thumbnail Hallo,

Für Bremen sprang bei den Rheinhessen ein Punkt raus. Dabei vereitelte Torhüter Sebastian Mielitz ein ums andere Mal einen höheren Rückstand.

Mainz. Sebastian Mielitz war am Ende des 1:1-Unentschieden zwischen Mainz 05 und Werder Bremen Mann des Tages. Mit zahlreichen Paraden hielt er sein Team im Spiel und sicherte am Ende den Punkt für die Gäste. Seine Mitspieler wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten.

Blitztor reicht Mainz nicht

Das Spiel konnte für die Grün-Weißen nicht schlechter starten, nachdem Adam Szalai bereits nach 12 Sekunden für die Gastgeber getroffen hatte. Goal.com war dabei als der Torschütze zum Ausgleich, der Bremer Aaron Hunt, ein kurzes Fazit zog: „Es war das erwartet schwere Spiel für uns. Mit einer ausgeglichen zweiten Hälfte, obwohl Mainz die ein oder andere bessere Torchance hatte. Wir können mit dem Punkt ganz gut leben.“

Bedanken durften sich die Bremer bei ihrem Schlussmann, der gleich eine ganze Reihe an guten Chancen der Mainzer vereitelte. Kapitän Hunt wusste Mielitz‘ Leistung zu schätzen: „Wir können uns alle bei ihm bedanken. Er hat uns hier den Punkt gerettet.“

Sechs Spiele ohne Sieg

Auch Philipp Bargfrede, der nach einer fünfmonatigen Verletzungspause wieder auf dem Platz stand, konnte das nur bestätigen: „Wir haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt, aber Mielitz hat einen großen Teil dazu beigetragen.“

Im Heimspiel gegen Schalke 04 am 28. Spieltag will das Bremer Team um Keeper Sebastian Mielitz dann versuchen, die Serie von sechs sieglosen Spielen zu brechen.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr die Leistung des Bremer Torhüters?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig