thumbnail Hallo,

Der VfB Stuttgart hat sich nach der 0:2-Niederlage gegen den KAA Gent wieder rehabilitiert. Die Schwaben schlugen den FC Valencia knapp mit 1:0.

Ludwigsburg. Der VfB Stuttgart ist in seiner Vorbereitung in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Europa-League-Teilnehmer gewann gegen den FC Valencia mit 1:0 (1:0). Zuletzt hatte man nach vier Testspielsiegen in Folge überraschend mit 0:2 gegen belgischen Erstligisten KAA Gent verloren.

VfB Stuttgart – FC Valencia 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Schwaab (3.)

Stuttgart: Ulreich (46. Kirschbaum) – Sakai, Schwaab (46. Tasci), Niedermeier (60. Rüdiger), Rausch (46. Khedira) – Gentner (46. Kvist), Boka (46. Leitner) – Sararer (46. Abdellaoue), Maxim (60. Werner), Torun (46. Traore) – Ibisevic (60. Hajnal)

Vor 7.258 Zuschauern im Ludwig-Jahn-Stadion in Ludwigsburg erzielte Innenverteidiger Daniel Schwaab bereits in der 3. Minute nach einer Ecke von Konstantin Rausch das Tor des Tages. Trotz Chancen auf beiden Seiten fiel anschließend kein weiteres Tor mehr. Kurz vor Schluss hätte Ibrahima Traore noch das 2:0 erzielen können, allerdings scheiterte er an Valencias Torwart Diego Alves.

Für die Schwaben war es das letzte Testspiel in der Vorbereitung. Am Sonntag beginnt für das Team von Trainer Bruno Labbadia das einwöchige Trainingslager in Donaueschingen, am 4. August steht bereits das erste Pflichtspiel auf dem Programm. In der ersten Runde des DFB-Pokals treten die Stuttgarter dann beim BFC Dynamo an.

EURE MEINUNG: Was kann der VfB dieses Jahr erreichen?

Dazugehörig