thumbnail Hallo,

In der wöchentlich erscheinenden Serie stellt Goal.com einen international herausragenden Youngster vor, der möglicherweise kurz vor dem großen Schritt zu einem Top-Verein steht.

Amsterdam. Seit mehreren Monaten wird das dänische Juwel Christian Eriksen von Manchester United beobachtet. Möglicherweise will der Spielmacher von Ajax Amsterdam jedoch lieber in die Primera Division – entweder zum FC Barcelona oder aber zu Real Madrid.

Früher Wechsel in die Niederlande

Christian Eriksen steht erst seit 2010 bei Ajax unter Vertrag. Zuvor war der Däne innerhalb seines Heimatlandes Dänemark aktiv. Seine Karriere startete er bei Middelfart G&BK und wechselte mit 13 Jahren in die Jugend von Odense BK, wo seine Entwicklung bald schon die Aufmerksamkeit ausländischer Talentscouts auf sich zog.

Frühe Auszeichnungen

Im Jahr 2008 wurde er zum besten U-17-Spieler in Dänemark gewählt. Ein Jahr später belegte er immerhin den dritten Platz bei der Wahl zu „Dänemarks Talent des Jahres“. Die beiden älteren Simon Kjaer und Nicklas Bendtner landeten vor dem heute 20-Jährigen.

CHRISTIAN ERIKSEN (20)

AJAX AMSTERDAM
Ligaeinsätze: 76
Tore: 13
Vorlagen: 30
Gelbe Karten: 3
Rote Karten: 0
Vertrag bis: 2014
Marktwert: 13 Millionen Euro
Quelle: transfermarkt.de
Probetraining bei Barca

In jungen Jahren absolvierte Eriksen bereits Probetrainings beim FC Barcelona und FC Chelsea, wobei er kurze Zeit später auch Vertragsangebote der genannten Vereine erhielt.

Als sich die Medien bereits auf einen Wechsel zu einer der Top-Adressen festgelegt hatten, folgte die überraschende Wende: Eriksen entschied sich für den niederländischen Traditionsverein Ajax Amsterdam.

Er unterschrieb 2010 einen Vierjahres-Vertrag bei den Holländern und begründete die Entscheidung damit, dass er in der Niederlande einen guten Start seiner Profikarriere erwarte und er sich früh Einsätze in einer A-Mannschaft wünsche.

Sein Debüt folgte bereits am 17. Januar 2010 beim 0:0-Unentschieden gegen NAC Breda. Das Debüt wurde von den Medien sehr positiv aufgenommen und erste Vergleiche mit Dennis Bergkamp und Wesley Sneijder kamen auf.

Unumstrittener Stammspieler

Seitdem spielt Eriksen für Ajax‘ erste Mannschaft und kam auch in internationalen Spielen bereits zum Einsatz. Trotz seiner Jugend absolvierte Eriksen bereits mehr als 70 Spiele für Ajax und weist beeindruckende Statistiken auf.

Alleine in dieser Saison kommt er bereits auf sieben Tore und 18 Vorlagen, er ist die Seele der Ajax-Mannschaft. Zehn Spiele bestritt der wendige Offensivmann insgesamt schon in der Champions League und konnte mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen.

Viele Stärken

Seine Stärken sind vielfältig: er hat eine sehr enge Ballführung und hat eine enorme Geschwindigkeit, auch mit dem Ball am Fuß. Zudem hat er einen ausgereiften Torschuss und den Blick für die besonderen Pässe. Er kann ein Spiel lesen und Vergleiche mit Michael Laudrup sind in Dänemark keine Seltenheit.

Internationale Erfahrung

Der 20-Jährige absolvierte zwischen 2007 und 2009 unglaubliche 27 Einsätze für die dänische U-17-Nationalmannschaft. Dabei gelangen ihm neun Tore. Aufgrund seiner guten Leistungen für Ajax wurde er von Nationaltrainer Morten Olsen bereits am 3. März 2010 zum ersten Mal in die A-Nationalmannschaft berufen.

Bei einer 1:2-Niederlage feierte der 20-Jährige sein Debüt und wurde nach 61 Minuten für Daniel Jensen eingewechselt. Auch in den Kader für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wurde Christian Eriksen berufen, trat aber außer bei zwei Einwechslungen nicht besonders in Erscheinung.



Eriksen freut sich auf EM

Ein Jahr später nahm der Jungspund auch an der U-21-Europameisterschaft in Dänemark teil und möchte auch bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine eine tragende Rolle spielen. Eriksen glaubt an die Chance auf ein Weiterkommen und möchte dieses Ziel erreichen (Bericht).

Im exklusiven Interview mit Goal.com äußerte er sich voller Vorfreude: „Ich freue mich sehr auf die EM 2012. Wir haben eine schwere Gruppe mit drei hervorragenden Gegnern zugelost bekommen. Es wird großartig, gegen diese Mannschaften zu spielen. Wir haben uns in der Quali gut geschlagen und haben deshalb großes Selbstvertrauen“, erklärte der 20-Jährige.

Verkauf im Sommer?

In der Vergangenheit stellte Eriksen des Öfteren klar, dass er es besser für seine persönliche Entwicklung ansieht, weiter bei Ajax zum Stammpersonal zu gehören. Ein Wechsel zu einem europäischen Top-Team ist jedoch nur noch eine Frage der Zeit. Sein Vertrag läuft noch bis 2014 und Ajax könnte nach einer starken EM bei einem Verkauf einen ordentlichen Erlös erzielen.

Sir Alex beobachtet Eriksen

Manchester United wird dabei stets als Interessent genannt. Sir Alex Ferguson gab bereits zu, dass Scouts den Dänen genau beobachten und er ihn gerne im Old Trafford sehen würde. Das Eriksen-Interesse besteht bereits seit Dezember 2011 (Bericht).

In Spanien gibt es weniger Zweikämpfe als in der Premier League. Ich kann mich zwar später noch zu einem körperlich robusten Spieler entwickeln, aber im Moment passt die spanische Liga besser zu mir.

- Christian Eriksen (Ajax Amsterdam)

Tendenz Spanien

Gut möglich jedoch, dass der Däne einen Spanien-Wechsel bevorzugt. Im exklusiven Gespräch mit Goal.com gab er zu, dass er die spanische Spielweise sehr schätzt: „In Spanien gibt es weniger Zweikämpfe als in der Premier League. Ich kann mich zwar später noch zu einem körperlich robusten Spieler entwickeln, aber im Moment passt die spanische Liga besser zu mir“, erläuterte Eriksen.

In ehrlicher Art und Weise gab Eriksen zu, dass Ajax vielen Spielern durchaus als Sprungbrett für einen Wechsel zu einem Top-Team dient. Wohin sein Weg führen wird, ist jedoch ungewiss. Seinen Worten nach zu urteilen, geht die Tendenz Richtung Spanien (Bericht).

Eure Meinung: Wird Christian Eriksen sein Talent wahrmachen und können wir von ihm eine große Karriere erwarten? Welcher Verein würde zu ihm passen?

In der nächsten Woche: Mario Balotelli.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig