thumbnail Hallo,

De Sciglio: Dani Alves hat mir das Leben schwer gemacht

Der junge Stürmer des AC Mailand war mit seinem Länderspieldebüt und dem Spiel der Italiener gegen Brasilien durchaus zufrieden.

Genf. Am Donnerstag trennte sich die italienische Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel von Brasilien mit 2:2. Italiens Stürmer Mattia De Sciglio gab nach dem Spiel in Genf zu, dass ihm vor allem Barcelona-Star Dani Alves zusetzte.

„Gegen Dani Alves war es besonders schwer“

„Ich denke, wir haben gut verteidigt. Ich habe versucht gut zu spielen und wenn es mit möglich war, auch zu attackieren. Gegen Dani Alves war es jedoch besonders schwer. Er ist ein großer Champion und hat Fantastisches über die Jahre geleistet“, erklärte De Sciglio.

Für den 20-Jährigen vom AC Mailand war der Barca-Spieler nur schwer zu beherrschen, was auch die Gegentreffer durch Fred (33.) und Oscar (42.) bedingte. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Italiener jedoch eindrucksvoll zurück und kamen durch einen Doppelschlag von Daniele De Rossi (54.) und Mario Balotelli (57.) noch zu dem Remis.

„Die Mannschaft ist wundervoll“

De Sciglio absolvierte gegen Brasilien sein Länderspieldebüt. „Die Mannschaft ist wundervoll. Ich wurde von allen herzlichen aufgenommen. Alle haben mir geholfen. Heute Abend haben wir gezeigt, welch tolles Team wir sind“, schwärmte er nach dem Spiel, bei dem er 74 Minuten auf dem Platz stand.

Am Dienstag reist Italien nach Malta und bestreitet dort das nächste Spiel in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig