thumbnail Hallo,

Es ist soweit: Heute ist der letzte Tag, an dem die Transferliste geöffnet ist. Kommt es noch zu Überraschungen? Goal.com hat sich zehn mögliche Transfers vorgenommen.

Berlin. Die letzte Woche des Sommer-Transferfensters hat sich schnell zu einer der faszinierendsten Phasen von jeder Saison entwickelt und dieseer Begriff ist sicherlich nicht anders. Nur zwei Tage bleiben den europäischen Top-Klubs übrig, um auf dem Transfermarkt zu handeln kurz vor Saison 2012/13.

Es gibt durchaus Klubs, die im Kader der ersten Mannschaft immer noch Lücken haben und um großen Namen kämpfen. Goal.com wirft einen Blick auf einige Transfers, die stattfinden könnten, bevor sich der Vorhang des Transferfensters schließen wird.

IBRAHIM AFELLAY - VON BARCELONA ZU SCHALKE 04


Was Goal.com am Mittwoch exklusiv angestoßen hat, scheint sich nun zu realisieren. Ibrahim Afellay vom FC Barcelona steht unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Schalke 04. Das bestätigte Horst Heldt auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

„Wir sind sehr weit bezüglich einer Ausleihe von Afellay. Da gibt es noch Details zu klären.“ Den Medizin-Check hat Ibrahim Afellay bereits hinter sich und bestanden.

JAN KIRCHHOFF - VON MAINZ 05 ZU SCHALKE 04


Der talentierte Verteidiger vom FSV Mainz 05 ist begehrt und Schalke möchte ihn gerne verpflichten. Sein Vertrag läuft noch bis 2013 und er könnte daher in einem Jahr ablösefrei wechseln. Die Knappen suchen bereits jetzt nach einem Ersatz für den in einem Jahr wohl als Abgang feststehenden Christoph Metzelder. Ob Kirchhoff daher jetzt schon wechselt, ist noch unklar. Da Kyriakos Papadopoulus den Weg nach Russland wohl nicht antreten wird, wäre Kirchhoff in dieser Saison in der Veltins-Arena vermutlich nur ein Ergänzungsspieler.

BENAT ETXEBARRIA - VON REAL BETIS ZUM VfL WOLFSBURG


Benat bleibt einer von Europas begehrtesten Spielern des Sommer-Transfermarktes, da seine Leistungen für Real Betis mit Recht auf dem gesamten Kontinent bemerkt worden sind. Dies hat zum Interesse von Wolfsburg geführt, wo Felix Magath einen Top-Mittelfeldspieler seinen Reihen hinzufügen möchte.

Allerdings ist Athletic Bilbao als ernsthafter Konkurrent entstanden und durch den Javi-Martinez-Wechsel nach München haben die Basken auch das nötige Kleingeld in der Tasche. Sollte Athletic zum Favoriten auf eine Benat-Verpflichtung werden, muss Wolfsburg sich nach einer anderen Alternative umschauen.

DOUGLAS - VOM FC TWENTE ZU SCHALKE 04


Der Brasilianer stellt eine weitere Möglichkeit für die Defensive der Gelsenkirchener dar. Schalke ist jedoch nicht der einzige Verein, der um die Dienste des Verteidigers wirbt, und somit erscheint ein Wechsel in die Premier League momentan wahrscheinlicher, da Fulham großes Interesse an Douglas bekundet. Auch Newcastle gilt als interessiert.

MOUSSA SISSOKO - VOM FC TOULOUSE ZUM VfL WOLFSBURG


Moussa Sissoko gilt als einer der talentiertesten französischen Spieler für die Position des zentralen Mittelfelds. Der Franzose hat seinem FC Toulouse bisher die Treue gehalten und jüngst erklärt, er wolle in Frankreich bleiben. Der Mittelfeldspieler ist dennoch umworben, aufgrund der finanziellen Schlagkraft des VW-Vereins käme ein Wechsel nach Wolfsburg aber nicht überraschend - jedoch scheint er einen Wechsel nach England zu bevorzugen.

RAFAEL VAN DER VAART - VON TOTTENHAM ZUM HSV


Kommt er oder kommt er nicht? Ganz Hamburg wartet auf die Rückkehr von Rafael van der Vaart. Längst haben sich der Spieler und der Hamburger SV auf einen Vertrag verständigt, einzig die Tottenham Hotspurs stellen sich noch quer, denn die geforderten 18 Millionen Euro Ablöse sind die Hamburger nicht bereit zu bezahlen.

„Natürlich würde ein Rafael van der Vaart dem Verein gut tun. So ein Spieler würde dem Team schon weiterhelfen. EIn Transfer wäre auch für die Fans und für die Stadt richtig gut. Der Transfer würde uns insgesamt betrachtet schon weiterhelfen und wäre gut“,  so Hamburgs Nummer eins Rene Adler auf der offiziellen HSV-Pressekonferenz vor dem Nordderby gegen Werder Bremen.

EDSON BRAAFHEID - VON 1899 HOFFENHEIM ZU TWENTE


Braafheid hat zwar noch zwei Jahre Vertrag bei den Kraichgauern, ein Abschied erscheint derzeit aber wahrscheinlich. Vitesse, Genk und Twente sind interessiert, wobei letzteren momentan die größten Chancen prognostiziert werden. Der Verteidiger wird von Trainer Markus Babbel nicht mehr gebraucht und soll daher schnellstmöglich abgegeben werden.

ADRIAN RAMOS - VON HERTHA BSC ZU FRANKFURT



Der Angreifer ist eigentlich zu teuer für die zweite Liga. Eintracht Frankfurt könnte den klammen Berlinern Linderung verschaffen, ein Transfer gestaltet sich jedoch als kompliziert. Wolfsburg wird ebenfalls als Interessent gehandelt und somit ist klar, dass die Probleme der Eintracht finanzieller Natur sind. Einen Stürmer könnten die Hessen jedoch durchaus noch gebrauchen.

ISAAC VORSAH - VON 1899 HOFFENHEIM ZU RB SALZBURG


Vorsah war bereits zum Medizincheck in Salzburg. Die Verantwortlichen der TSG erwarten einen Transfererlös von vier Millionen Euro und hätten den Ghanaer damit mit einem Transferplus von drei Millionen Euro weiterverkauft. Der Hamburger SV und Reading galten lange Zeit ebenfalls als interessiert, nun scheint die Reise von Vorsah jedoch nach Österreich zu gehen.

ANDRÉ SCHÜRRLE - VON BAYER LEVERKUSEN ZU CHELSEA


Trotz aller wirtschaftlichen Vernunft beharrten die Verantwortlichen von Bayer Leverkusen bislang auf einen Verbleib von Andre Schürrle. Chelsea bot angeblich eine Ablösesumme jenseits von 20 Millionen Euro. Ob Leverkusen bis zum Toreschluss stark bleiben kann, bleibt abzuwarten. Die englischen Vereine sind durchaus dafür bekannt, am letzten Tag erst richtig aktiv zu werden.

EURE MEINUNG: Welcher Transfer geht noch rechtzeitig über die Bühne?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig