Einzelkritik

Samstag, 25. Oktober 2014

Caption

Der Nationalspieler erwies sich einmal mehr als sicherer Rückhalt der Niedersachsen und hielt mit starken Paraden den Sieg fest. Auf der anderen Seite agierte Gündogan unglücklich.

Caption

Herthas Tunesier löste den Knoten mit seinem Führungstreffer, sorgte später für die endgültige Entscheidung. Zudem überragte Lustenberger, während Jansen komplett enttäuschte.

Freitag, 24. Oktober 2014

Caption

Der Mittelfeldspieler war einer der Hauptfaktoren für die gute Struktur der Rheinländer, leitete zudem den Siegtreffer ein. Auch seine Teamkollegen im Abwehrzentrum überzeugten.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Caption

Gegen Limassol setzte Trainer Lucien Favre erneut auf Rotation. Offensivmann Ibrahima Traore nutzte seine Chance mit zwei Toren und einer Vorlage.

Caption

Der VfL Wolfsburg gewinnt mit 4:2 gegen den FK Krasnodar. De Bruyne glänzte mit zwei Toren und einer Vorlage, auch Krasnodars Ari spielte allerdings stark auf.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Caption

Der italienische Außenverteidiger spielte stark auf und brachte Bayer mit seinem Tor auf Kurs. Auch Wendell überzeugte, trübte seine Leistung aber mit einem Platzverweis.

Caption

Die Offensive der Dortmunder glänzte mit Vollgas-Fußball, nachdem in der Defensivarbeit ein solides Fundament gelegt wurde. Bei den Türken enttäuschte die gesamte Mannschaft.

Caption

Der Klassenunterschied war deutlich. Liverpool war gegen Real Madrid unterlegen, auch wenn sie sich bemüht hatten und gut begannen. Unsere Einzelkritik.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Caption

Für viele überraschend setzte Roberto Di Matteo auf den Nigerianer und lag goldrichtig. Am glücklichen Sieg über Sporting Lissabon war Obasi entscheidend beteiligt.

Caption

Beim historischen 7:1-Erfolg der Bayern in Rom glänzte die komplette Münchener Offensive. Doppeltorschütze Arjen Robben aber ragte aus dieser noch heraus.

Sonntag, 19. Oktober 2014

Caption

Das Spiel wogte am Ende hin und her, nur wenige Spieler fanden zur Normalform. Während bei Inter Hernanes voranging, beeindruckte bei Napoli vor allem der kaltschnäuzige Callejon.

Caption

Besonders in Halbzeit zwei kommen die Zuschauer in Paderborn richtig auf ihre Kosten und erleben, wie ihr Team eine rasante Partie dreht. Goal hat die Noten.

Caption

Das Spiel der beiden Kontrahenten wurde vor allem von ihren kräftigen Strafraumstürmern bestimmt. Sowohl Lasogga, als auch Modeste wurden für ihr Engagement vor dem Tor belohnt.

Samstag, 18. Oktober 2014

Caption

Mit einem Tor und einer Vorlage war Lionel Messi mal wieder der beste Spieler auf dem Platz. Auch Neymar lieferte, im Gegensatz zu Eibars Innenverteidigern, ein gutes Spiel ab.

Caption

Julian Draxler feiert das 2:0 über Hertha BSC und war bei diesem Spiel ein maßgeblicher Faktor für den perfekten Einstand von Roberto Di Matteo.

Caption

Dem Weltfußballer gelingt derzeit alles. Seine unfassbare Torserie riss auch gegen ein schwaches Levante nicht. Toni Kroos findet sich derweil immer besser bei Real zurecht.

Caption

Die Niederlage der Borussia wurde, wie so oft in der näheren Vergangenheit, durch individuelle Fehler begünstigt. Köln nutzte diese aus und sammelt weiter Punkte gegen den Abstieg.

Caption

Der Kapitän darf zweifach zulangen, Götze gelingt dasselbe. Werder fehlt es vorne, hinten und in der Mitte an Qualität, um den Münchner Orkan aufzuhalten - die Noten.

Dienstag, 14. Oktober 2014

Caption

Der Ausgleich in letzter Minute macht den Iren zum Helden des Tages. Die deutsche Elf, allen voran die Offensive um Götze und Thomas Müller, enttäuschte dagegen erneut.