thumbnail Hallo,

Die Elf des Tages aus der Premier League: Robin van Persie brilliert

Antonio Luna, Simon Mignolet, Fernandinho und Kolo Toure haben es neben dem United-Stürmer am aufregenden ersten Spieltag alle in die Auswahl geschafft.

Antonio Luna ist der einzige echte Debütant in der Premier League, dem der Sprung in die Elf des Tages gelang – dank seines Tores gegen Arsenal beim überraschenden 3:1-Sieg Aston Villas im Emirates.

Luna, auf seiner angestammten Position des Linksverteidigers, war bei vielen Aktionen im Brennpunkt, als es darum ging, die Gunners in ihren Angriffsbemühungen zu bremsen. Aber der Spanier, der von Sevilla verpflichtet worden war, wagte einen Vorstoß nach einer Ecke Arsenals und schob schließlich kühl ein zum Sieg der Villans, was ihm eine 3,5-Sterne-Bewertung einbrachte.

Gabriel Agbonlahor zeigte ebenfalls eine Glanzvorstellung, was Paul Lambert später als eine der besten Leistungen unter seiner Ägide bezeichnete. Der Stürmer leitete das erste Tor ein, als er eine passive Abwehr komplett stehen ließ und dann Szczesny zum Foul nötigte und einen Elfmeter herausholte, bevor er Koscielny in Halbzeit zwei zu einem weiteren Foul im Sechzehner zwang. Arsenal hatte keine Antwort auf das Tempo des Angreifers – was dem vier Sterne in der Bewertung einbrachte.

Liverpool siegte im ersten Spiel gegen Stoke dank Daniel Sturridges schönem Treffer in der ersten Hälfte. Der 23-Jährige wirkte durchgehend gefährlich, spielte stark mit Coutinho und Iago Aspas zusammen, doch das Tor verdiente er sich allein, als er Robert Huth tunnelte und an Asmir Begovic vorbei ins Netz traf. Der Nationalspieler Englands bekam dafür vier Sterne und den Platz in der Elf des Tages.

Liverpools Sieg war einige Minuten vor Abpfiff keineswegs sicher, als Daniel Agger mit plumpem Handspiel einen Strafstoß verursachte. Doch Simon Mignolet (4) hatte andere Pläne: Er parierte Jonathan Walters Elfer und hielt auch den Nachschuss von Kenwyne Jones.

Aggers Leistung wies Licht und Schatten auf, doch sein neuer Abwehrpartner Kolo Toure (3,5) sah durchgehend sicher aus. Der Veteran las das Spiel gut und wirkte passsicher, dazu traf er mit einem wuchtigen Kopfball die Latte.

Auch der Meister spielte am Samstag, und es wurde ein guter Start für Moyes, der einen 4:1-Sieg seines Teams gegen Swansea sah. Zu großen Teilen verdankte er das dem Doppelpack von Robin van Persie (4), siebenfach in der Elf des Tages in der letzten Saison, dem ein wunderbarer Volleytreffer in Halbzeit eins gelang, bevor er an Ashley Williams vorbei dribbelte und seinen zweiten Treffer nach der Pause erzielte.

An der Stamford Bridge zeigte Chelsea am Sonntag eine tolle erste Hälfte mit starkem Passspiel und hohem Tempo, was ihnen die 2:0-Führung einbrachte. Oscar (4) brachte die Blues auf den Weg, als er plötzlich im Sechzehner auftauchte und De Bruynes Pass mit der Fußspitze an Allan MC Gregor vorbei im Tor unterbrachte.

Doch es war Frank Lampard (4), der für den erinnerungswürdigen Moment sorgte, als er einen 25-Meter-Freistoß in den Winkel zimmerte, womit er sich für den verschossenen Elfmeter entschädigte. Lampard war nur zwei Mal in der Elf des Tages in der vergangenen Saison, eine Bilanz, die unschwer zu verbessern sein wird.

West Ham entledigte sich der Aufgabe Cardiff mit Leichtigkeit, und es war Joe Cole (4), der die Hammers in Führung brachte, als er Jarvis' Vorlage verwandelte.

Norwich und Everton trennten sich in einem unterhaltsamen Spiel 2:2, den Schlusspunkt setzte Ricky van Wolfswinkel per Kopf. Doch es war Seamus Coleman (3,5), der herausragte, als er erst Ross Barkleys Ausgleich auflegte, bevor er am Fünfer auftauchte und den zweiten Treffer der Toffees erzielte.

Schließlich Montagabend: Manuel Pellegrinis ManCity schlug im Etihad ein indisponiertes Newcastle mit 4:0. Die Tore waren gut verteilt, und auch wenn Fernandinho (4) nicht traf, gab es viel Lob für eine komplette Leistung – der 40-Millionen-Euro-Mann scheint bereits angekommen.


EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von der Auswahl?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig