thumbnail Hallo,

Die BVB-Schaltzentrale war neben dem dreifachen Torschützen am Samstag der entscheidende Mann auf dem Platz. Nach dem Spiel sprach er auch über das bevorstehende Stürmerproblem.

Dortmund. Im Schatten seines Teamkollegen Marco Reus, der sämtliche Treffer zum 3:0-Erfolg von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt beisteuerte, war Ilkay Gündogan der entscheidende Mann im Team des Gastgebers.

Topleistung in der Zentrale

Der deutsche Nationalspieler ging leicht angeschlagen in die Partie gegen den Tabellenvierten, was ihm aber kaum anzumerken war. Er erkämpfte sich zahlreiche Bälle im Mittelfeld, forderte und verteilte sie. Nahezu 90 Prozent seiner Zuspiele fanden den Mitspieler. Seine Leistung krönte der Ex-Nürnberger mit einem sagenhaften Pass, der den Treffer zum Endstand einleitete.

Im Anschluss an das Topspiel gegen die Hessen stand Ilkay Gündogan der wartenden Journalistenzunft Rede und Antwort und fand dabei nur lobende Worte für seinen Mitspieler – Goal.com war vor Ort.

Wie schafft man es, in Halbzeit zwei in Unterzahl eine solche überlegende Leistung abzuliefern?

Ilkay Gündogan: In dem man hinten gut steht und überwiegend nichts zulässt – und wenn man mal den Ball erobert, blitzschnell nach vorne spielt. Das haben wir gerade beim 3:0 bewiesen. Anschließend war das Spiel dann auch entschieden.

Wie beurteilen Sie die Szene, die zum Platzverweis von Julian Schieber führte?

Ilkay Gündogan: Ich stand etwas mit dem Rücken zur Aktion. Ich habe noch gesehen, wie beide zum Kopfball hochgingen und Oczipka auf einmal am Boden lag. Es ist natürlich bitter, dass wir wieder einen Stürmer verloren haben. Es war schon sehr, sehr unglücklich.

Mario Götze musste nun schon zweimal unfreiwillig auf der Position der „falschen Neun“ spielen. Ist es dennoch ein System, das in den nächsten Spielen Zukunft haben kann?

Ilkay Gündogan: Langsam gehen uns ja die Stürmer aus. Wir haben zwar noch einen ganz jungen Burschen aus der zweiten Mannschaft, aber ich glaube, wir haben genug Spieler, die ganz vorne spielen können. Ich weiß nicht, was der Trainer da plant. Das wird die Trainingswoche zeigen.



Marco Reus ist fast so viel wert wie ein Stürmer, wenn er die Chancen so verwertet…

Ilkay Gündogan: ...gerade im Abschluss ist Marco überragend, lässt dem Torwart kaum eine Chance. Er ist eiskalt und hat eine unglaubliche Schusstechnik. Er hat nun schon mehrere Tore für uns gemacht und Spiele entschieden. Wir sind froh, dass wir ihn haben.

Der BVB hat nun fünf Punkte Vorsprung auf Platz vier. Ist es schon eine Art Vorentscheidung?

Ilkay Gündogan: Wir sind zwar fünf Punkte vorne, aber nichtsdestotrotz sind es noch genügend Spiele, in denen uns die Konkurrenz einholen kann, was wir natürlich nicht zulassen wollen. Wir wollen unsere Spiele bestmöglich gestalten, um den zweiten Platz zu festigen.

Wie steht es um die Verletzung am Zeh?

Ilkay Gündogan: Der Zeh ist inzwischen nicht mehr das Hauptproblem. Ich habe auf dem Mittelfußknochen eine Entzündung bekommen, die in den letzten Tagen Probleme bereitet hat. Bis gestern Nachmittag beim Abschlusstraining hätte ich auch nicht gedacht des für heute reicht. Bis zum Gladbach-Spiel sollte ich aber wieder schmerzfrei sein.

EURE MEINUNG: Ist Ilkay Gündogan im Mittelfeld des BVB noch zu ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig