thumbnail Hallo,

Der formstarke Liverpool-Stürmer will sich die Partie gegen die DFB-Elf keineswegs entgehen lassen und brennt auf das Spiel in Wembley.

London. Daniel Sturridge hat die Fußverletzung, die er ins Duell seiner Engländer am kommenden Dienstag gegen Deutschland mitbringt, heruntergespielt.

Der Stürmer hatte die Blessur beim 4:0-Sieg Liverpools gegen Fulham letzte Woche erlitten und wurde beim 0:2 Englands gegen Chile am Freitag geschont. Der 24-Jährige erklärte sich jedoch nun für fit und einsatzfähig.

"Ich brenne auf das Spiel, der Schmerz ist nicht so schlimm", sagte Sturridge gegenüber Pressevertretern. "Es ist keine schlimme Verletzung", beruhigte der Angreifer.

Treffsicherer Sturridge glaubt an seine WM-Chance

Sturridge, dem in der laufenden Saison bereits elf Treffer in allen Wettbewerben für die Reds gelangen, verlieh danach seiner Hoffnung Ausdruck, er möge den Rest der Spielzeit von Verletzungen verschont bleiben, um sich einen Platz im Team der "Three Lions" für die WM erkämpfen zu können.

"Es gibt noch zwei Spiele, bevor das Aufgebot bekanntgegeben wird, also ist es wichtig, dass man seine Ansprüche anmelden kann, und wenn die Gelegenheit da ist, sie auch wahrzunehmen, erklärte Sturridge. "Ich arbeite einfach hart und setze mich nicht unter Druck. Der Trainer muss die Entscheidung treffen – ich trainiere hart und hoffe, dabeizusein."

Der Stürmer abschließend: "Wenn ich fit bleibe, bin ich sicher, dass die Möglichkeit kommt und ich in der Lage sein werde, sie auch wahrzunehmen. Ich denke über nichts anderes nach als Fußball zu spielen."


EURE MEINUNG: Was erwartet Ihr am Dienstag in Wembley für ein Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig