thumbnail Hallo,

Schalke 04 gegen Galatasary Istanbul: Vom Favoriten zum Außenseiter?!

Am Mittwochabend kommt es zu einem Duell auf Augenhöhe. So hieß es nach der Auslosung des Champions-League-Achtelfinales. Mittlerweile scheint sich dies nun etwas gedreht zu haben.

Istanbul. „Welcome To Hell“ heißt es auf dem offiziellen Facebook-Auftritt des FC Schalke 04. Dort posten seit Wochen unzählige Anhänger von Galatasaray Istanbul ihre ganz persönliche Begrüßung an die „Königsblauen“. Ob der Trip zum Bosporus sich nach der mit Spannung erwarteten Begegnung als eine Fahrt in die Hölle herausstellt, wird sich indes am Mittwochabend erst noch zeigen.

Probleme im Gepäck

Der FC Schalke reiste mit wenig Rückenwind in die türkische Millionen-Metropole. Die Verantwortlichen sahen das 2:2-Unentschieden aus dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 als einen „Schritt nach vorne“, wie Sportvorstand Horst Heldt mitteilte. Man tat in der öffentlichen Außendarstellung alles, um die zweifellos vorhandenen Schwierigkeiten der letzten Wochen vor diesem wichtigen Spiel abzuschütteln.

Einiges ist passiert. Die Abwärtsspirale in der heimischen Bundesliga ließ den Druck auf Verein, Verantwortliche, Mannschaft und Trainer enorm wachsen. Man entließ Huub Stevens und inthronisierte Trainer-Novize Jens Keller - der dann beim ersten Pflichtspiel, ebenfalls gegen Mainz 05, direkt aus dem DFB-Pokal flog. Dem Revierklub gelang lediglich ein einziger Sieg in den letzten elf Partien. Viele sehen den Verkauf von Lewis Holtby (wechselte zu Tottenham Hotspur) als Fehler an. Sein Ersatz ist der Brasilianer Raffael – der für die Champions League allerdings nicht spielberechtigt ist.

MICHEL BASTOS | FC Schalke 04

    Alter
gesch. Marktwert
lt. transfermarkt.de
Spiele für Schalke Tore Vorlagen
 29 7.000.000 Euro 3 3 1

Hoffnungsträger Michel Bastos

Den Kopf in den Sand stecken wird der S04 aber sicher nicht. Und einer, der den Aufschwung herbeizaubern soll, ist Michel Bastos. Der Wintertransfer kam auf Leihbasis (bis 2014) von Olympique Lyon und ist auf Schalke sofort zum Leistungsträger geworden. Zudem haben die „Knappen“ in den letzten Jahren für ihre Verhältnisse in der „Königsklasse“ Sensationelles erreicht: So zog man die vorherigen Male ins Viertel- und ins Halbfinale ein, welches man selbstverständlich gerne wiederholen möchte.

S04: DER KOPF IST FREI

Jedoch, und das sollte man erwähnen, hat die Mannschaft von Chefcoach Jens Keller auch großes Verletzungspech. Atsuto Uchida (Muskelfaserriss), Ibrahim Afellay (Muskeleinriss), Kyriakos Papadopoulos (Reha nach Knie-OP), Ciprian Marica (Reha nach Meniskus-OP), Christoph Moritz (Bänderriss im Sprunggelenk) und Lars Unnerstall (Kapselreizung im Knie) werden definitiv nicht zur Verfügung stehen.

Doch Schalke 04 ist imstande auf dem Punkt da zu sein, eine Fähigkeit, die etwas verloren gegangen ist. Dabei helfen soll Klaas-Jan Huntelaar, der nach überstandener Augenverletzung wieder ins Team zurückgekehrt ist und hofft, seine gute Torquote der aktuellen Champions League aufrechterhalten zu können.

Was erwartet Schalke 04 in Istanbul? Mit Galatasaray trifft Königsblau auf die derzeit stärkste Mannschaft der Türkei. Das Team von Trainer Fatih Terim führt souverän die Tabelle der türkischen Süper Lig an. „Cimbom“ verlor nur zwei der letzten zehn Pflichtspiele und befindet sich quasi auf Wolke sieben.

Nicht nur Drogba und Sneijder

Mit Wesley Sneijder und Didier Drogba holten sich die Türken zudem noch zwei ehemalige Champions-League-Sieger in die Mannschaft. Euphorisch und kaum zu bändigen waren die enthusiastischen Anhänger bei deren Ankunft. Allerdings besteht das Team aus mehreren exzellenten Fußballern. Die beiden Außenverteidiger Emmanuel Eboue und Albert Riera stehen hinten sicher und schalten sich stets ins Offensivspiel ein.

Ein alter Bekannter wird dem FC Schalke 04 auch begegnen: Hamit Altintop spielte vier Jahre beim S04 und wechselte über die Stationen Bayern München und Real Madrid an den Bosporus. Die Abteilung „Attacke“ der Istanbuler ist ein echtes Pfund. Mit Didier Drogba, Wesley Sneijder und nicht auch zuletzt mit den etatmäßigen Stürmern der Milli Takim Burak Yilmaz sowie Umut Bulut verfügen die Türken über eine sehr starke Offensive, die jede Verteidigerreihe vor arge Probleme stellen kann.

Getragen wird dies durch die Türk Telekom Arena – ein wahrer Hexenkessel. Die Gala-Fans werden ihre „Löwen“ wie gewohnt unterstützen und versuchen die Schalker Mannschaft einzuschüchtern. Es ist jedenfalls angerichtet, das dürfte eine heiße Begegnung werden.

EURE MEINUNG: Wer wird dieses Spiel gewinnen und wer kommt am Ende weiter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig