thumbnail Hallo,

Der Goal.com-Countdown zu den 50 besten Spielern der vergangenen Saison geht in die nächste Runde. Auf Platz 43 steht der Offensivmann vom französischen Meister OSC Lille.

Willkommen zu Goal.com 50! In dieser Reihe wählen die Goal.com-Redakteure aus der ganzen Welt die 50 besten Spieler der Saison 2010/11. Der Countdown läuft - am 14. August wird der Gewinner bekanntgegeben. Bis dahin werden wir Euch die übrigen 40 Spieler vorstellen, die es in die Top 50 geschafft haben.

Gervinho hat in diesem Sommer Schlagzeilen mit seinem Wechsel zum FC Arsenal gemacht. Stolze zwölf Millionen Euro haben die „Gunners“ für den Spieler vom OSC Lille auf den Tisch gelegt. Das Geld wird er aber wert sein, wenn er dort ähnlich spielt, wie in der abgelaufenen Saison. Da nämlich war er in sensationeller Form, als er das Team von Rudi Garcia zum französischen Meister machte. An der Seite von Eden Hazard musste er sich keineswegs verstecken und er hatte so einige beeindruckende Statistiken zu bieten. Er musste sich vor dem Spieler der Saison in Frankreich gewiss nicht verstecken!

„Er ist eine Hilfe, um uns noch gefährlicher zu machen, mehr Gefahr zu verbreiten. Er ist eine qualitativ hochwertige Ergänzung unseres Kaders.“



- Arsene Wenger
In den vergangenen Jahren wurde Gervinho immer wieder mit Top-Vereinen aus ganz Europa in Verbindung gebracht, auch dem FC Barcelona, der bereits vor Jahren Interesse angemeldet haben soll. Lediglich seine oftmals nicht konstanten Leistungen stellten ein Problem dar: Nicht immer konnte er seine Klasse abrufen bei den Nordfranzosen. In der letzten Saison aber konnte er endlich seine Qualitäten vom Anfang bis zum Ende auf den Rasen bringen, als er unter Rudi Garcia eine tolle Spielzeit hinlegte und erfolgreich aufspielte.

HIGHLIGHT DER SAISON

 LIGUE 1:
LILLE 1-0 SOCHAUX
In einer anstrengenden Saison bewies Gervinho bis zum Ende Moral und er sorgte gegen Sochaux für den Sieg und machte damit die Meisterschaft seiner Mannschaft endgültig in Frankreich perfekt!

Er narrte in der vergangenen Saison die Verteidiger und machte sich dabei einen Namen. Er konnte sowohl auf dem Flügel – rechts wie links – als auch in der Mitte eingesetzt werden und immer wieder überragte er dabei. 15 Tore in einer Saison – er stellte auch einen neuen persönlichen Rekord auf. Aber auch wenn der Spieler eine außergewöhnliche individuelle Klasse besitzt, so hat er nie vergessen, dass er nur einer von elf Spielern ist. Ergebnis: Er hat außerdem zehn Treffer vorbereitet, unter anderem gegen Auxerre beim 1:0, als die Saison des OSC Lille richtig Fahrt aufnahm.


Zweifelsohne hat der talentierte Spieler eine wichtige Rolle beim Gewinn der Meisterschaft in Lille gespielt. Dass der Verein den Titel nach 50 Jahren zum ersten Mal wieder gewann – es war auch sein Verdienst. Gervinho ist aber auch ein sehr ausdauernder Spieler. Er bestritt 35 der 38 Liga-Spiele Lilles, war aber außerdem in der Europa League und im französischen Pokal gesetzt. Zum Double-Gewinn tat er deshalb sein Übriges, weil er in fünf der sechs Pokalspiele in der Startelf stand. In dem anderen Match kam er immerhin von der Bank.

Auch in Zeiten, als er erschöpft wirkte, hatte er nie wirkliche Tiefschläge zu verdauen. Einmal erging es ihm nicht allzu gut, als er gegen Monaco des Feldes verwiesen wurde. Aber das war dann auch schon sein größter Rückschlag in dieser Saison. Die brutale Attacke blieb ein schwarzer, kleiner Fleck. Als Lohn für eine insgesamt tolle Leistung wechselte Gervinho nun also zum FC Arsenal. Er darf sich selbst in der besten Liga der Welt in einem der besten Klubs der Welt beweisen. Hier kann er seine ganze Klasse in die Waagschale werfen.

„Auf dem linken und dem rechten Flügel kann er spielen, ebenso durch die Mitte. So erzielte er 15 Tore – ein neuer persönlicher Rekord.“


Wenn er sich in der Tat beweisen kann, dann dürfte er sich auch in die Truppe von Arsene Wenger drängen. Er wäre sicherlich auch ein Liebling der Fans in diesem Fall. Wichtig ist nur, dass er seine Leistungen aus dem vergangenen Jahr bestätigen kann. Dann dürfen sich die Fans von der Insel auf jeden Fall freuen.

Dazugehörig