thumbnail Hallo,
FUSSBALL MANAGER 13: Mit Lucien Favre in die neue Saison

FUSSBALL MANAGER 13: Mit Lucien Favre in die neue Saison

iamgamer

Ende Oktober erscheint der neue Fußball Manager von EA Sports - auf dem Cover wird Gladbachs Erfolgscoach zu sehen sein.

Das Geheimnis ist gelüftet: Lucien Favre wird in diesem Jahr auf dem Cover des neuesten Teils der EA Sports Fussball Manager-Serie zu sehen sein. Der Coach von Borussia Mönchengladbach steht damit in der Tradition einer Reihe von großer Trainern und Manager, die bereits die erfolgreiche Fußball-Management Simulationsreihe auf dem Cover vertraten, darunter Joachim Löw, Felix Magath oder zuletzt Thomas Tuchel. Der Fussball Manager 13 wird ab dem 25. Oktober im deutschsprachigen Raum für den PC im Handel erhältlich sein.

„Ich freue mich, dass EA SPORTS mich als neues Gesicht des Fussball Manager ausgewählt hat und fühle mich geehrt. Nach der erfolgreichen letzten Saison mit meinem Team, hoffe ich, dass wir vor allem die neuen Spieler schnell und reibungslos in die Mannschaft integrieren können und gut in die neue Spielzeit starten", erklärte der Schweizer, der in diesem Jahr zum Trainer der Saison gewählt wurde. "Da kann es nicht schaden, sich ein paar Anregungen im neuen FM 13 zu holen“, fügt er augenzwinkernd hinzu.

Auch Gerald Köhler, seit vielen Jahren als Lead Designer für die Fussball Manager-Serie verantwortlich, zeigt sich sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit Lucien Favre. „Lucien Favre ist ein sehr sympathischer und fachlich kompetenter Trainer und wir sind sehr stolz, dass wir ihn als Testimonial und neues Gesicht des Fussball Managers gewinnen konnten. Die vergangene Saison, als er aus einem ehemaligen Abstiegskandidaten einen Champions League Qualifikanten geformt hat, zeigt, dass er fachlich als auch menschlich ein absoluter Gewinn für den Fußball darstellt. Lucien Favre passt daher super zum aktuellen Fussball Manager und ich denke, wir können sicher noch einiges von ihm lernen.“

Der neue Fussball Manager 13 erwartet die Spieler mit einigen Neuerungen. So steht vor allem das Team im Mittelpunkt und der Spieler muss sich als Trainer intensiv um das Innenleben seiner Mannschaft kümmern, um die richtige Balance für den gemeinsamen Erfolg zu finden. Ein guter Co-Trainer liefert dazu entscheidende Hinweise.

Das Stärkesystem und die Einzelfähigkeiten sind stärker an FIFA 13 angelehnt und ähnlich wie hier, werden die Spieler nun lediglich aufgrund ihrer individuellen Spielerfähigkeiten und dem dazu gehörigen Spielertyp bewertet. Zukünftig erhält jeder Spieler zudem einen „Eingespieltheitswert“ in Prozent. Auf dem Transfermarkt wägen Spieler jetzt anhand von mehr als 70 Kriterien ab, ob sie zu einem anderen Verein wechseln wollen. Verbessert wird auch der Bereich der 3D-Spieldarstellung. Zahlreiche neue Fanbanner in den Stadien sorgen für mehr Atmosphäre. Die Zuschauer zeigen nun mehr „Flagge“.

Zudem erscheint der Fussball Manager 13 ab sofort mit einer Mindestauflösung von 1280x1024 in neuer Optik, die für mehr Ordnung und Platz auf dem Bildschirm sorgen wird. in Zukunft können die Spieler so auch über eine frei konfigurierbare Schnellstart-Menüleiste am unteren Rand des Bildschirms durch das Spiel navigieren.

Der Fussball Manager 13 wird vom Entwicklungsstudio Bright Future in Köln für EA Sports  entwickelt. Das Spiel wird am 25. Oktober dieses Jahres für den PC erscheinen.

Hier könnt Ihr das Spiel bestellen!

Dazugehörig