thumbnail Hallo,

Das gelbe U-Boot muss nach einem packenden Saisonfinale den Gang in die zweite Liga antreten. Nun droht der Abgang mehrerer Leistungsträger.

Villarreal. Bereits im Sommer 2011 stand man beim FC Villarreal vor großen finanziellen Problemen. Spielmacher Santi Cazorla wurde daraufhin für 21 Millionen Euro an den neureichen FC Malaga verkauft und die Liquidität war erst einmal gesichert. Präsident Fernando Roig sieht den Großteil der finanziellen Probleme in der ungleichen Verteilung der Fernsehgelder. Nach dem Abstieg aus der Primera Division muss jetzt jedoch der Spieleretat gesenkt werden.

Goal.com untersucht den möglichen Abgang mehrerer Starspieler und stellte Stimmen zusammen.

Doppelter Abstieg

Enorme Folgen hat der Abstieg des FC Villarreal nicht nur für die erste Mannschaft. Die B-Mannschaft des ostspanischen Vereins spielt momentan in der Segunda Division, muss nun jedoch zwangsabsteigen. Ein Abgang mehrerer Jugendspieler durch den Verlust der sportlichen Perspektive im Vergleich zu Nachbarvereinen wie dem FC Valencia ist daher wahrscheinlich. Spanische Medien hatten bereits berichtet, dass die meisten Spieler Villarreals wohl auch Verträge für die zweite Liga besäßen.

Rossis Verletzungsunglück

Ein Teil der Begründung für die katastrophale Saison des FC Villarreal kann im enormen Verletzungspech gesehen werden. Bestes Beispiel dafür: Giuseppe Rossi. Der Italiener verletzte sich abermals am Kreuzband und konnte in dieser Saison nur 14 Einsätze bestreiten, er fehlt den Ostspaniern noch bis Ende Februar 2013. Es ist fraglich, ob der Stürmerstar je wieder an seine erfolgreichen Zeiten wird anknüpfen können.

NILMAR (27)
Ligaspiele
Tore
Vorlagen
21
4
1
Nilmar zu Galatasaray?

Andere Spieler werden mit einem Abgang in Verbindung gebracht. Aufgrund von Formproblemen seines brasilianischen Kollegens Nilmar lastete der Erfolgsdruck auf dem Argentinier Marco Ruben, der immerhin neun Ligatore beisteuerte.

Trotzdem zu wenig für einen Verein mit Champions-League-Ambitionen. Da Rubens Vertrag nur noch ein Jahr läuft, muss sich der Verein demnächst mit dem Stürmer zusammensetzen.

Nilmar, der noch bis 2014 unter Vertrag steht, erzielte in dieser Spielzeit nur enttäuschende vier Treffer.

Der Stürmer wurde bereits im Januar mit einem Wechsel nach Sao Paulo verbunden, wobei der Transfer angeblich an seinen Gehaltsforderungen scheiterte. Nun rückt ein Transfer zu Galatasaray in den Fokus (Bericht).

Auch brachte der Brasilianer laut Fichajes einen Wechsel innerhalb der Region ins Gespräch. Der FC Valencia sucht momentan nach einem Nachfolger für Aritz Aduriz, der nur noch ein Jahr unter Vertrag steht und mit Athletic Bilbao in Verbindung gebracht wird. Vor einigen Monaten galt der VfL Wolfsburg noch als Interessent des brasilianischen Angreifers.

BORJA VALERO (27)
Ligaspiele
Tore
Vorlagen
36
5
6
Borja Valero zum FC Malaga?

Das Mittelfeld bildete den Mannschaftsteil, dem man am Niedergang den wenigsten Anteil nachsagte. Das Interesse am Mittelfeldregisseur Borja Valero ist demnach groß.

Der 27-Jährige kam vor zwei Jahren von West Bromwich Albion und steuerte in dieser Saison einige Tore und Vorlagen bei.

Valero steht noch bis 2015 beim Gelben U-Boot unter Vertrag und könnte Geld in die klammen Kassen spülen. Der gebürtige Madrilene entstammt der Jugendabteilung von Real Madrid und schloss sich 2007 Mallorca an.

Nach einem starken Anfangsjahr auf der Insel wurde er nach guten Leistungen für knapp sechs Millionen nach England transferiert.

