thumbnail Hallo,

Die Nervosität steigt, die Fingernägel werden kürzer: Die Serie A startet in ihre neue Saison und wir machen den Check! Wie gut ist Juventus Turin gerüstet?

Turin. Mit offenem Mund beobachteten Fußballexperten aus aller Welt das Spektakel, welches Juventus Turin vergangene Saison aufführte. Angefangen mit einer eindrucksvollen Feier zur Eröffnung der neuen „Juventus Arena“, absolvierte man eine Spielzeit, in der es nicht Einem Serie-A-Vertreter vergönnt war, die „alte Dame“ zu bezwingen. Das ursprüngliche Ziel, die Champions-League-Plätze zu erreichen, wurde mit dem Gewinn des „Scudetto“ bei weitem übertroffen. Und die Zeichen deuten auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zukunft. Denn die wohl größten Konkurrenten, AC Milan und Inter Mailand, befinden sich beide in einem Umbruch und sind zusätzlich finanziell schwer angeschlagen. Werden die „Bianconeri“ in der kommenden Saison erneut zum Alleinunterhalter? Und wie schwer wiegt die zehnmonatige Sperre von Trainer Antonio Conte?

DER COUNTDOWN ZUM START DER BUNDESLIGA AUF GOAL.COM

präsentiert von

FORM & VORBEREITUNG

21. Juli 2012: Inter Mailand – Juventus Turin 1:0

21. Juli 2012: Juventus Turin – AC Milan 1:0

28. Juli 2012: Hertha BSC – Juventus Turin 0:2

01. August 2012: Juventus Turin – Benfica Lissabon 1:1

04. August 2012: Juventus Turin – FC Málaga 2:0

11. August 2012: Juventus Turin – SSC Neapel 2:2 (4:2 n. V.)

19. August 2012: AC Milan – Juventus Turin 2:3

Alles in allem blickt man im Lager der Turiner auf eine zufriedenstellende Saisonvorbereitung zurück. Bis auf die Niederlage beim alljährlichen Trofeo-TIM-Cup gegen die „Nerazzurri“ und einem 1:1 Remis gegen Benfica Lissabon wurden alle Spiele gewonnen. Mit dem 4:2 Sieg nach Verlängerung gegen den SSC Neapel sicherte man sich zusätzlich die erste Trophäe der neuen Saison – die „Supercoppa Italiana.“ Im Duell der „alten Damen“ zeigte Hertha BSC sich als die spielbestimmende Mannschaft, Juventus aber lehrte den Bundesligaabsteiger die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und erzielte aus gefühlten zwei Chancen während des ganzen Spieles zwei Tore. Mit dem 3:2 Erfolg gegen den AC Milan kürte man sich abschließend zum Sieger der Trofeo-Luigi-Berlusconi.

TRANSFERS

Nach dem Gewinn der Meisterschaft sieht man sich in der kommenden Saison erstmals seit zwei Jahren wieder mit der dreifachen Belastung, bestehend aus Liga, Champions League und Pokal, konfrontiert. Mit Kwadwo Asamoah und Mauricio Isla kommen von Udinese Calcio zwei komplette Spieler, die im Mittelfeld für mehr Kadertiefe sorgen sollen. Auch der hochtalentierte Paul Pogba, von Manchester United gekommen, darf sich Hoffnungen auf zunächst Kurzeinsätze machen. Um in der Abwehr breiter aufgestellt zu sein, holte man von Inter Mailand den ablösefreien, routinierten Lucio. Vom FC Parma kehrt dagegen der verlorene Sohn nach Turin zurück – Sebastian Giovinco. Nach einer bärenstarken vergangenen Saison will die „Atomameise“ endlich den Durchbruch bei der „alten Dame“ schaffen. Zusätzlich wird noch Fernando Llorente von Athletic Bilbao als heißer Kandidat für die Offensive gehandelt. Die Abgänge dagegen halten sich in Grenzen: am schmerzhaftesten für alle „Tifosi“ ist der Abgang von Symbolfigur und Vorbildprofi Alessandro Del Piero. Des Weiteren verabschiedeten sich Milos Krasic (Fenerbahce), Felipe Melo (Galatasaray) sowie Eljero Elia (SV Werder Bremen) aus Turin.

Hoffnungsträger Rückkehrer Motor



GEWINNER & VERLIERER DER VORBEREITUNG

+ Alessandro Matri – Sollte der Llorente-Deal platzen, hat man mit Matri in den eigenen Reihen einen treffsicheren Stürmer. Mit zwei Toren erledigte er den FC Malaga praktisch im Alleingang, auch gegen Hertha BSC sowie den AC Milan im Tropheo-Luigi-Berlusconi-Spiel war der 28-Jährige erfolgreich.

+ Leonardo Bonucci & Simone Pepe – Beide wurden im Zuge des Wett- und Manipulationsskandals „Calcioscommesse“ verdächtigt, von Spielabsprachen gewusst zu haben. Letztendlich wurde das Duo freigesprochen.

- Antonio Conte & Angelo Alessio – Das Trainerteam hat es dagegen erwischt: Contes Sperre von zehn Monaten wurde auch in zweiter Instanz bestätigt, Alessios Sperre wurde von acht auf sechs Monate reduziert.


JUVENTUS ERSTE ELF
TORHÜTER

Gianluigi Buffon


RECHTSVERTEIDIGER
INNENVERTEIDIGER LINKSVERTEIDIGER

Andrea Barzagli

Leonardo Bonucci

Giorgio Chiellini


ZENTRALES MITTELFELD
ZENTRALES MITTELFELD

Arturo Vidal

Claudio Marchisio


RECHTER FLÜGEL
ZENTRALES MITTELFELD
LINKER FLÜGEL

Stephan Lichtsteiner

Andrea Pirlo

Kwadwo Asamoah


HÄNGENDE SPITZE
STÜRMER

Sebastian Giovinco

Alessandro Matri

DER KOMMENDE STAR

Alberto Masi ist erst 19 Jahre jung, wird von Experten jedoch bereits als der neue Alessandro Nesta bezeichnet. Beim traditionellen Tropheo-TIM-Cup in Bari begeisterte der Youngster die Zuschauer mit tollem Stellungsspiel und Zweikampfstärke und stellte gar Lucio in den Schatten. In der kommenden Saison darf er sich auf jeden Fall Hoffnungen auf einige Kurzeinsätze machen.



ZIELSETZUNG


Nach der grandiosen Meistersaison findet man sich plötzlich in der Rolle des Gejagten wieder. Die Konkurrenz hat sich während der Transferphase eher geschwächt als verstärkt, was die „alte Dame“ zum haushohen Favoriten auf eine erfolgreiche Titelverteidigung macht - das ist auch das nationale Ziel. International wird man versuchen, die Gruppenphase der Champions League zu bestehen und darüber hinaus möglichst lange in allen drei Wettbewerben vertreten zu sein.

GOAL.COM-PROGNOSE

Alles spricht für einen erneuten Durchmarsch zum 29. (Juve-intern 31.) Meistertitel. Für die dreifache Belastung ist man gerüstet, der Kader wurde in der Breite verstärkt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Sperre von Trainer Antonio Conte auf die Leistungen der Mannschaft auswirken wird. Und dennoch: Juventus holt sich in der nächsten Saison das Double, in der Champions League scheiden die „Bianconeri“ erst im Viertelfinale aus.

Starte deine eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Ob Bundesliga, 2. Liga oder Fußball International - Tippe jetzt online gegen Freunde und Kollegen in Deiner eigenen Tipprunde!


EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr von Juventus in dieser Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig