thumbnail Hallo,

Elf des Tages in Italien: Kaka, Toni und Mertens - drei Doppelpacker dabei

In Italien rollte am Wochenende zum ersten Mal in diesem Jahr wieder der Ball. Goal hat nun wie gewohnt die besten elf Spieler in einem Team zusammengetragen.



Am Sonntag und am Montag meldete sich die Serie A mit einem Knall zurück. Juventus Turin zementierte mit einem klaren Sieg gegen Verfolger AS Rom die Tabellenführung und ist an dieser Stelle entsprechend gut vertreten. Neben einigen Altstars konnte zudem ein Youngster des AC Milan auf sich aufmerksam machen. Goal präsentiert Euch Italiens Elf des Tages.

Ins Tor hat es bei uns Gianluigi Buffon geschafft, der mit seinen 35 Jahren immer noch Top-Leistungen bringt und Juve vor allem in der ersten Hälfte vor einem Rückstand bewahrte. Einen großen Anteil daran, dass der alten Dame ein zu-Null-Spiel gelang, hatte auch Giorgio Chiellini, der gegen die Roma gefühlt jeden Zweikampf gewann und schlichtweg nicht zu überwinden war. Komplettiert wird die Dreierkette von Gonzalo Rodriguez (AC Florenz) und Alessandro Lucarelli (FC Parma). Beide konnten für ihre Klubs ein wichtiges Tor erzielen und defensiv zugleich überzeugen.

Mit Marco Marchionni hat es ein weiterer Profi des FC Parma in unsere Elf des Tages geschafft. Der Mittelfeldmann erzielte den wichtigen Ausgleich. Neben ihm agieren Francesco Lodi, der Catania Calcio mit seinem Treffer zum erst dritten Saisonsieg verhalf, und Arturo Vidal. Der Chilene erzielte für Juve zum siebten Mal in dieser Saison das 1:0 und war somit Wegbereiter des Sieges im Spitzenspiel. Überraschend in der Startelf des AC Milan stand am Montag der erst 18-Jährige Bryan Cristante. Der Youngster nutzte seine Chance, bewies am Ball viel Ruhe und erzielte zudem ein schönes Tor. Somit gelang ihm auch der Sprung in die Elf des Tages.

Beim 3:0-Erfolg der Rossoneri konnte zudem ein etwas in die Jahre gekommer Star überzeugen. Kaka brachte die Rossoneri mit seinem Doppelpack auf die Siegerstraße. Selbiges gilt für Luca Toni (Hellas Verona), dem ungeachtet seiner 36 Jahre der dritte Doppelpack der Saison gelang. Ein Debüt feierte in dieser Hinsicht Dries Mertens. Der Belgier, erst im Sommer nach Italien gewechselt, erzielte erstmals im Dress des SSC Neapel zwei Tore in einer Partie und sicherte somit drei Punkte.

EURE MEINUNG: Seid Ihr mit der Elf einverstanden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig