thumbnail Hallo,

Der englische Siegtorschütze und heutige Kapitän freut sich über den 1:0-Triumph gegen Spanien, doch weiß zu euphorische Reaktionen zu vermeiden.

London. Über weite Strecken war es ein Spiel auf ein Tor: Spanien versuchte bis zum Schluss, wenigstens den Ausgleich gegen England herzustellen, nachdem Frank Lampard kurz nach der Pause das 1:0 für die Three Lions erzielt hatte, doch am Ende stand die Null und der knappe Sieg im Freundschaftsspiel. An den Mikrofonen nach Abpfiff kommentierte der Schütze des entscheidenden Treffers:

„Darauf können wir aufbauen“

„Ohne Zweifel ist Spanien das beste Team der Welt, hatte eine Menge Ballbesitz und viele Chancen, aber wir haben Kampfgeist gezeigt. Auf das Ergebnis heute können wir aufbauen, aber werden deshalb jetzt nicht abheben, genießen jedoch den Augenblick“, ordnete der Chelsea-Spieler das Geschehene realistisch ein.

„Scott Parker war fantastisch“

„Wir wissen, das wir uns noch verbessern müssen, aber es ist schon eine große Sache, Spanien zu schlagen“, so Englands Nummer Zehn weiter: „Unsere jungen Spieler haben sich verbessert und werden regelmäßig eingesetzt, Scott Parker hat ein fantastisches Spiel gemacht, hat die Spanier immer wieder versucht, daran zu hindern, in den Sechzehner einzudringen, aber wir bleiben realistisch – sie haben das Spiel dominiert, aber wir haben ein großes Team geschlagen, wollen das jetzt aber nicht von den Dächern schreien, sondern fokussiert bleiben, einen klaren Kopf behalten und uns weiter verbessern.“

Moment genießen – sich weiter verbessern

Dass dieser Sieg die Hoffnungen ganz Englands nährt, beim nächsten Turnier weit zu kommen, ist klar, die deutlichen Worte sollten hier sicher als Bremse wirken, doch den Moment kann ihnen niemand nehmen, und so sah es wohl auch Lampard.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Dazugehörig