thumbnail Hallo,

Carlo Ancelotti: Brauchen keine neuen Spieler

Der neue Real-Trainer hält den Kader der Königlichen in der aktuellen Zusammenstellung für stark genug, um in der neuen Saison wieder Titel zu gewinnen.

Bournemouth. Nach dem 6:0-Testspielsieg seiner Mannschaft beim englischen Zweitligaaufsteiger AFC Bournemouth zeigte sich Real Madrids neuer Trainer Carlo Ancelotti sehr zufrieden. Der Italiener erklärte Cristiano Ronaldo zu seinem Schlüsselspieler und hält den aktuellen Kader für die kommende Saison ausreichend stark besetzt.

"Wir haben Spieler mit Persönlichkeit, mit Qualität. Ich bin glücklich, sie zu trainieren. Ich sehe keine Notwendigkeit, noch jemanden zu holen", sagte Ancelotti im Interview mit der spanischen Sportzeitung AS.

Der Italiener machte klar, dass der von Manchester United umworbene Cristiano Ronaldo in seinen Planungen eine zentrale Rolle spielt: "Es ist der wichtigste Spieler in diesem Team. Er hat unglaubliche Qualitäten. Wir wollen mit ihm verlängern. Cristianos Zukunft liegt hier."

Özil und Isco mehr als ein Experiment

Gegen die Engländer bot Ancelotti die beiden Zehner Mesut Özil und Neuzugang Isco gemeinsam auf. Der langjährige Coach des AC Milan machte nach dem Spiel deutlich, dass dieses Modell für ihn durchaus Zukunft hat: "Sie sind gute Spieler und können gemeinsam spielen. Es ist aber wichtig, offensiv wie auch defensiv eine gute Balance zu finden."

Ancelotti, der in der vergangenen Saison Paris St. Germain zur französischen Meisterschaft geführt hatte, trat am 1. Juli in Madrid die Nachfolge von Jose Mourinho an. Sein Vertrag in der spanischen Hauptstadt läuft bis 2016.

EURE MEINUNG: Reals Kader optimal besetzt?

Umfrage des Tages

Konkurrenzlos beim Telekom-Cup: Sind die Über-Bayern noch aufzuhalten?

Dazugehörig