Ein Jahr später verlieh ihn West Bromwich nach unbefriedigenden Leistungen jedoch wieder an Mallorca, wo er zurück zu alter Stärke fand.

Nun scheint Malaga, die mit dem Transfer von Santi Cazorla einen Erfolg feierten, den nächsten Transfercoup eines Villarreal-Spielers anvisieren zu wollen (Bericht). Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn Villarreal benötigt frisches Geld.

BRUNO SORIANO (27)
Ligaspiele
Tore
Vorlagen
37
3
1
Bruno Soriano zum FC Valencia?

In diesem Sommer scheint ein Umbruch bei Villarreal anzustehen. Bruno Soriano könnte davon auch betroffen sein.

Der defensive Mittelfeldspieler sorgte in dieser Saison für Aufsehen, da er laut spanischen Statistik-Centern trotz des ungenügenden Abschneidens seiner Mannschaft zu den notenbesten Spielern der Liga außerhalb Barcas und Reals gehörte.

Der mittlerweile 27-Jährige entstammt der Jugendabteilung der Ostspanier und absolvierte bereits 156 Spiele in der spanischen Primera Division.

Seine Stärken sind seine enge Ballführung und Ballkontrolle, sowie sein Gespür für die öffnenden Pässe. Soriano ist ein Sechser, der ein Spiel aufbauen kann.

Der FC Valencia äußerte bereits im Januar Interesse am Mittelfeldspieler, der sich geehrt fühlte: „Valencia ist ein großartiger Verein, aber ich bin momentan bei Villarreal“, erklärte er damals gegenüber der Superdeporte. Auch dem AC Mailand beziehungsweise Manchester United wird ein Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers nachgesagt.

Erfolge liegen in der Vergangenheit

Riskiert man einen Blick in die Vergangenheit, war Villarreal für einen Verein mit eher bescheidenen Mitteln jahrelang international sehr erfolgreich (drei Halbfinal- und zwei Viertelfinal-Teilnahmen in den letzten fünf Europapokal-Jahren). Dies führte dazu, dass sich ein mit Stars gespickter Kader entwickeln konnte, dem in diesem Jahr nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen jedoch die Breite fehlte.

Schiedsrichter-Verschwörung?

Trotz einiger Trainerwechsel von Juan Carlos Garrido über Jose Francisco Molina bis hin zum jetzigen Coach Miguel Angel Lotina konnte sich die spielerische Situation des Gelben U-Boots nicht verbessern. Einige Spieler suchten nun die Schuld bei den Schiedsrichtern.

 „Wir sind abgestiegen, weil seltsame Dinge vorgehen, aber wir können niemanden denunzieren. Es gibt seltsame Dinge wie zum Beispiel die Platzverweise gegen Getafe, aber wir haben den Mund zu halten. Klar ist, dass wir jetzt in der zweiten Liga sind“, sagte Rechtsverteidiger Angel der Marca.



Senna beruhigt

Routinier Marcos Senna sieht dies jedoch gänzlich anders: „Es war ein sehr hartes Holz, mich als Mannschaftskapitän im Namen des gesamten Teams bei allen Fans, die und von Anfang bis Ende unterstützt hatte, zu entschuldigen“, erläuterte er gegenüber der AS.

„Wir hatten das Schicksal in unseren Händen, also sollten wir keine Ausreden suchen. Ein Tor hätte uns gerettet und wir haben es nicht geschafft. Wir haben versagt. Ich bevorzuge, dass die Dinge auf dem Feld bleiben, ziehe es vor, nicht irgendwelche Vermutungen zu äußern.“

Der ehemalige spanische Nationalspieler wird momentan mit einem Wechsel in die USA in Verbindung gebracht. Laut spanischen Medienberichten hat Torhüter Diego Lopez jedoch angekündigt, seinen Verein in die zweite Liga begleiten zu wollen. Für Villarreal brechen jedoch stürmische Zeiten an.

Eure Meinung: Was sind Eure Gründe für den Abstieg Villarreals? Wann kehrt das Gelbe U-Boot zurück? Wohin sollten die Starspieler wechseln?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!


Umfrage des Tages

Wie wirkt sich das verlorene Pokalfinale auf die Bayern-Psyche aus?

Dazugehörig