thumbnail Hallo,

Beim ersten Spiel gegen seinen Ex-Klub konnte sich der neue Real-Trainer Carlo Ancelotti mit seiner Mannschaft knapp durchsetzen. Benzema erzielte das Tor des Tages.

Göteborg. Im Ullevi-Stadion im schwedischen Göteborg hat sich Real Madrid unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti mit 1:0 (1:0) gegen dessen Ex-Klub Paris Saint-Germain durchgesetzt. In einer ausgeglichenen Partie reichte ein Treffer von Karim Benzema zum Sieg.

Spiel nach 23 Minuten bereits entschieden

Das Tor des Tages fiel in der 23. Minute nach einem Konter der Madrilenen über den deutschen Nationalspieler Mesut Özil, der Benzema den Ball mustergültig auflegte. Der Franzose schoss von außerhalb des Strafraums in die untere rechte Torecke und ließ dem Pariser Schlussmann Salvatore Sirigu keine Chance.

Im weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften, die bis zur Mitte der zweiten Halbzeit auf größere Umstellungen verzichteten, zu guten Möglichkeiten, ein weiterer Treffer gelang aber nicht. Vor allem Madrids Cristiano Ronaldo und Özil scheiterten im Zusammenspiel immer wieder an der guten Verteidigung des französischen Meisters.

PSG im Supercup gegen Bordeaux

Während Real Madrid am Freitag gegen L.A. Galaxy das nächste Testspiel bestreiten wird, muss PSG bereits zum ersten Pflichtspiel antreten. Im französischen Supercup trifft die Mannschaft von Trainer Laurent Blanc auf Pokalsieger Girondins Bordeaux.

Eure Meinung: Fährt PSG gegen Bordeaux den ersten Saisontitel ein?

Dazugehörig