thumbnail Hallo,

Unter der Woche herrschte auf Schalke glänzende Stimmung: Erst verlängerte Julian Draxler seinen Vertrag und am Samstag Jens Keller. Der Auftritt am Samstag war hingegen schlecht.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke hat die große Chance verpasst, im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart die Champions-League-Qualifikation zu erreichen. Nun wartet nach einer goldenen Woche mit den Vertragsverlängerungen von Julian Draxler und Jens Keller am nächsten Wochenende ein Endspiel um Platz Vier beim SC Freiburg.

Die verpasste Chance ärgerte die Akteure im Blau-Weißen Trikot maßlos, zumal die Stuttgarter ebenfalls nicht stark auftraten, allerdings aus ihren wenigen Chancen zwei Tore machten. "Wir waren heute immer einen Schritt zu spät. Die Niederlage war verdient. Unser Spiel war schlecht, es war nicht unser Tag. Wir waren immer zu spät, haben einfache Fehler gemacht und dem Gegner zu viele Räume gelassen", erklärte Klaas-Jan Huntelaar und fügt an: "Das Endspiel gegen Freiburg hätten wir uns gerne erspart. Das müssen wir aber nun annehmen."

Höger findet deutliche Worte; Höwedes gibt Marschrichtung vor

Auch Marco Höger fand deutliche Worte zu dem Auftritt seiner Mannschaft. "Das ist nicht eindeutig zu klären, was wir heute gemacht haben. Wir haben bis auf ein paar Ausnahmen scheiße gespielt“, erklärte Höger gegenüber Goal.com. Dennoch zeigt sich der Mittelfeldspieler hoch motiviert für das Endspiel gegen den SC Freiburg. "Wir haben in den letzten Wochen unsere Qualität gezeigt. Das Spiel müssen wir schnell abhaken und auf Freiburg konzentrieren. Wir haben alles selbst in der Hand", erklärte Höger.

Benedikt Höwedes macht hingegen ein Fehlen des neuen Stars auf Schalke aus. "Vielleicht hat uns Julian heute ein wenig gefehlt. Wir waren aber trotzdem konzentriert, vielleicht hat der eine oder andere aber zu viel gewollt. Es war kein Spielfluss da und die Tormöglichkeiten haben wir nicht genutzt. Nun müssen wir nächste Woche gewinnen", gibt der Kapitän die Richtung vor.

EURE MEINUNG: Schafft der FC Schalke die Qualifikation für die Champions League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig