thumbnail Hallo,

Die Saison 2012/2013 der Bundesliga steht vor der Tür, die Fans erwartet mit dem Supercup bereits ein Leckerbissen. Goal.com stellt euch indes die wertvollsten Legionäre vor!

München. Die Bundesliga wird immer populärer, der Meisterschaftskampf der Saison 2011/2012 hätte kaum packender sein können. Seit Jahren überzeugt Deutschland auch bei internationalen Turnieren und galt bei der Europameisterschaft 2012 als einer der Topfavoriten, bevor Italien alle Träume zerstörte. Welchen Stellenwert die deutsche Liga in Europa hat, beweisen auch die Marktwerte der Legionäre. Goal.com verschafft euch einen Überblick.

Einst galt eines als sicher: Wenn ein ausländischer Superstar nach Deutschland kommt, dann geht er zum FC Bayern München. Immer mal wieder wurde diese Regel gebrochen. Borussia Dortmund holte sich mit Marcio Amoroso einen der teuersten Brasilianer in die Stube, während der Hamburger SV mit Rafael van der Vaart einen der talentiertesten Mittelfeldspieler der Welt beherbergte.

Doch die Bayern versammeln oft die Besten der Besten in München - das gilt für Legionäre, wie für deutsche Nationalspieler. Wirft man einen Blick auf die wertvollsten Akteure der Bundesliga, so fällt auf, dass die Bayern finanziell in allen Belangen die Liga dominieren. Auf dem Feld war das allerdings die letzten zwei Jahre nicht der Fall: Dortmund hat den Superstars aus dem Süden die Rang abgelaufen.

Dribble-König
Fliegender Holländer
Torjäger


Franck Ribery und Arjen Robben wurden aber noch nicht von ihrer Spitzenposition der wertvollsten Legionäre gestoßen. Der Franzose und der Niederländer bilden auch nach Meinung der Goal.com-User die stärkste Flügelzange der Liga und erreichen zusammen fast den Marktwert eines Cristiano Ronaldo. Auf Grund ihres hohen Alters werden sie diese Summen nicht mehr lange halten können - doch in der kommenden Spielzeit ist ein packender Kampf um die Positionen mit Xherdan Shaqiri und Thmoas Müller garantiert.

Die wertvollsten Spieler der Bundesliga

Abgeschlagen auf dem dritten Platz rangiert der polnische Weltklasse-Stürmer Robert Lewandowski. Der Marktwert des 23-Jährigen beträgt 20 Millionen Euro, doch mit einem Transfer in die Premier League könnte dieser ganz schnell in die Höhe schießen. Den gleichen Marktwert hat der fünf Jahre ältere Huntelaar, der bei der Euro 2012 mit den Niederländern aber in keinster Weise überzeugen konnte. Seinem Landsmann Robin van Persie hinkt er stark hinterher - zumindest, was den Marktwert angeht.

WERTVOLL | Die zehn teuersten Legionäre der Bundesliga
  Alter Klub Nation Marktwert
Franck Ribery 29 Frankreich 42 Millionen Euro
Arjen Robben 28 Niederlande 28 Millionen Euro
Robert Lewandowski 23 Polen 20 Millionen Euro
Klaas-Jan Huntelaar 28 Niederlande 20 Millionen Euro
Neven Subotic 23 Serbien 18 Millionen Euro
Jefferson Farfan 27 Peru 18 Millionen Euro
David Alaba 20 Österreich 16 Millionen Euro
Luiz Gustavo 25 Brasilien 15 Millionen Euro
Mario Mandzukic 26 Kroatien 14 Millionen Euro
Luuk de Jong 21 Niederlande 13 Millionen Euro
(Daten von transfermarkt.de)

Hinter Farfan und Innenverteidiger-Größe Subotic rangieren plötzlich wieder drei Bayern. Mit fünf Akteuren dominieren sie diese Rangliste eindeutig. David Alaba, Luiz Gustavo und Mario Mandzukic komplettieren die bayrische Achse. Dabei dürfen zwei von ihnen für die kommende Saison noch nicht einmal von einem Stammplatz ausgehen - so gut geht es den Bayern!

Mit Luuk de Jong wird auch eine weitere, leichte Dominanz in der Rangliste deutlich. Die Niederländer stellen gleich drei der wertvollsten Legionäre der Liga. Mit dem 21-jährigen Youngster hat sich Gladbach adäquat verstärkt und darf auf eine torreiche Saison hoffen.

EURE MEINUNG: Wer sind die stärksten Legionäre der Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig