thumbnail Hallo,

Der Neuzugang des FC Bayern will sich in der kommenden Saison durchzusetzen und Titel gewinnen. Doch die Konkurrenz könnte mit Arjen Robben und Thomas Müller größer kaum sein.

München. Die letzte Saison war für den FC Bayern München voller Enttäuschungen: die verlorene Meisterschaft, das Pokalaus gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund und die Tragödie vom Finale im eigenen Stadion. Leistungsträger wie Bastian Schweinsteiger und Arjen Robben enttäuschten in den wichtigen Spielen mit teilweise schwachen Vorstellungen. Mit Xherdan Shaqiri kommt nun frischer Wind in die bayrische Landeshauptstadt.

Dribbelstarker Linksfuß

Über die fußballerischen Fähigkeiten des Flügelspielers dürften in München wohl kaum Zweifel aufkommen. Schon in der heimischen Super League und bei der Nationalmannschaft machte der Schweizer mit guter Ballkontrolle, schnellen Dribblings und seiner herausragenden Schusstechnik auf sich aufmerksam.

Ich traue ihm zu, dass er bei Bayern Stammspieler wird“

Ottmar Hitzfeld, früherer Bayern-Choach und aktueller Trainer der schweizer Nationalelf, verriet gegenüber der tz wieviel er vom kleinen Kraftpaket hält: „Ich traue ihm zu, dass er bei Bayern Stammspieler wird. Und dann kann er auch zu einem Publikumsliebling werden. Er ist ein dribbelstarkes Kraftpaket. Die Zuschauer werden ihn lieben.”

Er hat in jedem Fall die Klasse um international zu spielen“

Zudem ist Hitzfeld fest von der internationalen Klasse seines Schützlings überzeugt: „Er hat eine beinahe perfekte Technik, eine hohe Spielintelligenz, entwickelt viel Spielfreude und will immer den Ball.” Der Nationalcoach ist sich sicher: „Er hat in jedem Fall die Klasse um international zu spielen.“ Im Achtelfinale der Champions League und bei der WM 2010 in Südafrika konnte der junge Schweizer bereits erste internationale Erfahrungen sammeln und überzeugte offensichtlich auch den FC Bayern.

Stammplatzgefahr für Robben?

Für Jupp Heynckes bietet der Linksfuß eine echte Alternative auf der rechten Seite. Arjen Robben konnte seine Topform trotz Stammplatz nicht aufbringen und spielte mit der Elftal eine enttäuschende Europameisterschaft. Neben Thomas Müller kann Xherdan Shaqiri, mit seinem Selbstbewusstsein und seiner flexiblen Spielweise, zu einer ernsthaften Gefahr für Robbens Platz in der Bayern–Elf werden.

EURE MEINUNG: Schafft Xherdan Shaqiri den Sprung in die erste Elf der Bayern?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Kommt mit Matthias Sammer auch das Siegergen zurück zum FCB?

Dazugehörig