thumbnail Hallo,
Michael Wiesinger wird mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden gewesen sein

1. FC Nürnberg schlägt fränkischen Bezirksligisten klar

Michael Wiesinger wird mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden gewesen sein

Bongarts

Beim 1. FC Lichtenfels kam der FCN zu einem lockeren 12:0-Erfolg. Vor allem die Neuzugänge und die Youngster beteiligten sich fleißig beim Toreschießen.

Lichtenfels/Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg hat auch sein zweites Vorbereitungsspiel auf die Bundesliga-Saison 2013/14 klar und deutlich gewonnen. Beim fränkischen Bezirksligisten 1. FC Lichtenfels siegte der FCN souverän mit 12:0 (5:0). Neuzugang Daniel Ginczek trug sich dreimal in die Torschützenliste ein.

1. FC Lichtenfels - 1. FC Nürnberg 0:12 (0:5)

Tore: 0:1 Dabanli (13.), 0:2 Esswein (21.), 0:3 Balitsch (32.), 0:4 Ginczek (34.), 0:5 Ginczek (40.), 0:6 Stepinski (50.), 0:7 Ginczek (59.), 0:8 Hlousek (65.), 0:9 Gärtner (78.), 0:10 Stark (79.), 0:11 Eigentor (80.), 0:12 Weber (83.)

Nürnberg: Rakovsky (46. Uphoff) - Chandler, Dabanli (46. Korczowski), Stark, Plattenhardt (46. Pinola) - Balitsch (46. Gärtner), Feulner (46. Hlousek) - Mendler (46. Kanazaki), Gebhart (46. Weber), Esswein (46. Stepinski) - Ginczek

Auch ohne Kapitän Raphael Schäfer und Neuzugang Emanuel Pogatetz hatte der Club mit den Oberfranken wenig Mühe. Mit Sebastian Gärtner, Yannick Stark und Nick Weber trafen gleich drei Youngster ins Tor. Ebenfalls erfolgreich waren die Angriffsneuzugänge Daniel Ginczek und Mariusz Stepinski.

Nächster Testgegner des 1. FC Nürnberg ist am Sonntag, 7. Juli, der bayerische Regionalligist SV Seligenporten. Am 10. Juli trifft die Mannschaft von Michael Wiesinger auf Oberligist Spielvereinigung Bayreuth, ehe der Club am 13. Juli sein zweites Trainingslager im oberbayerischen Grassau bezieht.

EURE MEINUNG: Wo landet der 1. FC Nürnberg am Ende der Saison 2013/14?

Dazugehörig