thumbnail Hallo,
Bas Dost leitete den Wolfsburger Sieg gegen St. Gallen ein

Der VfL Wolfsburg siegt nach schwachem Start beim FC St. Gallen

Bas Dost leitete den Wolfsburger Sieg gegen St. Gallen ein

Bongarts

Der VfL überstand die Anfangsphase mit Glück, setzte aber kurz vor und nach der Pause die entscheidenden Stiche zum 2:1-Erfolg beim FC St. Gallen.

Wolfsburg. Beim Schweizer Europa-League-Teilnehmer FC St. Gallen war der VfL Wolfsburgzunächst unter Beschuss. In der 3. Minute spielte Dejan Janjatovic Rechtsaußen Matias Vitkieviez frei, der Schuss des 28-Jährigen klatschte an den Pfosten des Wölfe-Tors. Nur drei Minuten später verfehlte ein Schlenzer von Roberto Rodriguez, Bruder des Wolfsburger Linksverteidigers Ricardo Rodriguez, den Kasten von Diego Benaglio um wenige Zentimeter.

Der VfL konnte den Gastgeber erst nach gut einer halben Stunde neutralisieren. In der 33. Minute köpfte Bas Dost erstmals gefährlich auf das St. Galler Tor, Marcel Herzog war jedoch zur Stelle. Zehn Minuten später machte es der Niederländer besser: Auf Zuspiel von Slobodan Medojevic brachte Dost die Kugel mit einem scharfen Schuss im Tor unter.

Naldo per Kopf zum 2:0

In der Pause wechselten die St. Galler auf neun Positionen durch, während beim VfL zunächst nur drei Neue kamen. Die Wolfsburger nutzten die Findungsphase beim Gastgeber und erhöhten nach einer Freistoßflanke von Diego auf den Kopf von Naldo auf 2:0 (49.).

Die Hecking-Elf hatte die Partie danach klar im Griff. Dost und Vieirinha vergaben in der 55. Minute die Doppelchance zum 3:0. Danach verflachte die Partie zusehends. St. Gallen gelang durch Dzengis Cavusevic (87.) nach Flanke von Mario Mutsch nur noch der Anschlusstreffer.

Eure Meinung: Waren die Schweizer ein ernsthafter Testspielgegner?

Dazugehörig