thumbnail Hallo,

Roman Neustädter scheint eine überraschende Nominierung Jogi Löws zu sein. Doch schaut man sich seine Statistik genauer an, war es nur eine Frage der Zeit.

Gelsenkirchen. Roman Neustädter ist einer der glücklichsten Transfers des FC Schalkes in dieser Saison. Durch seine solide Leistung hat er sich nun in die Nationalmannschaft gespielt. Für ihn selbest kam die Nominierung überraschend. „Ich habe erst einmal Schweißausbrüche bekommen“, erzählte der 24-Jährige sport1.

Grade nach seiner unglücklichen Kopfballverlängerung gegen Arsenal, die das 0:1 eingeleitet hatte, glaubte der defensive Mittelfeldspieler nicht an eine Nominierung. „Ich habe nach ein, zwei Stunden realisiert, was passiert ist und mich dann riesig gefreut“, berichtete Neustädter.

„Habe mir die Einladung durch meine Leistung verdient“

Die Einladung erreichte ihn erst durch Schalkes Sportdirektor Horst Held. „Ich hatte allerdings den ersten Anruf unseres Managers verpasst und als ich seinen Anruf auf dem Display gesehen hatte, dachte ich nur: Oh, was hast du jetzt angestellt.“

Erst am Abend telefonierte Neustädter persönlich mit Joachim Löw. „Er hat mir gesagt, dass ich mir die Einladung durch meine Leistungen verdient habe“, erzählte Neustädter nach dem Gespräch. Am kommenden Mittwoch könnte er nun zum ersten Mal für die Nationalmannschaft auflaufen.

Auf Schalke ist Neustädter schon längst fester Bestandteil der Mannschaft und hat nun die besten Chancen auf sein erstes Länderspiel: Aufgrund der vielen Absagen auf seiner Position wäre sogar ein Einsatz von Beginn an denkbar.


EURE MEINUNG: Wird Roman Neustädter seinen Einsatz bekommen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig