thumbnail Hallo,

Der gebürtige Stuttgarter könnte schon bald für die Hoffenheimer auf Torejagd gehen. In den letzten Jahren überzeugte er mit einer grandiosen Treffsicherheit.

Madrid. Entscheidet sich Real Madrids Stürmerjuwel Joselu für die TSG 1899 Hoffenheim, oder wechselt der Spanier lieber nach England? In den kommenden Tagen wird sich wohl entscheiden, ob der Angreifer die Kraichgauer verstärken wird.

Vier Jahre in Stuttgart

Joselu kam als Sohn spanischer Eltern in Stuttgart zur Welt, kehrte jedoch bereits nach vier Jahren in seine galizische Heimat zurück, wo er bei SD Silleda mit dem Fußballspielen begann. Im Jahr 2002 entschied er sich für den Nachwuchs von Celta Vigo. Dort stieg er in der Saison 2008/09 in die B-Mannschaft auf und feierte am 9. Mai 2009 gegen UD Las Palmas sein Debüt in der ersten Mannschaft. Nach einem halben Jahr in der Segunda Division wurde Real Madrid auf den Stürmer aufmerksam und verpflichtete diesen im Sommer 2009 für die zweite Mannschaft Castilla. Dort wurde er jedoch erst einmal für eine Saison an Celta Vigo ausgeliehen, wo er 24 Spiele absolvierte und dabei vier Treffer in der zweiten spanischen Spielklasse erzielte.

IM BLICKFELD| Joselu (Real Madrid)
Alter: 23

Vertragsende: 30.06.2014

Einsätze: 72 (40 Tore)

Position: Stürmer

Wert: -

11/12 Statistiken: 36 (26 Tore)

Interessierte Vereine: Hoffenheim, Tottenham, West Ham

Ronaldo mit Assist, Joselu mit dem Tor

Joselu erzielte in der Spielzeit 2010/2011 neben Alvaro Morata die meisten Treffer für Real Madrid Castilla. Trotz der zahlreichen Tore der beiden Stürmer verpasste das Team nur denkbar knapp die Play-offs. Am 21. Mai 2011 feierte der gebürtige Stuttgarter sein Debüt in der Primera Division. Zehn Minuten vor Spielschluss ersetzte Joselu den Stürmerstar Karim Benzema. Anschließend markierte er gegen Almeria den Schlusspunkt, als er nach Cristiano Ronaldos präziser Flanke unbedrängt zum 8:1 traf. Was für eine Bilderbuchgeschichte für den Youngster, der sogar von Jose Mourinho Beifall bekam und ein zufriedenes Lächeln auf das Gesicht des Trainers zauberte.



Das ist nicht in Worte zu fassen. Ich bin sehr aufgeregt, das war das Größte für mich. Besser hätte es nicht laufen können. Ich kam rein, dann flankte Ronaldo perfekt und ich musste nur noch abziehen. Das war klasse, ein Traum ist wahr geworden. Das Bernabeu leer zu sehen, ist schon unglaublich. Wenn es dann aber gefüllt ist und du dich bei der Kulisse warm machst und dann rein kommst und ein Tor schießt, ist das der Wahnsinn, äußerte sich Joselu mit zittriger Stimme nach der Partie gegenüber Journalisten.

26 Tore für Castilla

Erfolgreich verlief ebenfalls die vergangene Spielzeit für ihn - mit Castilla gelang der Aufstieg in die Segunda Division und er selbst wurde mit 19 Toren Torschützenkönig der Gruppe I der Segunda Division B. In den Aufstiegs- und Final-Play-offs erzielte er weitere sieben Treffer für sein Team.

Zuerst wirkte TSG-Coach Markus Babbel leicht von der Ablösesumme des spanischen U19-Spielers abgeschreckt. Die Kraichgauer müssten für ihn um die acht bis zehn Millionen Euro auf den Tisch legen. Die Frage ist, ob er sich für Hoffenheim begeistern kann. Ich will nur Spieler, die zu hundert Prozent hinter der ganzen Sache stehen. Man darf nicht vergessen: Er ist bei Real Madrid, das ist der größte Verein, den es auf der Welt gibt. Hoffenheim ist nicht ganz so groß, sagte der ehemalige Hertha-Trainer vor einen Tagen leicht skeptisch. Joselu würde dem Bundesligisten mit seiner Leichtigkeit im Spiel und einer guten Treffsicherheit auf jeden Fall weiterhelfen.

EURE MEINUNG:  Was haltet Ihr von Joselu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig