thumbnail Hallo,

Der FC Liverpool bleibt in seiner Saisonvorbereitung unbesiegt. Die Reds gewannen vor über 95.000 Zuschauern in Australien gegen Melbourne, Suarez kam nur kurz zum Einsatz.

Melbourne. Der FC Liverpool hat auch sein drittes Testspiel vor der kommenden Saison gewonnen. Nach Siegen gegen Preston North End (4:0) und eine Indonesien-Elf (2:0) gelang am Mittwoch auch ein Erfolg über den australischen A-League-Klub Melbourne Victory. Die Treffer von Steven Gerrard (31.) und Iago Aspas (90.+2) sicherten den 2:0 (1:0)-Erfolg.

Melbourne mit der ersten Chance

Vor 95.500 Zuschauern und beeindruckender Kulisse im Melbourne Cricket Ground, einem der größten Stadien Australiens, saß der vom FC Arsenal umworbene Liverpool-Stürmer Luis Suarez zunächst auf der Bank und wurde erst in der Schlussphase eingesetzt. Mit unter anderem Steven Gerrard, Martin Skrtel, Jordan Henderson und Raheem Sterling standen dennoch einige Stars der Reds auf dem Platz.

Die erste Chance hatte aber Victory: Andrew Nabbout setzte sich in zentraler Position kurz vor dem Strafraum gegen Jose Enrique durch, seinen Flachschuss parierte Brad Jones im Nachfassen (20.). Auf der anderen Seite versuchte es kurz darauf Steven Gerrard, dessen Schuss aus gut 20 Metern Nathan Coe im Tor der Australier zur Seite abklatschen konnte (22.).

Melbourne spielt, Gerrard trifft

Dennoch übernahm Victory ab Mitte der ersten Halbzeit die Initiative. Melbourne ließ den Ball phasenweise gut laufen, erspielte sich aber keine klaren Torchancen. Der erste Treffer gehörte dann den Reds: Nach einem Konter spielte Jordan Henderson Gerrard den Ball im Strafraum perfekt in den Lauf und der Liverpooler Kapitän schob aus zehn Metern flach ein (31.).

Vor allem über die Flügel konterte Liverpool auch in der Folge gefährlich. Jordon Ibe auf dem rechten Flügel und Raheem Sterling auf links setzten sich oftmals im Eins-gegen-Eins durch, ihre Flanken fanden Fabio Borini im Zentrum aber meist nicht. So sorgten Distanzschüsse von Henderson (37.) und Gerrard (45.) noch für die meiste Torgefahr.

Borinis Fallrückzieher nur knapp vorbei

Nach dem Seitenwechsel gehörten den Reds auch die nächsten Chancen: Nach einer Ecke von Gerrard konnte Coe einen Kopfball von Martin Skrtel gerade noch über die Latte lenken (47.). Aber Victory spielte weiter mutig nach vorne: Aus kürzester Distanz konnte Jones einen Schuss von Connor Pain gerade noch weg fausten (60.). Auf der anderen Seite verfehlte Borinis Fallrückzieher aus acht Metern (63.) das Tor nur knapp.

Nach einem Zehnfach-Wechsel bei Liverpool 20 Minuten vor dem Ende wurde das Spiel zunehmend zerfahren. Torchancen blieben so in der Schlussphase auf beiden Seiten Mangelware, dennoch schlugen die Reds noch mal zu: Suarez lief mit dem Ball in den Strafraum und flankte flach vors Tor, wo Iago Aspas nur noch den Fuß hinhalten musste (90.+2).

Das nächste Testspiel für Liverpool steigt am Sonntag um 12.45 Uhr deutscher Zeit gegen Thailand, ehe es am 3. August (13.45 Uhr) gegen Olympiakos Piräus geht. Zum Ligastart empfangen die Reds am 17. August (13.45 Uhr) Stoke City.

EURE MEINUNG: Wo landen die 'Reds' dieses Jahr in der EPL?

Dazugehörig