thumbnail Hallo,

Derby-Helden, Dreierpacker und Wiedergutmacher: In unserer Elf des Tages finden sich neben Kanter-Bayern und schießwütigen Hoffenheimern auch Abstiegskämpfer.

Drei klare Siege hat der 23. Spieltag der Bundesliga gesehen. Neben dem Hoffenheimer Kanter-Sieg gegen Wolfsburg überzeugten auch der BVB zuhause gegen Nürnberg und die Bayern gegen Schalke 04. Klar, dass diese Teams auch unsere Elf des Tages prägen.



Eintracht-Keeper Kevin Trapp hielt sein Team im wichtigen Abstiegsduell gegen den VfB mehrere Male in der Partie, ehe seine Vorderleute das Spiel noch drehten und sich Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschafften.

In der Viererkette vor ihm findet sich neben Rückkehr-Torschütze Mats Hummels auch Stefan Bell, der beim Mainzer Sieg in Leverkusen eine gute Leistung gegen Kießling, Son und Co. Zeigte. Auch David Alaba ist mit Tor und Vorlage nominitert. Niklas Süle Überzeugte bei Hoffenheims Revanche gegen den VfL und traf sogar.

Auf der Doppelsechs sehen wir Zlatko Junuzovic, der Hunts Hacken-Pass mit dem wichtigen Siegtreffer im Nordderby gegen den HSV abschloss. Sejad Salihovic ist nicht nur der älteste Hoffenheimer, der Bosnier bewies sich bei der 6:2-Gala gegen die Wölfe erneut als Elfmeterschütze und Vorlagengeber.

Auf dem Flügel kann seinen drei Toren gegen Schalke 04 nur Arjen Robben zu finden sein. Der Niederländer hat das Verletzungspech früherer Jahre abgelegt und krönte seine konstante Leistung mit dem Sahnetag gegen die Königsblauen. Ihm gegenüber ist Hendrik Mkitaryan, der beim 3:0-Sieg des BVB überzeugte und den Endstand herstellte.

Neben seinem Teamkameraden Robert Lewandowski ist auch mal wieder Anthony Modeste vertreten. Der Franzose, zuletzt mit wenig Einsätzen und Toren, konnte gegen Wolfsburg mit einem Doppelpack glänzen.

EURE MEINUNG: Wer steht zurecht in der Elf, wer fehlt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig