thumbnail Hallo,

Eine Kombination der beiden Österreicher führte gegen den „Klub“ zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung. Mainz ist weiterhin im Aufwind, auch dank Ivanschitz und Baumgartlinger.

Mainz. Beim 2:1-Erfolg gegen den 1.FC Nürnberg traf Andreas Ivanschitz auf Zuspiel von Julian Baumgartlinger für den 1. FSV Mainz 05. Der Österreicher weiß, was er an seinem Landsmann hat, sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft.

Lauf- und zweikampfstark

Welchen Stellenwert Baumgartlinger einnimmt, verriet Andreas Ivanschtiz nach dem Spiel gegenüber Goal.com: „Baumi ist natürlich ein enorm wichtiger Faktor hier in Mainz und auch in der Nationalmannschaft, weil er Einer ist der viel abläuft und viele Bälle erkämpft.“

Baumgartlinger bester Zweikämpfer der Liga

Über seinen Teamkollegen ist der 29-Jährige offenbar gut informiert: „Ich denke, er ist auch der beste Zweikämpfer der Bundesliga, hab ich in einer Statistik gesehen“, so der Spielgestalter der „05er“weiter. Baumgartlinger gewinnt 62 % seiner Zweikämpfe, Bestwert in der Bundesliga (Quelle:SportBild).



Gutes Zusammenspiel auch beim ÖFB

Das verdient laut Ivanschitz Anerkennung: „Respekt auch für die Entwicklung die er hier in Mainz gemacht hat.“ Das Ösi-Duo kann das gute Zusammenspiel auch in der Nationalmannschaft zeigen: „Wenn wir dann im Nationalteam auch gemeinsam auf den gleichen Positionen spielen können wie im Verein, dann freut es und ganz besonders, weil wir uns sehr gut verstehen“, so Ivanschitz abschließend.

EURE MEINUNG: Sind die Mainzer diese Saison ein Kandidat für den internationalen Wettbewerb?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig