thumbnail Hallo,

Mit dem ersten Saisonsieg hat sich Mainz 05 vor den kommenden Auswärtsspielen Luft verschafft. Der Führungstreffer des Österreichers spielte dabei eine wichtige Rolle.

Mainz. Dank einer starken ersten Halbzeit konnte der 1. FSV Mainz 05 im zweiten Heimspiel den ersten Saisonsieg feiern. Andreas Ivanschitz trug mit seinem Tor zur Führung entscheidend dazu bei, gut gegen den FC Augsburg ins Spiel zu finden.

Dem Druck standgehalten

Nach dem Stotterstart der „05er“ war der Druck in der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt groß. Das Spiel gegen Augsburg war daher richtungsweisend, wie Andreas Ivanschitz gegenüber Goal.com bestätigte: „Das wusste jeder. In Freiburg hätten wir gewinnen können, gegen Fürth sowieso, gut in München kannst du verlieren, aber da wir nach drei Spielen nur einen Punkt hatten, ist es zwangsläufig so, dass du zu Hause gegen Augsburg enorm unter Druck stehst und das Spiel gewinnen musst.“

Gekonnt mit dem Knie

Kurioserweise verwertete der 28-Jährige eine Hereingabe mit dem Knie zur Führung: „Heute war es wichtig auch mal in Führung zu gehen. Ich bin sehr froh, dass da meine Kniescheibe mitgeholfen hat“, sagte Ivanschitz schmunzelnd.

Dosenöffner 1:0

Der frühe Treffer machte es für Mainz leichter ins Spiel zu finden: „Das Tor war für uns ein Dosenöffner. Wir haben danach das 2:0 nachgelegt. Dann zwei Pfostentreffer, da kann es dann auch höher stehen für uns. Dennoch war 2:0 in Ordnung. Wir haben viel investiert in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit hat man gespürt, dass die Beine durch das intensive Spiel schwer waren. Da haben wir eine schwächere Phase gehabt, aber das Spiel dennoch souverän zu Ende gespielt. Vor allem vor den zwei ganz schwierigen Aufgaben auf Schalke und in Wolfsburg, war es wichtig heute einen Dreier einzufahren.“

Schwierige Hürden in der kommenden Woche

Doch der torgefährliche Mittelfeldmann gibt sich vor den kommenden Partien optimistisch: „Wir werden natürlich versuchen, da was mitzunehmen aus den zwei Auswärtsspielen. Auf Schalke ist es nicht einfach zu bestehen, in Wolfsburg genauso. In Wolfsburg haben wir schon vieles erlebt, aber auch Positives. Ich denke jetzt ist es erst mal wichtig den Sieg kurz zu genießen und sich schon morgen auch schon auf Schalke zu konzentrieren.“


EURE MEINUNG: Kann Mainz 05 auf Schalke punkten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig