thumbnail Hallo,

Am Samstag steigt das Duell zwischen Hannover und Wolfsburg - und zwei Akteure beider Teams haben die Partie vorab durchgespielt.


Die Bundesliga startete mit einigen Paukenschlägen in die Rückrunde und auch die Virtuelle Bundesliga geht langsam aber sicher in die heiße Phase. Zur Einstimmung auf die anstehenden Live-Qualifikationsturniere spielten Manuel Schmiedebach von Hannover 96 und Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg das kommende Niedersachsen-Dery vor. Können sich die Wölfe nach der 0-4 Heimniederlage im Hinspiel nun mit einem Sieg etwas Luft im Tabellenkeller verschaffen?

Hier geht es zum Video!

Start der Live-Qualifikationstermine für die Virtuelle Bundesliga im Februar
Ab Februar kann die Virtuelle Bundesliga auch offline gespielt und sich so für das große Finale qualifiziert werden. EA SPORTS gibt einen ersten Ausblick auf die Live-Qualifikationsturniere, Standorte, Termine und Abläufe vor Ort. Mit Turnieren in Frankfurt am Main, Essen, Berlin und Hamburg gibt es vier Stationen, in denen sich ab Mitte Februar jeweils 128 FIFA-Spieler um je ein Finalticket bewerben werden. Die Austragungsorte orientieren sich dabei am realen Vorbild der Virtuellen Bundesliga - es geht in die Wohnzimmer der Fußballvereine, ins Stadion!

Den Auftakt bildet das Turnier in der Frankfurter Commerzbank Arena am 17. Februar 2013. Die Anmeldung für das Starterfeld beginnt am 4. Februar 2013 um 18 Uhr: Die ersten Spieler sichern sich dabei einen der 124 Startplätze. Am Morgen des Turniers findet dann ein KO-Turnier für 64 Spieler um die letzten vier Startplätze statt. Die Anmeldung hierfür erfolgt über www.virtuelle-bundesliga.de.

Es geht ins Stadion - alle Live-Qualifikationsturniere im Überblick:
17.02.2013 - Frankfurt am Main (Anmeldung ab 04.02.2013 18 Uhr)
10.03.2013 - Essen (Anmeldung 25.02.2013 18 Uhr)
24.03.2013 - Berlin (Anmeldung 11.03.2013 18 Uhr)
14.04.2013 - Hamburg (Anmeldung 01.04.2013 18 Uhr)

Offizielles Finale in der Stadt des Rekordmeisters im April
Am 27. April 2013 treten die 64 besten Spieler der Virtuellen Bundesliga in München an, um die Trophäe und den offizielle von der DFL vergebenen Titel des Virtuellen Deutschen Meistertitel für ihren Club zu holen. Darüber hinaus darf sich der Deutsche Meister über die Teilnahme am Grand Final des FIFA Interactive World Cup 2013 freuen!

Gespielt wird dabei sowohl in der Qualifikation als auch beim Finale auf dem PC. Für Konsolenspieler stehen aber sowohl Xbox 360- als auch PlayStation 3 Controller bereit. Alle Spielerstärken sind ausgeglichen und entsprechen damit den Mannschaften des FIFA 13 Ingame-Spielmodus Virtuelle Bundesliga.

Dazugehörig