thumbnail Hallo,

Begegnungen zwischen dem Champions-League-Finalisten der Vorsaison und dem VfB standen in der jüngeren Vergangenheit für Spektakel – aber auch für Ausgeglichenheit.

Dortmund. Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart eröffnen am Abend den elften Spieltag der Bundesliga. Im Signal Iduna Park gab es zwischen diesen beiden Teams zuletzt vier Unentschieden am Stück, darunter auch das spektakuläre 4:4 vor anderthalb Jahren – ebenfalls an einem Freitagabend. Wie stehen die Chancen diesmal? Goal und BetVictor klären Euch auf.

Matchquoten (BetVictor): Dortmund 1.286, Unentschieden 6.5, Stuttgart 12

Schon bei den letzten Duellen waren die Vorzeichen gleich: Dortmund geht als klarer Favorit in die Partie, den Schwaben – aktuell zwölf Punkte hinter der Borussia – bleibt nur die Außenseiterrolle. Doch die Ausgangslage war zuletzt eben immer so – am Ende stand allerdings stets ein Remis. In Stuttgart waren Unentschieden in der jüngeren Vergangenheit hingegen selten. Trafen die beiden Teams dort aufeinander, gab es in den letzten fünf Duellen viermal einen Sieger.

Besonders merkwürdig erscheint dieser Dortmunder Heimfluch gegen den VfB, wenn man bedenkt, dass der BVB für gewöhnlich äußerst heimstark ist. Unter Jürgen Klopp wurden in der Bundesliga 65,5 Prozent der Partien vor eigenem Publikum gewonnen. Dass diese Quote in einem Heimspiel gegen die Schwaben endlich mal aufgebessert wird, könnte auch Roman Weidenfeller, der sein 300. Ligaspiel bestreiten wird, entscheidend beeinflussen. Statistisch gesehen trafen die Westfalen in dieser Spielzeit vor eigenem Publikum nämlich in jedem Spiel – im Schnitt dreimal. Hält der Schlussmann also die Null, verspricht die Statistik einen Dreier. Die Buchmacher bewerten dieses Szenario mit einer Quote von 2.10. Führt der Gastgeber – wie schon in den letzten drei Heimspielen – bereits zur Pause, wird Euch eine Quote von 1.60 angeboten.

Beim unter Trainer Thomas Schneider noch ungeschlagenen VfB ärgerte man sich zuletzt über den jüngsten Trend. Drei Spiele am Stück endeten Remis, jedes Mal war mehr drin. Gegen den Lieblingsgegner in dieser Disziplin würde man sich über ein erneutes Unentschieden nun wohl nicht beklagen. Vielleicht ist für die Gäste, die zwei ihrer drei Auswärtsspiele unter dem aktuellen Coach gewannen (8:3 Tore) aber auch mehr drin. Seid Ihr überzeugt, dass die Schwaben mindestens einen Punkt entführen, so winkt Euch eine Quote von 3.80. Für diese Partie lohnt sich allerdings auch eine Wette auf Stuttgarts Top-Torjäger Vedad Ibisevic. Dieser traf in der aktuellen Spielzeit bereits 13 Mal, sieben Tore davon gelangen ihm in der Bundesliga. Zudem überwand der Bosnier Weidenfeller in seiner Karriere schon sechsmal – kein Stürmer traf häufiger gegen den Dortmunder. Schlägt Ibisevic gegen den BVB also wieder zu, bieten Euch die Buchmacher eine Quote von 3.40.

EURE MEINUNG: Gelingt Dortmund gegen den VfB mal wieder ein Heimsieg?

WETTE
DES
TAGES
BESTE WETTE
QUOTEN-WETTE
BVB siegt nach Pausenführung - Quote 1.727
Marco Reus triftt zum 1:0 - Quote 5.40

Wettet jetzt auf die Partie bei BetVictor und erhaltet einen 100%-Bonus bei Neuanmeldung von bis zu 100 Euro!

Wir freuen uns auf Eure Anregungen: Mailt uns an wetten[@]goal.com!


Verpasst ab sofort keine Quote mehr! Das Wettportal von Goal.com hat ab sofort einen eigenen -Kanal! twitter.com/GoalWetten


Dazugehörig