Vertragslaufzeit 2014
Marktwert 1.000.000 Euro
Attribute Schnelligkeit, Schusstechnik

Sergio Escudero kam als das "größte Abwehrtalent" des spanischen Fußballs im Sommer 2010 ins Ruhrgebiet zu Schalke 04. Allerdings konnte sich der 23-Jährige nur sporadisch durchsetzen und fiel des Öfteren über einen langen Zeitraum verletzungsbedingt aus. Im Januar lieh man den talentierten Verteidiger an den FC Getafe aus. Dort bestritt der Linksfuß acht Ligaspiele, wobei ihm ein Treffer gelang.

Prognose: Nach derzeitigem Stand wird der Spanier zurückkehren und zum Trainingsauftakt erwartet. Bei einem passenden Angebot wird Schalke 04 den Spieler wohl ziehen lassen.

Der Pechvogel

TIM HOOGLAND | Rechter Verteidiger, 27 Jahre

AKTUELL
Pflichtspiele 2012/2013 5
Tore -
Assists 2
SPIELERAKTE
Vertragslaufzeit 2014
Marktwert 1.000.000 Euro
Attribute Zweikampfstärke

Tim Hoogland kommt aus der Schalker Jugend und wechselte 2007 zum 1. FSV Mainz 05, dort erlebte der gebürtige Marler seinen Durchbruch. Schalke 04 holte den 27-Jährigen zurück, doch Hoogland verletzte sich schwer am Knie. Zudem erkrankte der Verteidiger an der Bauchspeicheldrüse. Der Verein verlieh den Rechtsfuß im Sommer 2012 an den VfB Stuttgart, wo sich Hoogland ebenfalls verletzte. Am 33. Spieltag kam er ausgerechnet gegen den FC Schalke wieder zum Einsatz, machte eine starke Partie und der VfB gewann 2:1.

Prognose: Hier wird es darauf ankommen, ob die Verantwortlichen noch Vertrauen in seinen Körper haben. Die lange Leidensgeschichte könnte dazu veranlassen, den Spieler abzugeben. Bleibt Hoogland gesund und von Verletzungen verschont, könnte er eine Verstärkung für die rechte Abwehrseite sein, da S04 mit Atsuto Uchida nur einen nominellen Rechtsverteidiger im Kader hat.

Der Hoffnungsträger

PHILIPP HOFMANN | Mittelstürmer, 20 Jahre

AKTUELL
Pflichtspiele 2012/2013 31
Tore 7
Assists 1
SPIELERAKTE
Vertragslaufzeit 2014
Marktwert 600.000 Euro
Attribute Lufthoheit, Zweikampf

Philipp Hofmann erhielt Ende 2011 seinen Profivertrag und wurde bewusst von Schalke 04 ausgeliehen, um sich zu entwickeln. Aus der A-Jugend verschlug es den kantigen Juniorennationalspieler im Sommer 2012 zum SC Paderborn in die zweite Liga. Für sein erstes Jahr im Profibereich schlug sich Hofmann wacker. Insgesamt absolvierte er 31 Pflichtspiele und traf dabei sieben Mal.

Prognose: Der 20-Jährige wird definitiv zum FC Schalke 04 zurückkehren und soll die Profimannschaft von Jens Keller verstärken, das ließ Manager Horst Heldt bereits wissen. Anderes ist bis dato nicht bekannt.

Aktuelle Härtefälle

Allerdings beinhaltet der Kader des S04 auch potenzielle Kandidaten, denen ein Abschied aus Gelsenkirchen drohen könnte. Goal.com listet die Härtefälle im aktuellen Lizenzspielerkader auf.


Torhüter

Lars Unnerstall: Der einstige Stammtorwart des FC Schalke 04 verlor seinen Platz an Timo Hildebrand. In dieser Spielzeit verletzte sich der 22-Jährige zudem am Knie und musste operiert werden. Derzeit deutet vieles daraufhin, dass Unnerstall zum Sommer wechseln wird. Zurzeit ist es noch unklar, ob der Rechtsfuß verliehen oder verkauft wird. Energie Cottbus zeigt großes Interesse und möchte den jungen Keeper unter Vertrag nehmen. Ein Wechsel gilt als sehr wahrscheinlich. Lars Unnerstall besitzt noch Vertrag bis 2015.

Ralf Fährmann: Der 24-Jährige kam aus Frankfurt und sollte 2011 den Weggang von Manuel Neuer kompensieren. Das gelang dem Schalker Eigengewächs jedoch nicht, zudem verletzte sich Fährmann nach wenigen Spieltagen schwer am Knie und war fortan zum Zuschauen verdammt. Dem Anschein nach zeigt der FC Augsburg Interesse. Will Ralf Fährmann regelmäßig spielen, dann scheint ihm nur ein Vereinswechsel behilflich zu sein, denn die klare Nummer 1 ist Timo Hildebrand. Fährmann hat noch Vertrag bis 2015.

Abwehr

Kyriakos Papadopoulos: Der griechische Nationalspieler ist eigentlich stets in der Stammformation zu finden. In der laufenden Saison musste der 21-Jährige jedoch operiert werden und fehlt dem Verein mittlerweile seit einem halben Jahr. Bereits in Griechenland soll der Zweikämpfer Probleme am lädierten Knie gehabt haben, das könnte den Verein ins Grübeln bringen. Derzeit konzentriert sich "Papa" auf seine Genesung und soll zum Trainingsauftakt wiederkehren. An dem Abwehrrecken bekunden diverse namhafte Klubs Interesse. Eine Ausstiegsklausel, so heißt es, erlaubt dem Publikumsliebling den Verein für eine Summe in Höhe von ungefähr 22 Millionen Euro zu verlassen. Vor allem in England tauchen vermehrt Gerüchte auf, die ihn mit einem Weggang aus Gelsenkirchen in Verbindung bringen. Papadopoulos hat noch Vertrag bis 2016.

Mittelfeld

Jermaine Jones: Der unermüdliche Kämpfer im Schalker Mittelfeld würde seine Europa-Karriere gerne beim FC Schalke 04 beenden und in den USA seine Laufbahn ausklingen lassen. Derzeit gab es mit Jones allerdings noch keine intensiven Verhandlungen. Der 31-Jährige gehört auf Schalke zu den Großverdienern, es gilt zudem als unwahrscheinlich, dass bei einer Vertragsverlängerung das Gehalt identisch bliebe oder angehoben wird. Jermaine Jones hat unlängst mitgeteilt, dass er nicht innerhalb der Bundesliga wechseln wird. Hier könnten sich die Wege im Sommer trennen. Der Nationalspieler besitzt noch Vertrag bis 2014. In diesem Sommer wäre die letzte Möglichkeit eine adäquate Ablöse zu kassieren.

Tranquillo Barnetta: Der Schweizer kommt bei Schalke 04 nicht an einen Stammplatz heran und ist seit der ablösefreien Verpflichtung im Sommer 2012 höchstens Mitläufer. Die Ansprüche Barnettas sind allerdings ganz andere. Der Nationalspieler will spielen, auf Schalke kommt er aber nicht an Michel Bastos vorbei und ist nur Bankdrücker. Hier wird mit großer Wahrscheinlichkeit über einen Vereinswechsel gesprochen. Der Verein wird Tranquillo Barnetta wohl kaum Steine in den Weg legen. Sein Vertrag läuft noch bis 2015.

Raffael: Der Brasilianer kam auf Leihbasis im Winter von Dynamo Kiew zum FC Schalke. Nach Startschwierigkeiten hat sich der Dribbler in die erste Elf gespielt und glänzte bereits als Torschütze und Vorlagengeber. Schalke 04 denkt darüber nach Raffael für ein weiteres Jahr auszuleihen, ein Kauf kommt derzeit nicht infrage, da die Ablöseforderungen seitens der Ukrainer zu hoch sind. Kiew will Raffael verkaufen, Borussia Mönchengladbach zeigt Interesse. Dort könnte der 28-Jährige zu Lucien Favre, seinem Ex-Coach aus Berliner Zeiten, zurückkehren.

Angriff

Ciprian Marica: Der Rumäne ist hinter Topstürmer Klaas Jan Huntelaar nur zweite Wahl. Seine Wichtigkeit für Schalke 04 konnte der Nationalspieler trotz langer Verletzung Huntelaars nicht unter Beweis stellen. Der 27-Jährige ist unzufrieden und möchte mehr spielen. Nachdem Schalke die vertraglich vereinbarte Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr nicht zog, bot Manager Horst Heldt ihm eine Vertragsverlängerung zu niedrigeren Konditionen an. Dies lehnte der Stürmer ab. Hier stehen die Zeichen auf Trennung im Sommer. Ciprian Marica ist dann ablösefrei auf dem Markt - sein Vertrag läuft aus.

Chinedu Obasi:
Der Nigerianer ist der große Pechvogel im Schalker Kader. Im Januar 2012 wechselte Obasi auf Leihbasis aus dem Kraichgau ins Revier. Zu diesem Zeitpunkt hatte der 26-Jährige Schmerzen am zuvor operierten Schienbein, die er verschwieg. Schalke 04 zog trotzdem die mit der TSG 1899 Hoffenheim ausgehandelte Kaufoption und überwies kolportierte vier Millionen Euro. In der Nachbetrachtung stellt sich dies als Fehler heraus. Denn Chinedu Obasi kam bei S04 nicht über eine Reservistenrolle hinaus. Vor Kurzem musste sich der Flügelspieler erneut einer Operation am Schienbein unterziehen, soll aber zum Trainingsauftakt wieder fit sein. Da Obasi noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, böte sich eine Ausleihe an. Ein Verkauf scheint ausgeschlossen, da der finanzielle Verlust für den S04 zu groß wäre und die Interessenten dürften auch nicht Schlange stehen.

Teemu Pukki: Der Publikumsliebling ist ebenfalls unzufrieden und möchte mehr Einsatzzeit. Da Schalke 04 ein System mit nur einer Spitze favorisiert, bleiben dem Finnen nicht allzu viele Möglichkeiten. Zweifelsohne hat der 23-Jährige gute Anlagen, spielt aber auch nur eine untergeordnete Rolle in Schalkes Offensive. Da sein Vertrag nur noch bis 2014 läuft, ist es nicht möglich, den Nationalspieler zu verleihen. Will Schalke 04 noch eine Ablöse einnehmen, wird Teemu Pukki verkauft. Das wird dem jungen Spieler wahrscheinlich auch so recht sein, Angebote gibt es schließlich.

Innenverteidiger Christoph Metzelder wird seine Karriere nach dieser Saison beenden. Mittelfeldspieler Christoph Moritz schließt sich Mainz 05 an. Michel Bastos besitzt noch einen Leihvertrag bis 2014, seine Zukunft wird im Laufe der nächsten Spielzeit geklärt. Ibrahim Afellay wird zum FC Barcelona zurückkehren. Beide Seiten sehen keine Veranlassung, die Zusammenarbeit nach diversen Vorkommnissen fortzusetzen.

Folge Hassan Talib Haji bei

EURE MEINUNG: Welche Spieler würdest du abgeben, welche würdest du behalten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig