thumbnail Hallo,

Pep Guardiola: Salzburg war viel, viel besser

Nach dem etwas überraschenden 0:3 des FC Bayern München gegen RB Salzburg hatte Trainer und Geburtstagskind Pep Guardiola eine einfache Erklärung parat.

Salzburg. Triple-Sieger FC Bayern München verlor überraschend am Nachmittag das Testspiel gegen RB Salzburg mit 0:3. Nach dem Spiel lobte Coach Pep Guardiola den österreichischen Top-Klub.

''Es war heute eine gute Lehre für uns. Salzburg hat sehr, sehr gut gespielt – besser als wir. Bei unserem Trainingslager in Katar haben mich viele Leute gefragt: 'Gibt es eine Mannschaft, die gegen Bayern gewinnen kann?' Natürlich. Unsere Mannschaft hat große Namen. Aber wenn wir nicht gut spielen und der Gegner spielt super, können wir verlieren'', sagte Guardiola nach der Partie dem Sender servus.tv.

Ohne Ribery und Robben

Der Rekordmeister musste unter anderem auf Franck Ribery und Arjen Robben verzichten. Trotz einiger fehlender Leistungsträger wollte der Spanier dies nicht als Ausrede nehmen: ''Wir haben aus anderen Gründen verloren. Wir haben verloren, weil der Gegner viel, viel besser als wir war.''

Die Salzburger gingen nach knapp einer Viertelstunde durch Mane in Führung. Noch vor der Halbzeit trafen  Soriano und Zulj für die Hausherren. Nach der Pause hätten die Österreicher auf 4:0 erhöhen können, doch Keeper Neuer vereitelte einen durch Jerome Boateng verursachten Foulelfmeter von Kampl.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wer ist Favorit auf den Champions-League-Sieg?

Dazugehörig