thumbnail Hallo,

Über 100 Jahre, 372 Duelle, insgesamt 77 Titel und eine nie enden wollende Rivalität, die jeden Tag wächst. Dieses Derby hat eine lange Geschichte zu erzählen.

Istanbul. Am Sonntag stehen sich Fenerbahce Istanbul und der große Stadtrivale Galatasaray Istanbul im Derby am Bosporus gegenüber. Eine schier unfassbare Historie begleitet diesen für türkische Verhältnisse epischen Zweikampf. Die Süper Lig hält bereits jetzt den Atem an.

Erste Begegnung vor dem 1.Weltkrieg

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Istanbuler Riesen liegt weit zurück. Jahre, bevor der verheerende 1. Weltkrieg ausbrach, an dem auch die Türkei in ihrer damaligen Form als Osmanisches Reich an der Seite des Deutschen Reichs teilnahm, trugen Fener und Gala bereits ihren ersten Kampf aus. Am 17. Januar 1909 traten beide Mannschaften erstmals gegeneinander an. Die Partie gewann Galatasaray damals auf dem ehrwürdigen „Papazin Cayiri“ (dt: auf der Weide des Papstes) mit 2:0. Emin Bülent erzielte zu jener Zeit einen Doppelpack und leitete die größte Fußball-Fehde der Türkei ein.

Auch in den folgenden sechs Begegnungen gingen die Löwen als Sieger vom Platz. Dabei schafften es die Kanarienvögel nicht, auch nur ein einziges Tor gegen Galatasaray zu erzielen. Ganz bitter in dieser frühen Phase der beginnenden Rivalität, das bis heute deutlichste Ergebnis: Am 12. Februar 1911 demütigte Galatasaray Fenerbahce mit 7:0. Bis heute der höchste Sieg. In den kommenden Jahren legte Fener langsam seine Gala-Phobie ab und begann die Duelle offen zu gestalten. Am 20.Dezember 1920 übernahm Fenerbahce mit einem klaren 4:1-Erfolg erstmals die Führung im direkten Vergleich und gab diese mit Ausnahme der Jahre 1928 bis 30 nicht mehr ab.



Fenerbahce liegt im ewigen Duell vorne   

Unfassbare 372 Spiele gab es bis zum heutigen Tag zwischen den beiden Erzrivalen. Um im ewig jungen Kampf um Istanbul sind es die Kanarienvögel, die vom Himmel auf die Löwen am Boden hinabschauen, zumindest was den direkten Vergleich untereinander angeht. Fener bringt es vor dem bevorstehenden Match am Sonntag auf stolze 141 Siege. Galatasaray blickt auf 118 Triumphe zurück. 113 Begegnungen endeten Remis. Der Klub aus Kadiköy erzielte 521 Treffer. Gala antwortete mit 473 Toren. Es gab viele große Torjäger in dieser immer weiter an Brisanz gewinnenden Paarung, doch der Größte beziehungsweise Erfolgreichste von allen war Zeki Riza Sporel, der auf 28 Treffer kam. Dafür benötigte er 45 Spiele. Damit ist er allerdings nicht der Derby-Rekordspieler. Diese Ehre gebührt Turgay Seren. Der legendäre Torwart von Cimbom und der türkischen Nationalmannschaft, der 1951 beim damals sensationellen 2:1-Sieg der Türkei gegen das damalige übermächtige Deutschland zwischen den Pfosten stand und seither den Spitznamen „Panther von Berlin“ trug, lief insgesamt 58 Mal und damit so oft wie kein anderer in der Derbygeschichte auf.

Titelbilanz lässt ein ohrenbetäubendes Brüllen vernehmen

Fener mag im direkten Duell die Nase vorn haben, doch geht es um die Trophäensammlung der beiden national erfolgreichsten Teams der Türkei, dann thronen die Löwen die majestätisch über allem. Beide Vereine bringen es auf insgesamt 77 Titel. Davon gehören 31 Fenerbahce. Mit 46 Erfolgen liegt Fener jedoch weit hinter Galatasaray, dem erfolgreichsten Klub der Türkei. Zwar sind beide Istanbuler Großmächte mit je 18 Triumphen Co-Rekordmeister, doch das Übergewicht von Gala lässt sich schon bei den Pokalsiegen schnell erkennen. 14 Titel stehen auf Seiten Feners lediglich fünf gegenüber. Den türkischen Supercup gewannen die Gelb-Roten 12 Mal. Fener sicherte sich den Cup acht Mal. Zusätzlich holt Galatasaray einmal den UEFA-Cup und daraufhin noch den Europäischen Supercup.

Mithin haben beide Lager eine klaffende Wunde, die voll Neid getränkt ist. Die einen wollen den Gegner an Siegen überflügeln, die anderen an Titeln herankommen und vorbeiziehen. Die Schlacht um Istanbul mag vor über einem Jahr begonnen haben, aber ein Ende ist noch lange nicht im Sicht. Am Sonntag geht es in die nächste Runde. Beim letzten „Battle of Istanbul“ holte Gala letzte Saison übrigens die 18. Meisterschaft ausgerechnet gegen Fenerbahce und glich nach Meistertiteln aus. Fener brennt seither auf Revanche. So war es immer und wird es immer sein, als schüre jedes Aufeinandertreffen das Feuer dieses Derbys nur noch mehr.

Für Türkei-Updates folge Christian Ehrhardt bei oder auf und Anıl P. Polat bei  

EURE MEINUNG: Wer gewinnt dieses zeitlose nie an Brisanz verlierende Derby?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig