thumbnail Hallo,

Die Beiden treffen zu einem perfekten Zeitpunkt aufeinander. Klose und Totti sind die Spieler der Stunde, trotz des hohen Alters.

KOMMENTAR
Von Kris Voakes in Rom

Vor 2765 Jahren entdeckten Romulus und Remus die Stadt Rom. Die Zwillinge wurden in jungen Jahren von einer Wölfin gefunden und aufgezogen, nachdem sie von einem Dienstmädchen ihres Großonkels für tot erklärt wurden. Während der König von Alba regierte, realisierte er, dass die Beiden übermenschlich waren und fühlte sich bedroht. Aber durch seine Entscheidung, die Jungs nicht richtig aufzuziehen, machte er sie zu starken Männern, die ihn entthronten, ehe sie sich nach einer neuen Stadt umgesehen haben.

Nachdem sich die Brüder nicht einigen konnten, wo sie regieren, sollte ihre Differenzen tödliche Konsequenzen haben, Romulus tötete Remus, baute Rom auf und leitete den Namen der Stadt auf seinen eigenen Namen ab.

Nach der Ära der Gladiatoren und Herrscher bleibt die italienische Hauptstadt einer der geschichtsträchtigsten Orte auf der Welt. Am Sonntag wird die Stadt das Zentrum der Fußballwelt sein, wenn es den modernen Kampf zwischen Romulus und Remus gibt.

Francesco Totti und Miroslav Klose stehen sich in Rom gegenüber und sind stärker denn je, obwohl man zunächst davon ausgegangen ist, dass die beiden Stürmer in die Jahre gekommen sind und schwächer werden. Währen der Kapitän der Giallorossi sein Team nach wie vor als Leader mit 36 Jahren auf das Feld führt und mit seinen Vorstellungen glänzt, beweist der 34-jährige Klose, dass er noch immer zu den besten
Stürmern der Welt gehört.
 
Miroslav Klose | War bereits in der letzten Saison der König von Rom und trifft weiter regelmäßig, mit 34.

Zusammen mit Hernanes ist Klose der konstanteste Spieler bei Lazio, und das seit seinem Wechsel im Jahr 2011 vom FC Bayern München. In der letzten Saison verpasste man knapp die Champions League, nun will Lazio wieder angreifen, mit den beiden Schlüsselspielern. Sein Torriecher ist alles andere als bescheiden, in der aktuellen Saison traf er bereits sechs Mal.

Seine kontinuierlich starken Vorstellungen im und außerhalb des Strafraums sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft könnten ihm bald dazu verhelfen, Gerd Müllers Rekord zu brechen, denn Deutschland trifft am Mittwoch auf die Niederlande. Dazu kann er auch Ronaldos Torrekord von 15 Treffern bei Weltmeisterschaften knacken, wenn er bei der WM 2014 noch spielen sollte. Beide Rekorde kann er mit nur einem Treffer einstellen.

Auf der anderen Seite ist Tottis starke Form eine der großen Überraschungen in der Serie A bis hierhin, während sein Ballgefühl ein wichtiger Faktor im Spiel der Roma ist. Die Giallorossi haben es zwar nicht geschafft, erfolgreich in die Saison zu starten, nachdem man viele Punkte abgegeben hat. Nun wird Totti einmal mehr zu einem der führenden Spieler in der italienischen Liga. Wie seine Teamkollegen wurde er immer gegen Ende der Partie müde, aber mit 36 zeigt er immer noch beachtliche Leistungen und überstrahlt auch seine Mitspieler.

Das Spiel gegen Inter im September gewann er quasi im Alleingang, indem er Knoten in die Beine der Verteidiger der Nerazzurri spielte und seiner Mannschaft zu einem 3:1-Sieg verhelfen konnte. Seine Gala-Vorstellung gegen Palermo sollte man auch nicht vergessen. Totti bleibt das Herzstück von Rom, kein anderer Spieler wird in seine Fußstapfen treten können.

In der letzten Saison hatte Totti gegen Lazio nicht viel zu lachen. In der Liga landete Rom hinter Lazio, dazu verloren die Giallorossi beide Derbys, als Klose in einem Derby das Siegtor in der letzten Minute schoss. Nach dem Duell der beiden Gladiatoren wird eine neue Episode der langen Geschichte von Rom geschrieben, aber nur einer wird nach 90 Minuten noch aufrecht stehen. Wer wird am Ende Romulus, wer Remus?

Folge Kris Voakes via

Dazugehörig