thumbnail Hallo,

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar vom Comebacker zum Matchwinner

Der Spieler der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und dem Hamburger SV war am Sonntag ohne jede Frage Klaas-Jan Huntelaar. Bei seinem Comeback traf er dreimal.

Gelsenkirchen. Für Klaas-Jan Huntelaar war das Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV ein ganz besonderes. Bei seinem Comeback nach sieben Wochen traf der Niederländer gleich dreimal und bereitete den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer von Michel Bastos auch noch vor.

"Mein Comeback war gut. Es war schön wieder zu spielen, da schon das Training gut war. Es ist schön, drei Tore zu schießen. Da macht man nicht jede Woche. Mein letzter Dreierpack war in der vergangenen Saison. Wir haben es aber alle sehr gut gemacht", sagte Huntelaar nach dem Spiel.

Der "Hunter" bleibt bescheiden

Er verwies damit auf die gute Mannschaftsleistung, ohne die seine eigene Leistung nicht möglich gewesen wäre. "Man spielt nicht alleine. Alle haben gut zusammengespielt. Wir haben es heute sehr gut gemacht. Vor allem Raffael und Draxler haben sehr gut gespielt", erklärte der 29-jährige Stürmer.

Loblieder auf den Rückkehrer

Seine Mannschaftskollegen beglückwünschten den Comebacker. "Er ist enorm wichtig und hat gut trainiert. Er kann uns in den nächsten Wochen noch sehr viel helfen. Er steht da, wo ein Stürmer stehen muss", sagte Benedikt Höwedes und Julian Draxler fügte an: "Wir haben sehnsüchtig auf sein Comeback gewartet. Er nutzt einfach seine Chancen". Auch Timo Hildebrand stimmte ins Loblied ein: "Huntelaar ist überragend. Er war heiß und hat Spaß gehabt. Das war ein überragendes Comeback. Er hat unglaubliche Qualitäten und mit ihm ist es ein anderes Spiel."

EURE MEINUNG: Was wäre für Schalke drin gewesen, wenn Huntelaar nicht verletzt gewesen wäre?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig