thumbnail Hallo,

Nach dem zehnten Spieltag prägen vor allem der Dortmunder Derby-Sieg und die beiden klaren Heimsiege von Wolfsburg und Mönchengladbach unsere Elf des Tages.



Auch wenn Werder-Keeper Sebastian Mielitz dreimal hinter sich greifen musste: Der Schlussmann bestätigte seine zuletzt konstantere Form und verhinderte weitere Einschläge.

Wolfsburgs Naldo zeichnete sich wie auch Hamburgs Jonathan Tah mit dafür verantwortlich, dass bei beiden Teams die Null stand. Beim 4:1 in Hannover gab es so manche strittige Szene, Außenverteidiger Andreas Becks verbesserte Form war aber nicht nur wegen des Assists zum 2:0 unbestritten. Sein Gladbacher Pendant Oscar Wendt bestach ebenfalls durch eine starke Leistung.

Nach dem Dortmunder Derby-Sieg finden sich Kunstschütze Nuri Sahin und Henrik Mkhytarian in unserer Auswahl, Letzterer drückte der Partie vor allem durch seinen Sololauf mitsamt Assist den Stempel auf. Für Leverkusen traf Simon Rolfes erneut, während bei Gladbach Patrick Herrmann mit einem Tor und einer Vorlage seine zuletzt schwächeren Auftritte abschüttelte.

Bei Wolfsburg gefiel einmal mehr Youngster Maximilian Arnold, der mit einem feinen Schuss den Heimsieg in die Wege leitete. Shinji Okazaki besorgte gegen schwache Braunschweiger per Doppelpack den ersten Mainzer Sieg seit dem dritten Spieltag.

EURE MEINUNG: Wer gehört in die Elf des Tages?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig