thumbnail Hallo,

Bei den Spurs dreht sich fast alles um Mittelfeldstar Luka Modric. Ganz nebenbei wollen die Londoner wieder zurück in die Champions League.

London. Die Fans der Tottenham Hotspur hofften im Champions-League-Finale zwischen dem FC Chelsea und dem FC Bayern München bis zum Ende auf einen Sieg des deutschen Rekordmeisters. Doch es kam nicht wie erhofft: Chelsea siegte, qualifizierte sich somit, obwohl in der Liga nicht geschafft, für die neue Saison der „Königsklasse“ und die Spurs, obwohl in der Liga auf Platz vier, rutschten in die Europa League. Nun gilt es: Ärmel hochkrempeln und wieder Vollgas geben! Ein neuer Trainer ist gekommen und die Zukunft von Luka Modric bleibt weiterhin ein ganz heißes Thema...

FORM & VORBEREITUNG

18. Juli 2012 Stevenage vs Tottenham 0:2

24. Juli 2012 LA Galaxy vs Tottenham 1:1

28. Juli 2012 Tottenham vs FC Liverpool 0:0

31. Juli 2012 New York Red Bulls vs Tottenham 1:2

05. August 2012 Watford vs Tottenham 0:1

09. August 2012 Valencia vs Tottenham 2:0

Mit der Vorbereitung können die Spurs nicht ganz zufrieden sein. In manchen Spielen blitzte große Spielfreude auf, in manchen zeigte man sich aber auch sehr schwach. Es war eine durchwachsene Vorbereitung, trotz der überwiegend guten Resultate.

TRANSFERS

Der belgische Innenverteidiger Jan Vertonghen wechselte für rund 12,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach London. Für das Mittelfeld wurde Gylfi Sigurdsson von Bundesligist 1899 Hoffenheim verpflichtet. Der Isländer kostete knapp zehn Millionen Euro. Steven Pienaar (FC Everton), Niko Kranjcar (Dynamo Kiew) und Vedran Corluka (Lokomotive Moskau) verließen den Klub, ebenso wie Stürmer Louis Saha. Innenverteidiger und Englands Ex-Nationalspieler Ledley King beendete seine Karriere. Und auch auf der Trainerbank vollzog sich ein Wechsel: Der Portugiese André Villas-Boas übernahm das Kommando bei den Tottenham Hotspur.

Superstar Liebling Neuankömmling


GEWINNER & VERLIERER DER VORBEREITUNG

+ Gylfi Sigurdsson: Wegen seiner Dynamik und seinem Stil wird der 22-Jährige von vielen Kennern in seiner Heimat als eine jüngere isländische Version des David Beckhams bezeichnet. Sigurdsson war die erste Neuverpflichtung des ebenfalls neuen Trainers Andre Villas-Boas. Da viele Wechselgerüchte um die beiden Tottenham-Spieler Luka Modric und Rafael van der Vaart kursieren, können sich einige Experten durchaus vorstellen, dass Sigurdsson den Platz von einem der beiden einnehmen könnte. Daher stellt sich im Moment auch die Frage, ob der Isländer im zentralen oder offensiven Mittelfeld spielen wird. Er selbst sagte dazu: „Ich hoffe, ich werde hinter den Stürmern oder im Mittelfeld spielen. Solange ich spielen werde, bin ich glücklich. Jeder Spieler will seine Spiele machen, ich auch. So werde ich hoffentlich auf eine gute Anzahl von Einsätzen kommen.“

- Luka Modric: Weil er eine Testspielreise in die USA boykottiert, ist Spielmacher Luka Modric von seinem Premiere-League-Klub Tottenham Hotspur zu einer Geldstrafe verdonnert worden. Real Madrid heißt der Favorit auf die Dienste des Kroaten. Sein USA-Boykott kam bei den Fans ebenso schlecht an wie das seit Wochen andauernde Wechseltheater.

TOTTENHAMS ERSTE ELF
TORHÜTER

Brad Friedel


RECHTSVERTEIDIGER
INNENVERTEIDIGER
INNENVERTEIDIGER LINKSVERTEIDIGER

Kyle Walker

Jan Vertonghen

William Gallas

Benoît Assou-Ekotto


ZENTRALES MITTELFELD
ZENTRALES MITTELFELD

Jermaine Jenas

Gylfi Sigurdsson


RECHTER FLÜGEL
OFFENSIVES MITTELFELD LINKER FLÜGEL

Aaron Lennon

Luka Modric

Gareth Bale


STOSSSTÜRMER

Jermain Defoe

DER KOMMENDE STAR

Zwar ist sein Name in den Notizblöcken der Journalisten längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, doch gilt es, Neuzugang Jan Vertonghen zu erwähnen. Der Abwehrspieler ist zwar schon 25 Jahre alt, spielte bisher aber nur in den Niederlanden und in Belgien. Der Wechsel zu den Spurs ist für ihn ein großer und vor allem auch wichtiger Schritt.



ZIELSETZUNG


Platz vier in der abgelaufenen Premier-League-Saison - davor gab es den fünften Rang. Die Spielzeit 2009/2010 endete auf Rang vier. Tottenham will sich auch weiterhin in den Top Five der Premier League festsetzen. Die Zielvorgabe es klar: In der kommenden Saison möchten die Spurs wieder in der Champions League spielen.

GOAL.COM-PROGNOSE

Auf dem Transfermarkt haben die Londoner gut zugeschlagen und zwei richtig gute Spieler verpflichtet. Der Kader ist nicht nur mit jungen Spielern bestückt, sondern auch mit viel Erfahrung ausgestattet. Nun muss Tottenham das eine Jahr in der Europa League überstehen und sich in der kommenden Saison auf das große Ziele namens Champions League konzentrieren. Einiges hängt dabei von der Personalie Modric ab - bleibt er, oder geht er!? Ein Platz in den Top Fünf dürfte es am Ende auf jeden Fall geben, ob es zu mehr reicht, bleibt abzuwarten.

EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr von Tottenham in dieser Saison?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig