thumbnail Hallo,

Das erste Kräftemessen der beiden deutschen Schwergewichte konnte Borussia Dortmund für sich entscheiden. Dementsprechend zufrieden war Trainer Jürgen Klopp.

Dortmund. Durch Tore von Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang entschied Borussia Dortmund den Supercup gegen den FC Bayern mit 2:0 (1:0) für sich und holte den ersten Titel der Saison. BVB-Coach Jürgen Klopp war zufrieden, Philipp Lahm verwies auf die vielen Verletzten der Bayern.

"Wir haben in Liverpool schlecht verteidigt, das haben wir heute dramatisch besser gemacht", erklärte Jürgen Klopp nach der Partie im ZDF augenzwinkernd und fand: "Beide Mannschaften waren nicht auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft. Wir haben hochverdient gewonnen."

Lewandowski: "Dortmund hat besser gespielt"

Der Ex-Dortmunder Robert Lewandowski erkannte die Leistung seines Ex-Klubs an und sorgte sich um seinen Mannschaftskameraden Martinez, der den Platz verletzt verlassen musste: "Ich wollte das Spiel gewinnen. Dortmund hat besser gespielt. Es ist schwer, wenn die Weltmeister später kommen. Wir müssen uns auf das nächste Spiel fokussieren. Ich hoffe, Martinez hat sich nicht schwer verletzt."

Weltmeister Philipp Lahm verwies auf den frühen Zeitpunkt in der Saison und beklagte die Verletzungssorgen des Rekordmeisters. "Wir haben viele Spieler, die erst kurze Zeit im Training gewesen sind. Wir hatten viele Verletzte, die zu Hause geblieben sind. Deswegen was er schwierig. Wir sind mittendrin in der Vorbereitung. Im Training kann man nur die Basis schaffen, aber den Wettkampf nicht simulieren", lautete das Fazit des Bayern-Kapitäns.

Dazugehörig