thumbnail Hallo,

Wer richtig Wetten will, der muss natürlich auch wissen, was er da genau macht. Goal.com erklärt Euch, wie das genau geht und erläutert Euch die wichtigsten Begriffe in einem umfassenden Glossar. Denn man kann in einem Land nur absolut sicher und zufrieden leben, wenn man dessen Sprache mächtig ist.

Berlin. Das neue Portal Goal.com Wetten ist angelaufen und zusammen mit unseren Partnern Sportingbet und Pinnacle Sports halten wir Euch über die aktuell besten Wetten auf dem Laufenden – jeden Tag! In einem umfassenden Glossar wollen wir Euch aber zunächst die Grundbegriffe etwas näher bringen. Hier ist alles kompakt erklärt!

Akkumulator – Hierbei handelt es sich um eine Mehrfach-Wette. Nur wenn alle Abgaben auch gewinnen, wird am Ende ein Erfolg verbucht. Synonyme: Parlay, All-Up oder Multiple.

Action – Hierbei handelt es sich um eine ganz beliebige Wette.

Ajax – Bezeichnung für die Wettbedingungen. Begriff ist eher umgangssprachlich.

Abitrage – Das ist eine Abweichung in den Quoten, wodurch der Wetter auf beide Tendenzen setzen kann und garantiert gewinnt.

Bad Beat – Hierbei handelt es sich um eine Niederlage, die aufgrund von sehr unglücklichen Umständen zustande gekommen ist

Bankhalter – So bezeichnet man einen Favoriten, der eine hohe Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg in Aussicht stellt.

Beeswax – britischer Ausdruck für die Wettsteuer

Wette – Eine ganz beliebige Wette.

Wettsteuer – Dies ist die Steuer auf den Umsatz des Buchmachers.

Buch – Hierbei handelt es sich um eine Organisation, die Wetten annimmt und auswertet.

Buchmacher – Diese Person darf Quoten bekanntgeben und für diese auch Wetten annehmen. Allerdings ist dieser Job lizenziert. Nicht jeder darf ihn ausüben.

Bonus – Eine zusätzliche Profitchance, die Wettbüros oder Buchmacher zusätzlich anbieten.

Bottle – Hierbei handelt es sich um den britischen Ausdruck für eine Wette, bei der die Chancen 2:1 stehen.

Buck – Bezeichnung für eine Wette über 100 US-Dollar.

Buy the Rack – Hierbei kauft ein Wetter alle zur Verfügung stehenden Doppel- oder Mehrfach-Wetten.

Carpet - Hierbei handelt es sich um den britischen Ausdruck für eine Wette, bei der die Chancen 3:1 stehen.

Chalk – Hierbei handelt es sich um den Favoriten.

Chalk-Spieler – Ein Wetter, der in aller Regel nur auf die Favoriten setzt und selten auch seinen Tipp einem Außenseiter gönnt.

Circled Game – Hier setzt der Buchmacher eine Höchstwette fest. Beispiel: Spielt Deutschland gegen Kasachstan liegt die Quote für einen deutschen Sieg bei 1.10. Setzt ein Spieler also eine Million Euro, würde er sehr wahrscheinlich elf Millionen zurück bekommen. Davor will sich der Anbieter schützen.

Kombinationswette – Mehrere Wetten werden miteinander verbunden.

Einlagenwetten – Hierbei wird mit Geld gewettet, dass man im Vorfeld beim Buchmacher eingezahlt hat.

Dime-Wette – Eine Wette, bei der ein Wetter 1000 US-Dollar setzt.

Dividende – So wird die Auszahlung (ggf. auch die Rückzahlung) einer Wette bezeichnet.

Dog – Bezeichnung für den Außenseiter

Dog-Spieler – Ein Wetter, der sehr oft auf den Außenseiter setzt.

Double – Eine Wette, die man auf zwei verschiedenen Events abschließt, oder aber bei einem gleichen Event in zwei separaten Bereichen.

Double Header – Zwei unterschiedliche Wetten auf Spieler oder Teams, die am selben Tag zwei Events veranstalten.

Draw – Bezeichnung für Unentschieden

Even Money – Ein Wette nach Quote, bei der die angebotenen Auswahlmöglichkeiten mit der selben Quote beziffert sind.

Event – Ein Begriff, das meistens für ein (Fußball-) Spiel verwendet wird.

Exposure – So wird der Betrag bezeichnet, den ein Buchmacher nach aktuellem Stand der Dinge verlieren würde.

Extension – Der Betrag, den ein Buchmacher bei einem Event verlieren könnte.

Field oder Feld – Hierbei handelt es sich um alle Parteien eines Events. Im Fußball zum Beispiel zwei konkurrierende Mannschaften.

Figure – Der Geldbetrag, den der Buchmacher noch schuldig ist oder den ein Spieler dem Buchmacher schuldet.

Firing – Wetten mit sehr großen Beträgen.

First-Half-Wette – Eine Wette, bei der der Wetter nur auf die erste Halbzeit eines Events setzt.

Fixed Odds – Nachdem die Wettquoten festgelegt wurden, werden sie bis zum Ende des Events nicht mehr geändert. Das nennt man Fixed Odds.

Flea – Ein Wetter, der in aller Regel sehr niedrig wettet und zudem nach den verschiedenen Möglichkeiten eines Bonus sucht.

Form – Diese Angabe bezieht sich auf die Form einer Partei, die an einem Event teilnimmt. Beispiel: Welche Form besitzt der FC Bayern München aktuell? Angabe: Sieg, Niederlage, Unentschieden, Sieg, Sieg, Sieg (Beispiel frei gewählt). Die letzten Ergebnisse werden also angegeben.

Future – Eine Wette auf ein großes Event, das noch in der Zukunft liegt. Zum Beispiel, wenn man zum Beginn einer Bundesliga-Saison den kommenden Meister tippt.

Glücksspieler – Dieser Begriff ist eine andere Bezeichnung für Wetter. Klingt einfach, ist aber in der Wettsprache ein oft verwendeter Fachbegriff.

Getting down – eine Wette wird abgeschlossen

Goliath – Eine Mehrfach wette, bei der man in der Regel rund 247 verschiedene Wetten abgibt.

Brutto-Gewinn – der Gewinn vor dem Verrechnen der Abzüge

Halbzeitwette – Hierbei handelt es sich um eine Wette, die nur über die zweite Halbzeit eines Events abgeschlossen wurde.

Handicap – Diese Wettform findet man sehr häufig! Der favorisierten Partei werden vor einem Event Punkte abgezogen, die der unterlegenen Partei angerechnet werden. So soll das „Handicap“ ausgeglichen werden.

Handicapping – Hier unternimmt jemand den Versuch, das Ergebnis eines Events vorherzusagen.

Handle – So bezeichnet man den gesamten Betrag aller akzeptierten Wetten.

Hedging – Hierbei setzt der Wetter auch auf die unterlegene Seite, um einen zu großen finanziellen Verlust zu verhindern.

Heinz – Auch hierbei handelt es sich um eine Mehrfach-Wette. Allerdings ist sie kleiner als Goliath, besteht aus rund 57 Wetten.

Hold – Dies ist der prozentuale Anteil, den das Wettbüro einbehält.

Haus – umgangssprachliche Bezeichnung für den Wettanbieter/Buchmacher

Jolly – So nennt man umgangssprachlich eine Partei, die absolut klar überlegen ist. Der Begriff wird häufig von Buchmachern verwendet.

Kite – anderes Wort für Scheck

Lay a Bet – Damit wird das Akzeptieren einer Wette durch den Buchmacher bezeichnet.

Lay a Price – Eine Wette auf den Favoriten durch Einsatz von Geld wird so bezeichnet.

Lay the Points – Eine Wette auf den Favoriten durch Einsatz von Punkten wird so bezeichnet.

LBO – Abkürzung eines lizenzierten Wettbüros aus England

Limit – Hierbei handelt es sich um den Höchstbetrag, den ein Wetter auf eine Quote setzen kann.

Lock – eine sichere Wette (auch genannt: Bankhalter)

Long Odds – So werden Quoten bezeichnet, die höher als 1000 sind.

Long Shot – Bezeichnung für den Außenseiter

Lucky 15 – Mehrfach-Wette mit 15 Wetten

Lucky 31 – Mehrfach-Wette mit 31 Wetten

Lucky 63 – Mehrfach-Wetten mit 63 Wetten

Moneyline – Es gibt Quoten, die direkt angegeben, welcher Gewinn in Aussicht gestellt ist. Steht ein Minus-Zeichen vor einer Zahl, so ist dies der Betrag, der gesetzt werden muss, um 100 US-Dollar zu gewinnen. Steht ein Plus-Zeichen vor einer Zahl, erhält man diesen Betrag immer, wenn man 100 US-Dollar setzt und gewinnt.

Move the Line – Hier werden Punkte gekauft, die dann auf verschiedene Wetten gesetzt werden können.

Neutral Site – Hiermit wird ein Ort bezeichnet, der neutral ist und für keine Partei einen Heimvorteil zulässt.

Nickel – 500 US-Dollar

No Action – Bezeichnung für eine Wette, bei der weder Geld gewonnen, noch verloren wurde.

Quoten – Die Zahl der Quote gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Buchmacher ein Ereignis einschätzt.

Quoten-Ersteller – Synonym für Buchmacher

Off the Board – ein Event, für das ein Buchmacher keine Wette entgegen nimmt

Out – ein Buchmacher, der nicht legal arbeitet

Outsider – britische Bezeichnung für den Außenseiter eines Events

Over-Under – Diese Wetten beziehen sich immer auf die möglichen geschossenen Tore (einer Mannschaft) in einem Spiel. „Over 2.5“ würde zum Beispiel angegeben, dass man in diesem Spiel mit mehr als 2,5 Toren rechnet.

Past Post – eine Wette, die man nach dem Beginn eines Events noch einreicht

Patent – Mehrfach-Wette mit sieben Wetten

Payout – Auszahlung des Gewinns

Pick oder Pick´em – eine Wette, bei der keine Partei favorisiert ist

Picks – eine Auswahl verschiedener Wetten

Spieler – Wetter, Glücksspieler

Vertagt – Ist ein Event als vertagt angegeben, hat es nicht zum geplanten Zeitpunkt stattgefunden.

Press – Wetten mit dem Einsatz eines ungewöhnlich hohen Geld-Betrages

Preis – anderes Wort für Quote

Prop – Das sind Spezialwetten, die nicht zum Standard gehören. Ein Buchmacher bietet zum Beispiel einmalig Wetten aus den Bereichen Musik oder Politik an.

Punter – umgangssprachlicher Ausdruck für einen Wetter/Glücksspieler

Push – anderes Wort für Unentschieden

Rained Out – Event-Absage wegen schlechten Wetters

Return – der gesamte Gewinn einer Wette

Run down – alle Informationen zu einer Wette (Ort, Zeit etc.)

Runner – Ein Wetter, der im Auftrag eines anderen wettet, um dessen Identität geheim zu halten.

Scalper – Ein Wetter, der auf beide Parteien mit unterschiedlichem Einsatz setzt, um seinen verlust zu verringern.

Score – ein sehr hoher Gewinn

Scouts – Hiermit wird ein Wetter bezeichnet, der den Markt sehr genau beobachtet, bevor er seinen Tipp abgibt.

Sharp – ein professioneller Glücksspieler

Shorten – ein Buchmacher kürzt eine Quote

Lengthen – ein Buchmacher vergrößert eine Quote

Shortstop – ein Wetter, der selten und mit kleinen Beträgen wettet

Single – Einzelwette

Sportsbook – Der Buchmacher oder das Wettbüro, das Wetten akzeptiert

Einsatz – anderer Begriff für Wette

Store – jemand, bei dem Sie wetten einreichen können

Straight-Wette – Wette auf nur eine Partei

Super Heinz – Mehrfach-Wette auf 120 Wetten

System – Wetter gehen manchmal nach einem gewissen, oft mathematischen Schema vor. Sie wetten dann mit System.

Den Preis nehmen – die Quote eines Underdogs nehmen und auf ihn wetten

Tapped – Pleite sein, kein Geld mehr für Wetten auf dem Konto haben

Thick´un – eine sehr große Wette

Ticket – anderer Begriff für Wette

Tie – anderer Begriff für Unentschieden

Total – eine Wette, bei der der Glücksspieler auf alles setzt: Tore, Ausgang, Ergebnis etc.

Triple Sharp – der vollkommene Wett-Profi

Trebles – drei Wetten auf drei verschiedene Events

Trixie – vier Wetten, aus drei Events (drei Doubles und und ein Treble)

Welsh/WelchSo wird es bezeichnet, wenn eine Wette nicht bezahlt wird.

Win Only – eine Wette, bei der man nur auf einen Sieger wettet

Wise Guy – ein gut informierter Wetter

Seid Ihr auch so richtige Wett-Fans? Dann legt doch jetzt los und sichert Euch Gewinne. Aber Goal.com möchte in jedem Fall wie immer auch noch eine Empfehlung aussprechen: Wenn Ihr wettet, dann nur mit Maß!

Zum Einstand könnt Ihr Euch übrigens jetzt bei unserem Partner Sportingbet einen Freibetrag von bis zu 150 Euro sichern!