thumbnail Hallo,

Ein Neuaufbau war fällig - mit Andrea Stramaccioni könnte dieser auch gelingen. Doch welche Ziele verfolgen die „Nerazzurri“?

Mailand. Inter Mailand leitet den Umbruch ein. Lucio und Diego Forlan sind weg, Julio Cesar ist nach der Verpflichtung vom Samir Handanovic auf dem Abstellgleis. Bisher wurde auf dem Transfermarkt nach Ersatz für diese Abgänge gesucht, ein echter Top-Spieler kam noch nicht.

Hoffen auf Sneijder

Andrea Stramaccioni übernahm Inter Mailand zu einem Zeitpunkt, wo es nur noch bergab ging. Gerade so erreichte man am Ende die Europa League. Die Ziele für die nächste Saison sollten jedoch höher sein. Die Hoffnungen werden einmal mehr auf Wesley Sneijder ruhen, der seit dem verlorenen WM-Finale 2010 seiner Form hinterherrennt.

Mit Palacio wurde ein Stürmer verpflichtet, der in der letzten Saison für Genua in 32 Spielen 19 Treffer erzielte und sieben Vorlagen lieferte. Der Transfer wurde bereits Ende Mai bekanntgegeben. Ob der Argentinier bereit für den nächsten Schritt ist, wird sich zeigen. Neben Palacio werden auch Samir Handanovic und Innenverteidiger Matias Silvestre das Trikot des Triple-Gewinners von 2010 überstreifen.
                     
                      Die bisherigen Transfers von Inter Mailand im Überblick:
Spieler Position Verein Transfersumme
Rodrigo Palacio/30 Stürmer Genua 10,5 Millionen €
Samit Handanovic/27 Torhüter Udinese 11 Millionen €
Matias Silvestre/27 Verteidiger Palermo 2 Millionen €/Ausleihe
Francesco Bardi/20 Torhüter Livorno unbekannt
                                                                                              
Silvestre soll Lucio ersetzen, der Brasilianer wechselte zum italienischen Meister Juventus Turin. Zusammen mit Samuel soll dieser die Innenverteidigung bilden, allerdings gibt es da noch Andrea Ranocchia und den jungen Brasilianer Juan, der bereits jetzt schon für die Selecao zum Einsatz kam. Samuel ist mittlerweile 34 und schon lange nicht mehr der Schnellste, hier wird die Entwicklung interessant zu beobachten sein.



Wer könnte kommen?

Im Mittelfeld ist der 23-jährige Paulinho von Corinthians im Gespräch. Auch der Brasilianer Lucas könnte kommen. Bei einer näheren Betrachtung fällt schnell auf: Da sind keine Hochkaräter dabei. Viel eher will Stramaccioni ein Team aufbauen und formen, diese Richtung wollen die „Nerazzurri“ nun einschlagen. Viele junge Talente aus der eigenen Jugend wurden in die erste Elf berufen, es wäre nicht verwunderlich, wenn die erste Elf in dieser Saison radikal verjüngt wird. Mit Luca Garritano, Andrea Romano, Alfred Duncan, Ibrahima Mbaye, Marko Livaja, Marco Benassi, Matteo Bianchetti und Samuele Longo nahm Stramaccioni gleich acht Spieler in den Profikader.

Destro im Gespräch

In den letzten Wochen wurde der junge Stürmer von Siena öfter mit den „Nerazzurri“ in Verbindung gebracht, allerdings wird ein Wechsel nicht so einfach, da sich auch andere Klubs für den jungen Italiener interessieren.



Risiko?

Klar, in der italienischen Liga wird es immer noch als Risiko gesehen, jungen Spielern über einen längeren Zeitraum Vertrauen zu schenken - und was ist das Ergebnis? Nur „erfahrene“ Spieler werden eingesetzt. Die jungen Spieler haben in einem oder zwei Spielen die Chance, zu brillieren, ansonsten werden sie auf die Bank verfrachtet und nur im äußersten Notfall eingesetzt. Besonders bei einem so großen Klub wie Inter Mailand ist das Risiko hoch. Doch die Vereinsführung hat vollstes Vertrauen in Stramaccioni und weiß auch, dass dieser auf die Jugend baut. Auch wenn Palacio, Silvestre und Handanovic nicht mehr Anfang 20 sind - die Mischung soll es richten. In diesem Sommer orientiert sich Inter Mailand an jungen Perspektivspieler.

Die dicken Fische wird es in dieser Saison wahrscheinlich nicht geben, Transfers in Höhe von über 20 oder 30 Millionen Euro sind Geschichte. Trotzdem sollte man Inter Mailand auf der Rechnung haben, schließlich gibt es auch noch Spieler wie Milito, Cambiasso, Zanetti, Samuel, Sneijder, Pazzini und viele mehr. Und vielleicht können die jungen Spieler das Vertrauen des Trainiers gewinnen und Inter Mailand zu einer erfolgreichen Saison verhelfen.

EURE MEINUNG:  Auf welcher Position sollte sich Inter Mailand noch verstärken?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig