thumbnail Hallo,

FC Bayern vor der CL-Auslosung: „Uns will niemand als Gegner“

Herbstmeister, Viertelfinale im DFB-Pokal, K.O.-Runde in der Champions League - mit diesen Errungenschaften geht man als FC Bayern schon mal selbstbewusst in die heutige Auslosung.

Augsburg. Der FC Bayern hat eine rekordverdächtige Halbserie hinter sich. Gerade mal in zwei Spielen gingen die Münchner als Verlierer vom Platz. Nach dem Sommer der Vize-Titel steht nun für die Hinserie das Maximum. Tabellenführung in der Liga, Weiterkommen in beiden Pokalen. In der Champions League wartet heute die Auslosung. Auch darauf können die Bayern entspannt blicken, wie sie nach der Partie beim FC Augsburg bewiesen.

„Keiner spielt gerne gegen uns“

Porto, Real, Arsenal, Donezk, Galatasaray, Celtic oder Milan - so die Auswahl der potenziellen Gegner. „Wir haben keinen Einfluss darauf und müssen es so nehmen, wie es kommt. Ich glaube auch nicht, dass die anderen Mannschaften gerne gegen uns spielen möchten“, merkte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge im Gespräch mit Goal.com mit großem Selbstbewusst sein an.

Auch seine Gesamtbilanz fiel positiv aus: „Wir sind sehr zufrieden, überwintern in allen drei Wettbewerben und haben in der Bundesliga die Pole Position erobert. Ab 2. Januar muss dann konzentriert gearbeitet werden. Wir haben gute Voraussetzungen geschaffen und nun müssen wir es angehen, die Ziele zielstrebig weiter zu verfolgen.“

Gerne gegen große Teams

Mit noch etwas mehr Selbstbewusstsein äußerte sich Mittelfeldchef Bastian Schweinsteiger. Kein Wunder, nachdem man im vergangenen Jahr Real Madrid eliminierte und ganze fünf Minuten vom Champions League-Titel entfernt war, hat man eine breite Brust. „Mir ist es eigentlich egal. Ich spiele gerne gegen große Mannschaften. Wir alle fahren gerne in Stadien wie das Bernabeu. Ich glaube aber auch, dass kein Team gerne gegen uns spielt. “ Mit Nachdruck ergänzte Schweinsteiger: „Wir können jeden schlagen.“



Hoffen auf gute Erholung

Sportvorstand und oft mit selbstbewussten, forschen, aber auch oft kritischen Tönen zu hören. Was wünscht sich eigentlich Matthias Sammer für die Auslosung am heutigen Donnerstag? „Ich wünsche mir, dass wir heute gut nach Hause kommen und unsere Spieler gut erholen. Auf die Auslosung haben wir keinerlei Einfluss, also müssen wir abwarten“, sagte er gegenüber Goal.com.

Auch sein Zwischenfazit fällt positiv, aber gebremst aus: „Wir sind überall gut dabei, aber dabei stand noch nie auf einer Visitenkarte. Wir müssen unsere zugegeben sehr gute Ausgangsposition nun in Ergebnisse und Titel ummünzen.“

EURE MEINUNG: Wen seht ihr als besten Gegner für die Bayern an?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig