thumbnail Hallo,

Der FC Bayern München erinnert an Juventus 1997 und ist hochkonzentriert

Komfortabel ist die Ausgangslage für den FC Bayern vor dem Rückspiel in Turin. Nachdem die Meisterschaft klargemacht wurde, gaben sich die Beteiligten aber hochkonzentriert.

Frankfurt. In Frankfurt hat der FC Bayern München die Meisterschaft abgesichert. Nun gilt die volle Konzentration der Champions League - das sieht nicht nur Uli Hoeneß so. Im Rückspiel wartet Juventus. Gefeiert wurde der erste Titel bei den Münchenern also kaum.

Meisterfeier verschoben in Erinnerung an 1997

In Frankfurt durften die Bayern nicht so feiern, wie man es sich nach einer Meisterschaft eigentlich wünschen würde. „Die Meisterschaft wird gebührend gefeiert werden. Vor dem Finale der Champions League, sollten wir es denn erreichen, hätten wir 14 Tage Pause. Spätestens da wird die Meisterfeier nachgeholt“, erklärte Hoeneß im Anschluss an die Partie gegen Eintracht Frankfurt. Der Präsident des deutschen Rekordmeisters ist trotz des 2:0-Siegs aus dem Hinspiel aufgeregt: „Ich bin nervös. Ich weiß, dass das große Ziel die Champions League ist.“

Alles zum FC Bayern München auf Goal.com

Den Titel in der europäischen Königsklasse holten die Bayern zuletzt 2001 im Finale gegen den FC Valencia. Über zehn Jahre ist das her. Bei den Italienern aus Turin dürfte die Sehnsucht noch größer sein. Ihren letzten internationalen Titel feierten sie 1996. Ein Jahr später hätten sie den Triumph wiederholen können - damals machte ihnen Borussia Dortmund allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Matthias Sammer stand in jenem Finale noch selbst auf dem Feld und mahnte am Samstag deshalb vor einer zu ausgelassenen Feier: „Am Mittwoch wird es heiß. Ich will ein Fazit erst am Ende einer Saison ziehen. Ich habe Juventus drei Tage nach deren Meisterfeier im Finale der Champions League erlebt. Wir hätten niemals gewinnen können, wenn sie nicht derart ausgelassen gefeiert hätten. Den Fehler wollen wir nicht machen. Die Frage ist doch nur: Wollen wir mehr oder wollen wir nicht mehr? Ich hätte ganz gerne mehr.“

Lahm: „Vor allem am Anfang hellwach sein“

Sammer war gefasst und beschrieb die Situation ganz nüchtern. Er nahm den Wind endgültig raus, doch auch die Spieler waren voll fokusiert. „Wir müssen vor allem am Anfang hellwach sein. Wenn man 0:1 in Rückstand gerät, wir es eng. Die Mannschaft weiß aber, was auf dem Spiel steht. Sie ist konzentriert, das hat man auch schon im Hinspiel gesehen. Wenn wir so weitermachen, kommen wir auch eine Runde weiter“, erklärte Philipp Lahm im Anschluss an die Partie.

Dante wurde als einer von acht weiteren Spielern am Samstag zum ersten Mal in seinem Leben Deutscher Meister. Im Tausch gegen sein Trikot holte er sich direkt nach Abpfiff von einem Fan von der Tribüne eine Meisterschale aus Pappe. Damit rannte er schreiend in die Kabine. Schließlich blieb aber auch er auf dem Boden der Tatsachen: „Wir müssen auf jeden Fall eine Topleistung bringen und konzentriert bleiben.“ Dann wird Juventus selbst im eigenen Stadion große Probleme bekommen.

EURE MEINUNG: Verwalten die Bayern ihren Vorsprung in Turin wie eine Spitzenmannschaft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig