thumbnail Hallo,

Goal.com benennt die drei herausragenden Kicker von Paris Saint-Germain in der Saison 2011/12 und kürt den Gewinner. Anschließend seid Ihr gefragt!

Paris. Ein Finanz-Deal hat im letzten Jahr bei Paris Saint-Germain vieles geändert. Sowohl auf als auch neben dem Platz hat sich mit der Übernahme von QSI einiges getan beim Klub der „Parisiens“.

PSG hat im Laufe des letzten Jahres massenhaft Investitionen genossen und wird in diesem Sommer wieder viel Geld ausgeben. Ziel ist es, wieder die Schlagzeilen zu dominieren. Javier Pastore war der große Neuankömmling in Frankreich und hat die Transfer-Rekordsumme mit einer Ablöse von 42 Millionen Euro gesprengt. Durch das neue Kapital wurden aber auch Jeremy Menez, Salvatore Sirigu und Thiago Motta verpflichtet.

Der Erfolg auf dem Platz kam nicht automatisch mit der Verpflichtung dieser großen Talente. Zwar hat der Klub erstmals seit zwei Jahrzehnten die Chance auf den Titel, hechelt jedoch unerwartet Montpellier hinterher. Der Tabellenführer legte eindeutig mehr Zusammenhalt und Leidenschaft an den Tag.

Blickt man auf die einzelnen Spieler, haben die „Parisien“ zweifelsohne einige Supertalente in ihren Reihen, die desöfteren bewiesen haben, dass sie als Matchwinner zur Stelle sein können. Teilweise haben sie alle zusammen gezeigt, dass es sich um eine wundervolle Truppe handeln könnte.

Der Titel ist noch immer in Reichweite, kann bei drei ausstehenden Partien jedoch nicht aus eigener Kraft geholt werden.

In alphabetischer Reihenfolge präsentiert euch Goal.com nun die Nominierten bei der Wahl zum Spieler der Saison bei Paris Saint-Germain. Grundlage sind die Spiele in allen Wettbewerben. Am Ende des Artikels küren wir unseren Sieger, bevor ihr gefragt seid.

NENE | STÜRMER
Wettbewerb Spiele
Tore Assists Gelbe Karten
Platzverweise
Liga 32 17 7 3 0
Coupe de France 4 4 0 0 0
Coupe de la Ligue 1 0 0 0 0
Europa 7 2 2 2 0
Gesamt 44 23 9 5 0

Er ist seit mittlerweile zwei Spielzeiten der Liebling der Fans im Stadion „Parc des Princes“. Auch in dieser Saison hat er mit seinem Flair und seiner exzellenten Technik wieder für Staunen gesorgt. Teilweise schien er frustriert, weil er nicht mehr als unumstrittener Star der Truppe galt, doch sein hohes Niveau ist nie verloren gegangen. Hierfür wurde er in die engere Auswahl zu Frankreichs Spieler der Saison nominiert.

Er ist das Bindeglied zwischen den alten Stars und den Neuankömmlingen. Seine Leistungen waren oft entscheidend für die Hauptstädter. Er führt das Team in dieser Saison an, auch im Hinblick auf Tore und Assists.

JAVIER PASTORE | MITTELFELDSPIELER
Wettbewerb Spiele
Tore Assists Gelbe Karten
Platzverweise
Liga 30 12 4 2 0
Coupe de France 3 1 0 0 0
Coupe de la Ligue 0 0 0 0 0
Europa 7 2 1 0 0
Gesamt 40 15 5 2 0

Rund 40 Millionen Euro soll der Argentinier den französischen Klub gekostet haben. Dementsprechend viel wurde von dem 22-Jährigen erwartet. Anfangs konnte der Spielmacher die Erwartungen bestätigen, insbesondere als er einen spektakulären Volley beim 3:0 in Montpellier verwandelte. Eine Verletzung und Formschwäche haben seine gute Saison jedoch unterbrochen.

Nachdem er dafür kritisiert wurde, dass er im Hinblick auf tödliche Pässe nicht derart entscheidend agiere, wie man es von ihm erwartet, kehrte er in den letzten Wochen herausragend zurück und sorgte mit seinen vitalisierenden Toren dafür, dass in Paris weiterhin alle vom Titel träumen dürfen.

SALVATORE SIRIGU | TORHÜTER
Wettbewerb Spiele
Gegentore
Ohne Gegentor Gelbe Karten
Platzverweise
Liga 35 37 10 1 0
Coupe de France 2 1 1 0 0
Coupe de la Ligue 0 0 0 0 0
Europa 1 0 1 0 0
Gesamt 38 38 12 1 0

Am schnellsten haben sich die Pariser Fans an den italienischen Keeper gewöhnt, der sich leicht in das Stadtleben eingebracht hat. Bei seiner Ankunft sprach er kein Französisch. Nun hat er sich als einer der stärksten Keeper der französischen Liga etabliert.

Der 25-Jährige wurde von seiner unkonstanten Defensive oft alleine gelassen und musste einige Heldentaten vollbringen. Nur selten kam es zu Patzern. Im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis war er vielleicht eine der besten Verpflichtungen des Vereins.

GEWINNER: NENE

HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN
Dijon: 2:0
2 TORE
Auxerre: 3:2
1 TOR, 1 ASSIST

Sochaux: 6:1
2 TORE, 1 ASSIST

Nene muss zum Spieler des Jahres bei PSG gewählt werden, aus dem einfachen Grund, dass er über die gesamte Spielzeit auf einem phänomenalen Niveau agiert und oft Lösungen gefunden hat, wenn das ganze Team in Not war.

Teilweise schien es, als würde er die ganze Offensive mitreißen. Auf Grund seiner egoistischen Spielweise können auch frustrierende Momente für die Fans dabei sein, doch es ist sein Selbstvertrauen, das ihn so gefährlich macht.

Nene wird unterschätzt und Paris Saint-Germain sollte sich darum bemühen, ihn zu halten.

Eure Meinung: Wer ist für euch der Spieler der Saison bei Paris Saint-Germain?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Umfrage des Tages

Paris Saint-Germain: Wer ist Euer Spieler der Saison?

Dazugehörig