thumbnail Hallo,

Van Persie, Cavani und natürlich Messi und Ronaldo sind derzeit die wohl beliebtesten Torjäger Europas. Doch aufgepasst! Klose ist von allen der abgeklärteste.

ANALYSE
Von Rupert Fryer, übersetzt von Rafael Corradino

Miroslav Klose, Stürmer vom italienischen Erstiligisten Lazio, ist der beste Torschütze Europas! Das belegt die Analyse von Goal.com, in der die Tore den Torschüssen gegenübergestellt werden.

Goal.com hat einen Blick auf die fünf besten Torschützen der Bundesliga, der Premier League, der Primera Division, der Serie A und der Ligue Un geworfen.

Und Klose war effizienteste Torschütze! Der deutsche Nationalstürmer hat zehn Tore bei 31 Schüssen erzielt - eine Erfolgsrate von 32,26 Prozent. Dario Cvitanich von Nizza steht auf dem zweiten Platz, noch vor Falcao und Messi. Der Kolumbianer hat zwar 17 Tore erzielt, dafür aber 58 Schüsse auf das gegnerische Tor abgefeuert.

DIE EFFEKTIVSTEN TORSCHÜTZEN EUROPAS
NAME SCHÜSSE TORE  QUOTE
Klose 31 10 32,26%
Cvitanich 32 10 31,2%
Falcao 58 17 29,31%
Messi 94 27 28,4%
Szalai 33 9 27,27%
Ibisevic 37 10 27,02%
Aduriz 43 11 25,58%
Castro 42 10 23,8%
Cavani 68 16 23,53%
Ibrahimovic 82 18 21,9%





Lionel Messi landet nur auf dem vierten Platz. Für seine unglaublichen 27 Ligatreffer hat er 94 Torschüsse gebraucht. Cristiano Ronaldo hingegen rangiert gar nicht erst in der Rangliste der besten Zehn. Der Portugiese gibt zwar die meisten Schüsse aller analysierten Spieler ab, 138 an der Zahl, trifft dabei allerdings nur in knapp zwölf Prozent der Fälle.

Robin van Persie und Stefan Kießling verpassten ebenfalls eine Platzierung in der Rangliste, allerdings nur knapp. Der Superstar von United erreichte eine Quote von 21,62 Prozent, während Kießling auf 19,35 Prozent kommt.



Bei Ronaldo muss allerdings bedacht werden, dass Real Madrid überdurchschnittlich viele Torchancen hat. Das macht es für den Portugiesen leichter, es auch desöfteren aus der Ferne zu probieren, im Wissen, seine Mannschaft werde ohnehin bald eine weitere Möglichkeit erhalten.

Würden Szalai oder Ibisevic auch nur annähernd soviele Schüsse abgeben, würden sie schnell ihren Stammplatz verlieren - es würde sich um leichtfertige Ballverluste handeln. Ronaldo kann außerdem vorweisen, über ein Drittel der 45 Ligatore seiner Mannschaft erzielt zu haben.

Auch muss in Betracht gezogen werden, dass ein Klose beispielsweise vor allem dann einen Schuss abgibt, wenn er in einer sehr guten Position ist. Gleiches gilt für Cvitanich, der vor allem einfache Torchancen zu verwerten weiß. Ist ein Mitspieler besser postiert, spielt er immer ab. Der 28-Jährige gibt pro Spiel nur 2,1 Schüsse ab, obwohl er in der Ligue Un als klassischer Stürmer agiert.

Die Lage, aus der die Spieler ihre Schüsse abgeben, ist wahrscheinlich der wichtigste Aspekt dieser Analyse. In einer Grafik der Webseite Whoscored.com wird deutlich, dass nur vier von Ronaldos 22 wettbewerbsübergreifenden Toren von außerhalb des Strafraums erzielt wurden.

Ronaldo könnte die Effektivität seiner Mannschaft also massiv verbessern, wenn er seine Fernschüsse einschränken würde. Hierzu muss allerdings auch bedacht werden, dass aus diesen Schussversuchen oft Abstaubertore oder Ecken mit anschließendem Erfolg resultieren.

In dieser Rangliste hatten nur die jweils fünf besten Torschützen der europäischen Ligen eine Chance auf eine Platzierung. David Villa zum Beispiel hat eine Effizienz von unglaublichen 50 Prozent - aus zehn Schüssen hat er fünf Tore gemacht. Frankfurts Stefan Aigner kommt mit seinen sechs Toren nach 18 Schüssen auf 33 Prozent.

Die Daten sagen einiges, aber um tatsächlich Aufschluss zu bekommen, müssen alle Tore der Beteiligten im Detail analysiert werden. Manche Treffer sind bedeutender als andere, gleiches gilt für Siege oder Niederlagen.

Doch Kloses Karriere spricht für sich! Die Tatsache, dass er eine bessere Quote hat als Messi und Falcao kann nur für die Stärke des mittlerweile schon 34-Jährigen sprechen.

Folgt Rupert Fryer auf

Dazugehörig