thumbnail Hallo,

„Ob Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien“, ist der vielleicht bekannteste Fußballer-Spruch. Aber auch in dieser Saison wurden einige Schmankerln zum Besten gegeben...

Dortmund. Die Bundesliga hat ihre Pforten geschlossen, Borussia Dortmund hat sich eindrucksvoll zur Titelverteidigung geschossen und ist somit alter und neuer Meister. Während uns nicht nur der BVB mit tollem Fußball verzückte und es auch sonst einige Hingucker gab, sorgten die Protagonisten ebenso nicht selten neben dem Platz für Unterhaltung, wenn ihnen das Mikro vor die Nase gehalten wurde - mal bissig, mal humorvoll, mal unfreiwillig komisch.

So kamen in den vergangenen neun Monaten einige Schmunzler zusammen, von denen wir die schönsten ausgewählt haben - von Großkreutz bis Solbakken, von Wiese bis Streich. Viel Spaß beim Lesen!

 

„Ich hatte es im Adrenalin.“

Kevin Großkreutz über seine Gefühlslage vor Arjen Robbens Elfmeter im Spiel zwischen Dortmund und Bayern, den BVB-Keeper Roman Weidenfeller parieren konnte

 

„Da können drei Otto Rehhagel auf der Bank sitzen und Jose Mourinho noch dazu – wenn wir so weiterspielen, dann kann uns keiner helfen.“

Hertha-Kapitän Andre Mijatovic nach der 0:3-Niederlage in Augsburg

„Ich bin immer nüchtern, ich bin ja Anti-Alkoholiker.”

Hertha-Coach Otto Rehhagel auf die Frage, wie ernüchtert er nach der 0:3-Niederlage in Augsburg sei

 

„Dieses Spiel war nicht gut für einen Trainer mit Herzschrittmacher.“

Kölns Ex-Trainer Stale Solbakken, der seit acht Jahren einen Herzschrittmacher tragen muss, nach dem 4:3-Sieg beim HSV

„Oh, das ist meine Frau. Die will fragen, ob ich morgen noch eine Arbeit habe.“

Solbakken nach der 1:2-Niederlage in Augsburg, als während der Pressekonferenz seine Handy klingelte

„Nova ist einer der besten Stürmer der Welt.“

Solbakken über Milivoje Novakovic, den er kurz darauf in die zweite Mannschaft abschob

 

„Er ist halt sehr groß und nimmt viel Platz weg im Tor. Insofern hat er eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie ihn anschießen!“

Ex-Hoffenheims Trainer Holger Stanislawski über seinen Torwart Tom Starke, der einen Elfmeter vom Augsburger Sascha Mölders abwehrte

 

„Wenn er immer zwei Tore macht, wenn er nicht trainiert, dann muss er nächste Woche auch nicht trainieren.“

Wolfsburg-Coach Felix Magath nach dem 3:1-Sieg über Bremen über den Doppel-Torschützen Patrick Helmes

„Auch wenn sie mir das nicht glauben, ich bin zufrieden. Zufrieden darüber, dass die Auswärtsspiele in diesem Jahr endlich vorbei sind.“

Magath vom auswärtsschwachen Bundesligateam VfL Wolfsburg nach dem deutlichen 1:4 in Bremen

„Ich habe Zeit. Aber was soll ich dazu noch sagen?“

Wolfsburgs Srdjan Lakic auf die Frage, ob er kurz Zeit habe, um die 0:3-Niederlage beim SC Freiburg zu kommentieren

 

„Wir stopfen Wiese den Mund.“

Heiko Westermann vor der Partie des HSV in Bremen

 „Wenn man mir das Maul stopfen will, dann muss man früher aufstehen.“

Tim Wiese nachdem Werder das Spiel gegen Hamburg mit 2:0 gewonnen hatte

„Wenn das schon reicht zur Motivation, dann müssen wir ja keine Prämien mehr zahlen.“

Nürnberg-Trainer Dieter Hecking zum 5:0-Tipp von Werder-Keeper Tim Wiese vor dem 1:0-Sieg des FCN in Bremen

„Ich gehe davon aus, dass ich Champions League spielen werde.“

Tim Wiese vor seinem Wechsel nach Hoffenheim

„Gibt es in Hoffenheim eigentlich auch Sunpoint?“

Hans Sarpei zum Wechsel Tim Wieses nach Hoffenheim

 „Ist mir wurscht.“

Bremens Trainer Thomas Schaaf nach dem 1:2 gegen die Bayern auf die Frage nach der Europa League

„Wir haben ihm alle die Hände geschüttelt. Bremen ist doch ein sparsamer Verein.“

Bremens Klub-Chef Klaus Allofs auf die Frage, ob Torjäger Claudio Pizarro ein Geschenk für seinen 150. Bundesliga-Treffer bekommen werde

 

„Wir haben die weißen Trikots extra angezogen.“

Mainz-Coach Thomas Tuchel nach dem 0:0 beim FC Bayern München und drei Tage vor dem Spiel des FCB gegen Real Madrid auf die Frage, ob man die „Königlichen“ als Sparringspartner imitiert habe

 

„Ich könnte jetzt ungefähr 15 Spieler der Bayern aufzählen, bei denen es mir lieber wäre, wenn sie nicht spielen würden.“

Freiburg-Coach Christian Streich auf die Frage, ob es ihm lieber wäre, wenn Arjen Robben nicht für Bayern München in Freiburg auflaufen würde

„Kurz auf der Toilette, da hat ein anderes Team schon wieder ein Tor gemacht, da führt Mainz gegen Schalke. Am besten Fernsehen ausmache, trainiere und übe.“

Streich über die Spiele der Konkurrenz im Abstiegskampf

„Ich habe noch nie mehr als drei Punkte gewonnen.“

Streich nach dem 2:1-Sieg in Berlin auf die Frage, ob diese Partie ein Sechs-Punkte-Spiel gewesen sei

 

„In Euro.“

Schalke-Manager Horst Heldt auf die Frage, in welcher Sprache er mit Raul über eine Vertragsverlängerung verhandelt habe

 

„Auf dem Weg dahin habe ich kurz meine Eier verloren. Rechtzeitig zum Anlauf habe ich sie wieder gefunden.“

Bastian Schweinsteiger über die Momente vor dem entscheidenden Elfmeter im Spiel der Bayern gegen Real Madrid, den er sicher verwandelte

 

 „Ich sage es mal mit einem Spruch aus der Kreisliga A: Am Ende ist der Pimmel dick!“

Der Schalker Lewis Holtby nach dem 4:2-Sieg der Gelsenkirchener gegen seinen früheren Verein Mainz 05

 

Eure Meinung: Welcher Spruch hat Euch in dieser Saison am besten gefallen?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig